Suchergebnis

Prinz und Präsidentin: Charles und Sandra Mason.

Die neue Republik Barbados feiert

Knapp 400 Jahre nach der Ankunft der ersten englischen Siedler war in der Nacht zum Dienstag der britische Thronfolger Charles Zeuge eines historischen Ereignisses: Am 55. Jahrestag seiner Unabhängigkeit von Großbritannien erklärte sich die kleine Karibikinsel Barbados zur Republik. Damit schrumpfte die Zahl der unabhängigen Staaten, denen Charles‘ Mutter Elizabeth II als Staatsoberhaupt dient, auf 15. „Unser Staatsschiff hat seine Jungfernfahrt begonnen“, sagte die neue Präsidentin Sandra Mason in der Hauptstadt Bridgetown.

Herzogin Kate

Britische Royals wenden sich von der BBC ab

Die Kluft zwischen den britischen Royals und der BBC scheint sich zu vertiefen: Ein royales Weihnachtskonzert soll statt in dem öffentlich-rechtlichen Sender nun bei dem kommerziellen Sender ITV gezeigt werden.

Der Sender teilte am Dienstag mit, man werde das in der Westminster Abbey stattfindende Konzert mit Herzogin Kate am 8. Dezember übertragen. Zuvor sollte die BBC die Übertragungsrechte für die Veranstaltung bekommen.

Unbegründete Behauptungen

Das britische Königshaus hatte zuletzt in einem ungewöhnlichen ...

Prinz Charles

Königshaus weist Vorwürfe von Harry und Meghan zurück

Ein Bericht, wonach Prinz Charles hinter einer von Herzogin Meghan angeprangerten rassistischen Äußerung in der britischen Königsfamilie stecken soll, ist von Palastkreisen als «Fiktion» bezeichnet worden.

Der US-amerikanische Autor Christopher Anderson hatte in einem neuen Buch über die Royals, aus dem Sky News am Montag zitierte, von einem entsprechenden Dialog zwischen Charles und seiner Frau Camilla (74) berichtet. Dabei soll sich der 73-jährige Thronfolger nach der mutmaßlichen Hautfarbe der künftigen Kinder Meghans (40) und ...

Queen und Prinz Philip

Queen begeht Hochzeitstag erstmals alleine nach Philips Tod

Trauer um den geliebten Ehemann, Freude über die kommende Generation: Zu ihrem 74. Hochzeitstag hat Queen Elizabeth II. (95) ein emotionales Wochenende erlebt.

Die Königin ließ es sich nicht nehmen, trotz gesundheitlicher Probleme an der historischen Doppel-Taufe zweier Urenkel teilzunehmen, wie britische Medien am Sonntag berichteten. Es war das erste Mal, dass zwei Sprösslinge des Königshauses gemeinsam getauft wurden, wie royale Kommentatoren anmerkten.

Prinz Charles und Herzogin Camilla in Ägypten

Herzogin Camilla: Noch nicht zu alt für Fernreisen

Trotz ihres fortgeschrittenen Alters findet Herzogin Camilla (74) sich und ihren Mann Prinz Charles (73) noch nicht zu alt für Fernreisen.

«Es war ziemlich hart, wir waren viel unterwegs, und es war ziemlich holprig», erzählte die Schwiegertochter der Queen auf dem Rückflug von einer Reise des Paars nach Jordanien und Ägypten. «Doch hinterher denke ich: Ok, ich bin zwar viel älter als vor 16 Jahren, aber (...) wir stehen noch voll im Saft.

Prinz Charles und Herzogin Camilla in Ägypten

Herzogin Camilla: Noch nicht zu alt für Fernreisen

Trotz ihres fortgeschrittenen Alters findet Herzogin Camilla (74) sich und ihren Mann Prinz Charles (73) noch nicht zu alt für Fernreisen.

«Es war ziemlich hart, wir waren viel unterwegs, und es war ziemlich holprig», erzählte die Schwiegertochter der Queen auf dem Rückflug von einer Reise des Paars nach Jordanien und Ägypten. «Doch hinterher denke ich: Ok, ich bin zwar viel älter als vor 16 Jahren, aber (...) wir stehen noch voll im Saft.

Herzogin Meghan

Herzogin Meghan in US-Talkshow in Plauderlaune

Herzogin Meghan hat in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres viel Humor, Schlagfertigkeit und Offenheit demonstriert. In der Sendung ließ sich die Duchess of Sussex bei einem Einkaufsbummel an Verkaufsständen auf eine Scherzaktion ein.

Die Frau von Prinz Harry erhielt dabei über einen versteckten Ohrhörer von DeGeneres Anweisungen, wie sie sich zu verhalten habe. Auf Kommando knabberte Meghan mehrere Kräcker wie ein Nagetier an, meditierte mit einem Kristall auf der Stirn und alberte mit quietschender Stimme.

Prinz Harry und Herzogin Meghan Markle

Herzogin Meghan in US-Talkshow in Plauderlaune

Herzogin Meghan hat in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres viel Humor, Schlagfertigkeit und Offenheit demonstriert. In der Sendung ließ sich die Duchess of Sussex bei einem Einkaufsbummel an Verkaufsständen auf eine Scherzaktion ein.

Die Frau von Prinz Harry erhielt dabei über einen versteckten Ohrhörer von DeGeneres Anweisungen, wie sie sich zu verhalten habe. Auf Kommando knabberte Meghan mehrere Kräcker wie ein Nagetier an, meditierte mit einem Kristall auf der Stirn und alberte mit quietschender Stimme.

Ellen DeGeneres Show

Meghan und Harry inkognito in Halloween-Kostümen

Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) haben zu Beginn ihrer Beziehung gemeinsam inkognito in Halloween-Kostümen gefeiert.

Das sagte die Duchess of Sussex in einem vorab veröffentlichten Ausschnitt aus einem Interview der US-Talkshowlegende Ellen DeGeneres, das am Donnerstag im US-Fernsehen ausgestrahlt werden sollte.

«Das Motto war post-apokalyptisch. Deshalb hatten wir alle diese bizarren Kostüme an, und wir haben es geschafft, ein letztes Mal eine witzige Partynacht zu haben», erzählte Meghan.

Ellen DeGeneres Show

Meghan und Harry inkognito in Halloween-Kostümen

Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) haben zu Beginn ihrer Beziehung gemeinsam inkognito in Halloween-Kostümen gefeiert.

Das sagte die Duchess of Sussex in einem vorab veröffentlichten Ausschnitt aus einem Interview der US-Talkshowlegende Ellen DeGeneres, das am Donnerstag im US-Fernsehen ausgestrahlt werden sollte.

«Das Motto war post-apokalyptisch. Deshalb hatten wir alle diese bizarren Kostüme an, und wir haben es geschafft, ein letztes Mal eine witzige Partynacht zu haben», erzählte Meghan.