Suchergebnis

Das Foto zeigt den Entwurf für die elektrisch betriebenen Passagierschiffe der Bodensee-Schiffsbetriebe.

BSB planen Einstieg in die E-Mobilität

Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) planen den Bau von zwei elektrisch betriebenen Passagierschiffen. Der Beirat des Unternehmens stimmte den Plänen grundsätzlich zu. „Wir werden unser Flottenkonzept neu ausrichten, denn unsere Schiffe sollen noch umweltfreundlicher werden. Der Bau dieser beiden Schiffe ist der erste wichtige Baustein, um die Flotte weiter zu dekarbonisieren, also vom Kohlenstoff der fossilen Brennstoffe wegzukommen“, wird Christoph Witte, der Technische Leiter der BSB und Mitglied der Geschäftsführung, in einer ...

 Karl testet schon einmal die Elefantenrutsche.

Spiel- und Bolzplatz ist geöffnet

Der neue Spiel- und Bolzplatz am Sina-Kinkelin-Platz ist am Freitag eröffnet worden. Auch die angrenzenden Wege und Verbindung vom Aeschacher Ufer zum Bahnhof sind wieder begeh- und für Radler befahrbar, schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Spiel- und Bolzplatz nun eröffnen können. Pünktlich zum Beginn der Adventszeit können wir so Kinder und Jugendliche ein wenig glücklich machen“, wird Lindaus Oberbürgermeisterin Claudia Alfons zitiert.

Landratsamt sucht Großküchen für Bio-Projekt

Mit dem Projekt „Bio in der Gemeinschaftsverpflegung“ des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz soll eine nachhaltige, gesundheitsfördernde und genussvolle Gemeinschaftsverpflegung mit einem hohen Einsatz von Bio und bio-regionalen Lebensmitteln in den Bio-Musterregionen in Baden-Württemberg unterstützt werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Auch die Bio-Musterregion Ravensburg wolle beim Projekt dabei sein und sich um eine Teilnahme bewerben.

Linke fordert mehr Hilfen für Gastronomie

In einer Pressemitteilung fordert die Ravensburger Linke mehr finanzielle Überbrückungshilfen für die von coronabedingten Schließungen betroffenen Gastronomen sowie für die Solo-Selbstständigen.

„Die Gastronomie und deren Mitarbeiter sind von den pandemiebedingten Einschränkungen stark betroffen. Für viele Angestellte heißt das Kurzarbeit mit massiven Gehaltseinschränkungen und Verlust des Trinkgeldes. Gleichzeitig fehlt den Solo-Selbstständigen im Gastronomiegewerbe das Gesamteinkommen“, so Jasmin S.

Zwölf Tote im Zusammenhang mit Covid-19 seit Sonntag im Ostalbkreis

Zwar sinkt der Inzidenzwert im Ostalbkreis weiter. Allerdings gibt es sowohl bei den Neuinfektionen als auch bei den aktiven Fällen einen Anstieg. In den vergangenen Tagen registrierte die Gesundheitsbehörde bei den aktuell Infizierten jeweils einen Rückgang.

Zudem hat es erneut drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus gegeben. 75 Menschen sind mittlerweile an oder mit Covid-19 gestorben. Zwölf Tote hat das Landratsamt seit Sonntag im gesamten Kreisgebiet registriert.

 Stella Sauter (Mitte) wird von Eleonore Wiehl, der zuständigen Schulamtsdirektorin, zur Stellvertreterin von Hardy Fredrich (li

Realschule bekommt neue stellvertretende Leiterin

Stella Sauter hat kürzlich von Eleonore Wiehl, der zuständigen Schulamtsdirektorin des Schulamts Albstadt, die offizielle Bestellungsurkunde als stellvertretende Schulleiterin der Theodor-Heuss-Realschule Sigmaringen erhalten, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Sie folgt damit auf Kathrin Kipfmüller, die seit diesem Schuljahr die Realschule in Winterlingen leitet.

Sauter ist seit dem Jahr 2008 Lehrerin an der „Theo“ und unterrichtet die Fächer Mathematik, Kunst und Informatik.

 Die Häfler Volleyballer peilen in Giesen den vierten Ligasieg in Serie an.

VfB Friedrichshafen möchte Woche vergolden

Es sind gerade sehr erfolgreiche Tage, die die Häfler Volleyballer erleben. Zuerst unterstrich der VfB Friedrichshafen mit einem 3:0-Sieg bei der Heimspielpremiere gegen die Berlin Recycling Volleys am vergangenen Samstag die Meisterschaftsambitionen in der Bundesliga. Und am Mittwoch machte der VfB mit einem 3:0 in Lüneburg klar, dass die Mannschaft auch den DVV-Pokal für sich beanspruchen will. Eine bislang tolle Woche, die sie nun am Samstag vergolden wollen.

Flexible Arbeit, viel Homeoffice: Die Mitarbeiter von Wagner erhalten dafür bis zu 1500 Euro extra.

Zwei Markdorfer Firmen zahlen Mitarbeitern eine Corona-Prämie

Zwei Markdorfer Unternehmen zahlen ihren Mitarbeitern in diesem Jahr eine sogenannte Corona-Prämie aus, um sich für deren Engagement während der vergangenen, besonders herausfordernden Monate zu bedanken.

Dazu gehört das Unternehmen Wagner mit rund 500 Markdorfer Mitarbeitern. Diese hätten sich hauptsächlich in Videokonferenzen und in unterschiedlicher Zusammensetzung gesehen und ihre Arbeit sehr flexibel zu Hause oder in wechselnden Schichten vor Ort in Markdorf bewältigt.

Die Absage des Biberacher Christkindles-Markts hat für reichlich Enttäuschung gesorgt. Jetzt gibt es ein alternatives Programm.

Der Biberacher Adventsmarkt startet - das müssen Besucher wissen

Weder Alkohol noch Essen, aber zumindest vorweihnachtliche Atmosphäre: Mit verändertem Konzept startet an diesem Samstag, 28. November, der Adventsmarkt in der Biberacher Innenstadt. Bis Sonntag, 13. Dezember, hat der Markt täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet, mittwochs und samstags bereits ab 10 Uhr.

„In diesem Jahr kann der Biberacher Christkindles-Markt nicht wie gewohnt auf dem Marktplatz stattfinden, da das aktuelle Infektionsgeschehen dies nicht zulässt“, wird Hauptorganisator Wolfgang Winter in einer städtischen ...

Eltern erheben Vorwürfe gegen Lindauer Klinik: Vater verpasst Geburt von Sohn

Anna Kürn und Daniel Hohl sind traurig und sauer zugleich. Vor drei Wochen kam ihr Sohn in der Asklepios Klinik in Lindau auf die Welt. Daniel Hohl, der Vater, konnte bei der Geburt aber nicht dabei sein. Schuld daran ist seiner Meinung nach die Klinik.

Das macht mich bis heute jeden Tag traurig. Wenn ich daran denke kommen mir die Tränen.

Anna Kürn

Das Paar aus Sigmarszell hat das erlebt, was für viele Eltern schlimm wäre: Obwohl der Vater bei der Geburt dabei sein wollte, konnte er es nicht.