Suchergebnis

FC Liverpool - FC Watford

Liverpool zittert sich zu Sieg gegen Watford

Einen Tag nach der Vertragsverlängerung von Erfolgstrainer Jürgen Klopp hat sich der FC Liverpool zum 16. Sieg im 17. Saisonspiel der Premier League gemüht.

Der Champions-League-Sieger kam zu einem 2:0 (1:0)-Arbeitssieg gegen den Tabellenletzten FC Watford und führt mit nun 49 Punkten weiter souverän die Tabelle an. Beide Treffer erzielte Mohamed Salah (38. und 90. Minute).

Gegen den Außenseiter hatten die Reds daheim in Anfield aber große Probleme.

Arsenal-Profi

Arsenal distanziert sich von Özil-Posting

Der englische Premier-League-Club FC Arsenal hat sich von einem Posting seines Spielers Mesut Özil zur Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren in China distanziert.

Der Inhalt sei die persönliche Meinung von Özil, schrieb der Club auf dem chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo. Arsenal halte sich indes an das Prinzip, keine politischen Statements abzugeben.

Özil hatte in den sozialen Netzwerken die muslimischen Staaten für ihre Zurückhaltung kritisiert.

Milner und Klopp

Nach Klopp: Auch Vize-Kapitän Milner verlängert in Liverpool

Wenige Stunden nach Trainer Jürgen Klopp hat auch Vize-Kapitän James Milner seinen Vertrag beim FC Liverpool verlängert. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb einen neuen Kontrakt wie der Club mitteilte.

Zur Laufzeit des neuen Vertrags machte der Champions-League-Sieger keine Angaben. Milner spielt seit 2015 für den Premier-League-Club und erzielte bei seinen bislang insgesamt 198 Einsätzen 25 Tore.

„Ich bin glücklich und privilegiert, seit viereinhalb Jahren für diesen Club spielen zu dürfen.

Jürgen Klopp

Flick findet Klopps Liverpool-Verlängerung logisch

Für Bayern Münchens Trainer Hansi Flick ist die Vertragsverlängerung von Jürgen Klopp beim Champions-League-Sieger FC Liverpool keine Überraschung, sondern ein logischer Schritt. „Das Gesamtpaket stimmt“, sagte der 54-jährige Flick am Freitag in München zur Verbindung zwischen Klopp, dem Verein und der Mannschaft. Der 52 Jahre alte Klopp habe in Liverpool „einen Hype ausgelöst“. Was die Reds auf dem Fußballplatz zeigten, sei „ganz große Klasse“. Klopp verlängerte beim ungeschlagenen Tabellenführer der englischen Premier League vorzeitig bis ...

Klopp verlängert Vertrag beim FC Liverpool bis 2024

Trainer Jürgen Klopp hat seinen Vertrag beim FC Liverpool bis 2024 verlängert. Das teilte der Champions-League-Sieger mit. Der bisherige Vertrag des früheren Bundesliga-Coaches von Borussia Dortmund und Mainz 05 lief bis zum 30. Juni 2022. Der 52-Jährige ist seit Oktober 2015 Cheftrainer bei dem Premier-League-Club und führte die Reds in der vergangenen Saison zum Titel in der Champions League. Aktuell liegt Liverpool in der Tabelle auf Platz eins und hofft auf die erste Meisterschaft seit 30 Jahren.

Jürgen Klinsmann

Klinsmann beschwört Hertha-Optimismus: „Wir sind heiß“

Den zentralen Sitz auf dem Podium überließ Jürgen Klinsmann lieber Vedad Ibisevic. „Den Capitano in die Mitte“, sagte der Coach von Hertha BSC in der Pressekonferenz vor der Partie gegen den SC Freiburg augenzwinkernd - auch wenn er seinen Routinier zuletzt auf dem Bundesliga-Platz außen vor gelassen hatte. Für das wegweisende Duell im Abstiegskampf versuchte Klinsmann alles, um Optimismus zu verbreiten und richtete im Abstiegskampf auch einen Appell an die Anhänger der Berliner.

Erfolgscoach

Auf ewig FC Liverpool? Welttrainer Klopp verlängert bis 2024

Mit einem breiten Grinsen verkündete Jürgen Klopp die frohe Botschaft für den FC Liverpool.

„Wir haben entschieden, das fortzusetzen, was bislang nicht so schlecht funktioniert hat. Ich habe einem neuen Vertrag bis 2024 zugestimmt“, sagte der Welttrainer im Video-Kurzclip. „Das ist eine gute Nachricht für die einen, nicht so gut für die anderen - aber die können ja jetzt ausschalten“, scherzte der 52-Jährige.

Seit Oktober 2015 steht der Kultcoach beim Kultclub unter Vertrag, fast ein Jahrzehnt an der Anfield Road könnte ...

Sky

Was der Champions-League-Poker für die Fans bedeutet

Durch das Champions-League-Aus für Sky wird sich für den fußball-begeisterten TV-Zuschauer von 2021 an vieles ändern. Einige Fragen sind aber noch nicht beantwortet.

Wer zeigt die Live-Spiele?

Sicher ist seit Donnerstag, dass die Endspiele der Champions League 2022 bis 2024 wieder frei empfangbar sind. Das ZDF sicherte sich das notwendige Rechtepaket bei der UEFA. Zuvor hatte sich der Internet-Händler Amazon die Übertragungsrechte für das Topspiel des Dienstagabends ab der Saison 2021/22 gesichert.

Startrainer

„Idiot“ Klopp bittet um Entschuldigung

Im vollen Pressesaal der Salzburger Fußball-Arena zeigte sich Jürgen Klopp vor einer Liebeserklärung an sein Team erst einmal reumütig.

Zu Beginn der Pressekonferenz nach dem erlösenden Achtelfinaleinzug in der Champions League mit dem 2:0 des Titelverteidigers FC Liverpool gegen Österreichs Serienmeister RB Salzburg wandte sich der deutsche Erfolgscoach an den Mann zu seiner Linken auf dem Podium. „Bevor wir anfangen, möchte ich mich entschuldigen“, sagte Klopp zu dem erstaunt schauenden Übersetzer.

FC Liverpool vermeidet frühen Champions-League-K.o.

Trainer Jürgen Klopp hat mit dem Titelverteidiger FC Liverpool einen frühen Champions-League-K.o. souverän abgewendet. Der Tabellenführer der englischen Premier League gewann das entscheidende Gruppenspiel beim österreichischen Fußball-Meister Red Bull Salzburg mit 2:0. Ein Doppelschlag des Ex-Leipzigers Naby Keita und des Ägypters Mohamed Salah entschied die Partie. Liverpool zog mit 13 Punkten als Gruppenerster vor dem SSC Neapel mit Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti ins Achtelfinale ein.