Suchergebnis

Zweikampf

Gladbach beim 0:2 gegen Man City überfordert und chancenlos

Das war eine Nummer zu groß für Borussia Mönchengladbach. Die Negativserie des Bundesliga-Achten hat sich auch in der Champions League fortgesetzt.

Das nach dem angekündigten Abschied von Trainer Marco Rose dringend benötigte Erfolgserlebnis blieb im Achtelfinale-Hinspiel gegen den deutlich überlegenen Top-Favoriten Manchester City mit einer 0:2 (0:1)-Niederlage aus. Damit dürften die Chancen im Rückspiel am 16. März, doch noch die nächste Runde zu erreichen, erheblich gesunken sein.

 Johanna Kneer vom KJC Ravensburg gewann im österreichischen Wels die Silbermedaille.

Ein bisschen Licht in tristen Karatezeiten

Für die deutschen und österreichischen Topkaratekämpfer hat es bei zwei Vergleichswettkämpfen die Möglichkeit gegeben, auf die Matten zurückzukehren. Unter anderem war die Ravensburgerin Johanna Kneer für Deutschland im Einsatz – sie verlor in Wels nur gegen die österreichische Weltmeisterin Alisa Buchinger. Um überhaupt kämpfen zu können, mussten die Vorarlberger einige Mühen auf sich nehmen.

Für das Wintertrainingslager im Olympiazentrum Vorarlberg in Dornbirn waren anders als in den Vorjahren nicht Deutschland und sieben andere ...

Fußball-Nationalspieler Robin Koch

Fußball-Nationalverteidiger Koch hofft auf Comeback im März

Fußball-Nationalspieler Robin Koch strebt ein baldiges Comeback nach seiner Knie-Operation an und will sich dann für die Europameisterschaft empfehlen. «Ich hoffe, Mitte, Ende März wieder spielen zu können», sagte der 24-Jährige vom Premier-League-Club Leeds United der «Badischen Zeitung» (Mittwoch). «Ich bin schon wieder auf dem Platz mit dem Reha-Trainer. Das ist ein gutes Gefühl. Jetzt muss sich zeigen, wie das Knie reagiert.»

Der Defensivspieler hatte sich Anfang Dezember verletzt.

Robin Koch

Leeds-Profi Koch hofft auf Comeback im März

Fußball-Nationalspieler Robin Koch strebt ein baldiges Comeback nach seiner Knie-Operation an und will sich dann für die Europameisterschaft empfehlen.

«Ich hoffe, Mitte, Ende März wieder spielen zu können», sagte der 24-Jährige vom Premier-League-Club Leeds United der «Badischen Zeitung» und ergänzte: «Ich bin schon wieder auf dem Platz mit dem Reha-Trainer. Das ist ein gutes Gefühl. Jetzt muss sich zeigen, wie das Knie reagiert.»

Der Defensivspieler hatte sich Anfang Dezember verletzt.

Thomas Tuchel

Tuchel freut sich auf hartes Liga-Programm

Nach dem wichtigen 1:0 im Champions-League-Hinspiel gegen Atlético Madrid kann Trainer Thomas Tuchel dem schweren Programm des FC Chelsea in der Premier League auch etwas Positives abgewinnen.

„Wir bereiten uns als nächstes auf Man United vor, dann auf Liverpool, Everton und Leeds. Das ist ein verrückter Ablauf in der Liga. Das Gute daran ist, dass uns das nicht erlaubt, uns zurückzulehnen und zu komfortabel zu werden“, sagte der deutsche Fußball-Trainer am Dienstagabend in Bukarest.

«Heimspiel»

Gladbach in der Königsklasse gegen Manchester City sieglos

Der Einzug in die K.o.-Runde der Champions League nach der komplizierten Gruppenphase mit Top-Teams wie Real Madrid und Inter Mailand ist schon ein Highlight für Borussia Mönchengladbach.

Doch es fehlen bei diesem Höhepunkt gegen Manchester City am heutigen Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) wegen der Corona-Pandemie nicht nur die Zuschauer, das Heimspiel muss auch noch im mehr als 1000 Kilometer entfernten Budapest ausgetragen werden.

AUSGANGSLAGE: Die Gladbacher gehen als klarer Außenseiter in die beiden K.

César Azpilicueta

Teamkollege Azpilicueta nimmt Werner und Havertz in Schutz

Die für viele Millionen Euro verpflichteten deutschen Neuzugänge Timo Werner und Kai Havertz haben bisher beim FC Chelsea weitgehend enttäuscht - doch Blues-Kapitän César Azpilicueta erwartet einen baldigen Durchbruch der Nationalspieler.

„Wenn man sich die Qualität und das Talent der beiden anschaut, weiß man: Sie werden sicher bald große Fortschritte machen“, sagte der 31 Jahre alte Fußball-Profi aus Spanien in einem Interview der Zeitung „El País“.

Gladbachs Heimspiel-Highlight in der Fremde

Vor dem größten internationalen Auftritt seit mehr als 40 Jahren ist die Diskussion um Trainer Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach zumindest vorerst in den Hintergrund gerückt.

„Die Vorfreude ist enorm. Das ist einfach ein geiles Spiel. Wir haben die Chance, uns mit einer der besten Mannschaften der Welt zu messen“, sagte Gladbachs international erfahrenster Feldspieler Oscar Wendt vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Fußball-Champions-League gegen Manchester City.

Leipzig-Coach

Tottenham beschäftigt sich mit Nagelsmann

Der Trend zu deutschen Trainern scheint sich in der englischen Premier League zu verstärken.

Laut einem Bericht der Zeitung „The Telegraph“ ist Julian Nagelsmann von Fußball-Bundesligist RB Leipzig angeblich der Top-Kandidat bei Tottenham Hotspur, sollten diese sich von José Mourinho trennen.

Derzeit arbeiten Jürgen Klopp beim FC Liverpool und Thomas Tuchel beim FC Chelsea bereits bei englischen Top-Clubs, zudem weist der Österreicher Ralph Hasenhüttl vom FC Southampton Bundesliga-Erfahrung auch bei RB Leipzig auf.

Zuschauer

Britische Regierung: Fans zum Premier-League-Abschluss

Fußball-Fans in Großbritannien dürfen hoffen, am letzten Saison-Spieltag der Premier League wieder in die Stadien zu gehen. Bis zu jeweils 10.000 Zuschauer könnten demnach am 23. Mai zu den Spielen.

Die britische Regierung kündigte an, bis zum 21. Juni alle Beschränkungen in der Coronavirus-Pandemie in England aufheben zu wollen. Der Lockdown soll in mehreren Schritten im Abstand von fünf Wochen aufgehoben werden. Ausschlaggebend seien dabei aber nicht die vorgesehenen Zeitpunkte, sondern die Daten aus der Pandemie, sagte ...