Suchergebnis

„Handwerk hat goldenen Boden!“, sagt man. In einer Zeit, in der die Betriebe volle Auftragsbücher haben und gleichzeitig händeri

Beste Aussichten für Jung-Handwerker

Die Kreishandwerkerschaft hat mit der Lossprechungsfeier das Ende der Ausbildungszeit in Schwäbisch Gmünd gefeiert. Dabei ging Kreishandwerksmeister Alexander Hamler auch im Namen von Kreishandwerksmeisterin Katja Maier aus Aalen auf die weiter gute wirtschaftliche Entwicklung des Handwerks ein. Während die Industrie bereits „deutliche Bremsspuren“ vermelde, scheine im Handwerk weiterhin die Sonne von einem fast ungetrübten Himmel. Das werde auch so bleiben.

 Das Gelände von Varta Consumer Batteries in Neunheim.

Varta Consumer: Bis Jahresende soll Klarheit herrschen

Der Kaufvertrag zwischen der Varta AG und Varta Consumer in Neunheim ist zwar schon unterschrieben, bis die beiden Firmen aber wirklich unter einem Dach sind, wird es wohl noch bis Jahresende dauern.

Derzeit wird der Vertrag von der EU-Kommission geprüft, in drei Ländern steht auch noch ein Kartellverfahren an. Ob das ebenfalls an die EU delegiert wird oder die Länder selbst die kartellrechtliche Prüfung machen, ist offen. So lange der Kauf nicht genehmigt ist, bleiben die Varta AG, zu der Varta Microbattery in Ellwangen und Varta ...

 Wurden beim Sommerfest verabschiedet (von links): Daniel Murr, Birgit Redlich und Thomas Frick.

„Ich wünsche euch, dass ihr bunte Vögel bleibt!“

Dreizehn Schüler des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) Martinshaus Kleintobel haben laut einer Pressemitteilung der Zieglerschen in diesem Jahr ihren Realschulabschluss geschafft. Sie wurden im Rahmen des Sommerfestes geehrt.

Ein Gesamtdurchschnitt von 2,4, mehrere Belobigungen und sogar ein Preis – das ist die Bilanz der Schulabgänger des Martinshauses Kleintobel. Zwei von ihnen haben die Gymnasialklasse an dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum der Zieglerschen besucht und können ab ...

 Die Umlachtalschüler haben ihre Zeugnisse bekommen.

Umlachtalschüler bekommen ihre Zeugnisse

Bei einer feierlichen Schulentlassfeier hat die Umlachtalschule Ummendorf die Zeugnisse der Mittleren Reife und des Hauptschulabschlusses überreicht. Die Schüler der Klasse zehn sowie zwölf Neuntklässler organisierten in Eigenregie, unterstützt von den Klassenlehrern Tanja Höhn und Christoph Keuchel, eine stilvolle und zugleich pfiffige und kurzweilige Schulentlassfeier. Dabei erhielten 15 Schüler ihr Mittlere-Reife-Zeugnis und zwölf Schüler ihren Hauptschulabschluss.

 Oberstudiendirektorin Hildegard Ostermeyer bei ihrer Abschiedsrede.

Matthias-Erzberger-Schule ehrt zahlreiche Preisträger

„Abschied und Neubeginn – Dieses Motto hat nicht nur das Ende des Schuljahres und die beginnenden Sommerferien im Blick, wo es erst einmal heißt, von vielen am Schulleben Beteiligten zumindest für sechs Wochen Abschied zu nehmen, sondern auch und ganz besonders den Abschied der Rektorin“, schreibt die Matthias-Erzberger-Schule (MES) in ihrer Pressemitteilung. Zum Ende des Schuljahrs tritt die langjährige Schulleiterin der MES in den Ruhestand. Oberstudiendirektorin Hildegard Ostermeyer verabschiedete sich mit einer sehr persönlichen Rede aus ...

 Auf der Abschlussfeier wurden auch der Leonhardt & Spöri-Förderpreis (von links): Abteilungsleiter Beruflicher Übergang Andreas

Lena Fähnle und Kristina Wuchenauer mit Förderpreis ausgezeichnet

An der Wirtschaftsschule am Beruflichen Schulzentrum Wangen wurden die Absolventen der diesjährigen Abschlussklassen gefeiert.

Ein schön dekorierter Raum und eine toll gestaltete Begrüßungstafel empfingen laut Pressemitteilung der Schule die Gäste der Abschlussfeier. Als Abschlussprojekt hatten die Schüler in diesem Jahr die Organisation selbst übernommen. Nun standen sie stolz und glücklich auf der Bühne, als ihnen ihre Zeugnisse überreicht wurden.

 Fachschule der Altenpflege mit dem Abschluss zur „Staatlich geprüften Fachkraft zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit“

Pfleger schließen Fachweiterbildung erfolgreich ab

Nach zwei Jahren intensiven Lernens haben sich 14 Teilnehmer unter der Anleitung der Klassenlehrerin Marlies Ehmann in der Fachschule der Altenpflege an der Matthias-Erzberger-Schule beruflich weiterqualifiziert und den Abschluss zur „Staatlich geprüften Fachkraft zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit“ erworben.

Von Mai bis Juni fanden schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen statt. Die Ausbildungsinhalte erstreckten sich über die Fächer Berufs- und Arbeitspädagogik, Pflegewissenschaft und Qualitätsmanagement, ...

 Die Absolventen der Werkrealschule Aichstetten.

Emotionaler Abschied

Mit ihrem Motto „Nie ohne mein Team“ verabschiedeten sich 13 Schülerinnen und Schüler der Aichstettener Werkrealschule Eichenwaldschule mit ihren Abschlüssen in den Händen in ihre weitere Zukunft. Das berichtet die Schule.

Nach dem Sektempfang bei strahlend blauem Himmel begrüßten die Jugendlichen unter anderem mit den Lieder „Sing Halleluja“ und „An Tagen wie diesen“, mit denen sie die Gäste begeisterten. Nesime Kilic und Joy Brandt führten sehr gelungen durch das unterhaltsame und kurzweilige Abendprogramm, das mit viel Arbeit von ...

 Den mittleren Bildungsabschluss geschafft haben diese Schüler.

Werkrealschüler schaffen Abschluss

„Wege zurücklegen – Hindernisse überwinden – Ziele erreichen“ – Unter diesem Motto sind die Werkrealschülerinnen und -schüler der Rupert-Mayer-Schule feierlich entlassen worden.

Begonnen wurde dieser besondere Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst, bei dem die Pastoralassistentin Juliane Vollmer und Pfarrer Johannes Thiemann bewusst machten, dass die Schüler vertraute Wege nun verlassen werden aber mit dem Erlernten und Gottes Beistand neue Lebensabschnitte getrost beschreiten können.

116 bestandene Abitur-Prüfungen

116 bestandene Abitur-Prüfungen

Dass den 116 Absolventen der DHS ihr Schulabschluss trotz ihres gewählten Mottos „Mahatma Abi – Mahatma’s nicht“ keineswegs egal war, zeigt ein Blick auf die beachtlichen Erfolge, die sie gemeinsam erreicht haben: Die „Traumnote“ 1,0 haben Maike Bonsen und Franziska Pauline Riedel in ihren Zeugnissen der Allgemeinen Hochschulreife stehen, aber auch insgesamt können sich 16 Prozent des Jahrgangs über eine Eins vor dem Komma ihres Abiturdurchschnitts freuen, wie die Schule in einer Pressemitteilung berichtet.