Suchergebnis

 Das erfolgreiche Team des Schülerforschungszentrums Friedrichshafen.

Großes Finale der Programmierer

Jährlich veranstaltet die Universität Kiel einen bundesweiten Programmierwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe. In diesem Jahr wurden die 166 Teilnehmenden vor die Herausforderung gestellt, einen automatischen Spieler (Client) für das Brettspiel „Blokus“ zu programmieren. Bei diesem Brettspiel müssen möglichst viele der 21 Spielsteine so auf das Brett gelegt werden, dass sie sich höchstens an den Ecken berühren. Die entwickelten Clients traten dann seit Februar in mehreren Runden gegeneinander an und mussten in ...

Leerer Kinosaal - Bundesfestival Film endet

Bundesfestival Film beendet - gute Resonanz

Beim 34. Bundesfestival Film sind am Samstag in Wuppertal die Preisträger bekannt gegeben worden. Insgesamt wurden 29 Preise an junge und ältere Hobby-Filmemacher vergeben, wie das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum am Samstag mitteilte.

Die Filme aus der Endrunde des in diesem Jahr nur online veranstalteten Wettbewerbs sind bis zum 26. Juni im Internet zu sehen.

Die Auszeichnungen in den verschiedenen Kategorien und Altersgruppen sind mit insgesamt 21.

Hugues Fabrice Zango

Dreispringer Zango glänzt mit Weltjahresbestweite

Dreispringer Hugues Fabrice Zango hat beim internationalen Leichtathletik-Meeting in Madrid an der 18-Meter-Marke gekratzt. Der 27 Jahre alte WM-Dritte aus Burkina Faso landete am Samstagabend bei der Weltjahresbestweite von 17,89 Meter.

Sein Hallenweltrekord vom Januar steht bei 18,07. Die Freiluft-Bestmarke hält bereits seit 1995 der britische Überflieger Jonathan Edwards mit 18,29 Meter.

In dem Weltklassefeld mit dem Portugiesen Pedro Pablo Pichardo als Zweitem (17,69) kam der Chemnitzer Max Heß auf Rang fünf.

Grillen im Mauerpark in Berlin

Tropische Sommernacht lockt Nachtschwärmer in Parks

Tropische Temperaturen haben in Berlin Tausende Nachtschwärmer in Parks und Anlagen gelockt. Ordnungskräfte mussten wegen Ruhestörung immer wieder einschreiten und die nächtlichen Parties auflösen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Hin und wieder wurden auch Musikanlagen sichergestellt, hieß es. So hätten unter anderem mehrere Hundert Menschen auf der Admiralbrücke in Berlin-Kreuzberg gefeiert.

Am Mauerpark in Berlin-Prenzlauer Berg ging die Party nach Polizeiangaben mit rund 1000 Feiernden bis in die Morgenstunden.

Bahn stellt sich auf mehr Extremwetter ein

Bahn stellt sich auf mehr Extremwetter ein

Die Deutsche Bahn stellt sich auf extremere Wetterverhältnisse ein. Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) hat im Auftrag des Verkehrsanbieters Wetterdaten von 1961 bis 2020 analysiert und daraus Szenarien für 2031 bis 2060 entwickelt.

«Besonders bei großer Hitze (ab einer Temperatur von 32 Grad) und bei Starkwind (ab Windstärke 8) kommt es zu einer Zunahme des Störgeschehens an der Schieneninfrastruktur», warnt der Bericht.

Thomas Röhler

Speerwerfer Röhler bangt um Olympia: „Wettlauf mit der Zeit“

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler muss um die Teilnahme an den Sommerspielen in Tokio bangen.

Einen geplanten Start bei einem Leichtathletik-Meeting am Samstag in Madrid musste er wegen Rückenproblemen absagen. «Leider können wir Madrid nicht machen. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit», sagte der 29 Jahre alte Werfer aus Jena am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf die Tokio-Spiele. «Mental geht es mir sehr gut, aber mit dem Körper haben wir noch ein paar Aufgaben vor uns.

Brigadegeneral Ansgar Meyer

Das Kommando Spezialkräfte bleibt bestehen

Aus Afghanistan nach Calw in Baden-Württemberg: Der Kommandeur des letzten deutschen Einsatzkontingents am Hindukusch, Brigadegeneral Ansgar Meyer, übernimmt nach dem Abzug vom 1. September an die Führung des Kommandos Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer informierte die Obleute im Verteidigungsausschuss des Bundestages am Dienstag zudem über eine Grundsatzentscheidung, mit der sie den Kurswechsel im KSK nach Skandalen und rechtsradikalen Vorfällen anerkennt: Das Kommando ...

Annalena Baerbock

Baerbock veröffentlicht Buch über ihren Weg in die Politik

Auch wenn das Wort im Titel steckt: Annalena Baerbocks Buch «Jetzt. Wie wir unser Land erneuern» enthält wenig Neues - jedenfalls für Leser, die schon mal im grünen Wahlprogramm geblättert haben.

Doch Baerbock will auf 240 Seiten nicht allein Konzepte präsentieren. Sie schreibt über sich selbst, Jugenderinnerungen, Begegnungen und Überzeugungen.

Jugend auf dem Dorf

«Ein bisschen Bullerbü auf Norddeutsch», so beschreibt Baerbock die Kindheit im Dorf Schulenburg an der Leine bei Hannover.

Auch die Laichinger Tiefenhöhle dürfte erst wieder im Sommer zugänglich sein.

Forscher hoffen auf Erkenntnisse aus dem „Bauch“ der Schwäbischen Alb - Tiefenhöhle wird zum Labor

Die gut 200 Kilometer lange Schwäbischen Alb, die sich von der Schweiz bis in die Fränkische Alb erstreckt, ist ein beliebtes Ziel für nationale wie internationale Touristen. Nicht zuletzt wegen der Schauhöhlen mit ihrem Tropfsteinschmuck und den ergiebigen Karstquellen, die am Fuße der Alb entspringen. Allerdings ist nur ein Bruchteil dieser unterirdischen Bereiche zugänglich.

Höhlenentstehung wirklich schon geklärt? Für die meisten Höhlenforscher sei die Höhlenentstehung hinreichend geklärt.

Cristiano Ronaldo

Die ältesten, jüngsten und erfolgreichsten EM-Profis

Es geht los - an diesem Freitag beginnt die Fußball-EM. In elf Städten wird gespielt, das Finale am 11. Juli steigt im Londoner Fußball-Tempel Wembley.

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet ihr erstes Gruppenspiel am 15. Juni gegen Frankreich, insgesamt 24 Nationen haben sich qualifiziert.

Von Neuling Nordmazedonien bis zu den Rekordgewinnern Deutschland und Spanien mit jeweils drei Titeln - unterschiedlicher könnten die EM-Teilnehmer kaum sein.