Suchergebnis

Maxi Kleber

NBA-Teams erlauben teilweise Spielern Rückkehr in die Halle

In der NBA können einige Profis von Freitag an die Einrichtungen ihrer Teams wieder nutzen. Voraussetzung ist die Einhaltung von Regeln wie etwa der Maximalzahl von vier Spielern, die sich gleichzeitig in den Gebäuden aufhalten dürfen.

Auch dürfen die Basketballer nicht miteinander arbeiten oder gegeneinander spielen. Möglich ist die von der nordamerikanischen Liga erlaubte Lockerung nur in den Staaten, in denen damit keine regionalen oder lokalen Regeln gebrochen werden.

Geocaching

Auf Schatzsuche im Wald oder in der Beton-Wüste

Ist das Vogelhäuschen ein Hinweis? Oder vielleicht der kleine Hubbel auf dem Straßenschild? Geocacher müssen aufmerksam sein. Was gerne als moderne Schnitzeljagd bezeichnet wird, ist oft anspruchsvoll.

Mit Hilfe von GPS-Geräten oder Navigations-Apps fürs Handy sucht man dabei nach dem „cache“ (Versteck). Wer fündig wird, trägt sich ins Logbuch ein, das am Ziel versteckt ist, und notiert online, wann er den Cache gefunden hat.

„Man sieht die Welt mit anderen Augen, wenn man das jahrelang macht.

Dennis Schröder

NBA: Schröder und Theis gewinnen auswärts

Die deutschen Nationalspieler Dennis Schröder und Daniel Theis bleiben mit ihren Teams in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA in der Erfolgsspur.

Schröder erzielte beim knappen 124:122 (72:55) seiner Oklahoma City Thunder bei den Chicago Bulls von der Bank kommend 21 Punkte und verbuchte fünf Assists.

Seine wichtigste Aktion hatte der 26-jährige Spielmacher allerdings in der Defensive, als er eine Minute vor Schluss ein Offensivfoul gegen Chicagos Topscorer Zach LaVine zog.

Heimspiel

Mavericks mit Rekordserie für ausverkaufte Heimspiele

Die Dallas Mavericks halten seit der Nacht zum 13. Februar einen bemerkenswerten Rekord in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA.

Beim 130:111-Erfolg über die Sacramento Kings war die Halle seit dem 15. Dezember 2001 zum 815. Mal in Serie bei Heimspielen der Mavericks ausverkauft, wie die Liga bestätigte. Den bisherigen Rekord hielten die Portland Trail Blazers. Obwohl die Mavericks-Spiele seit mehr als 18 Jahren offiziell ausverkauft sind, ist die 19.

Los Angeles Lakers - San Antonio Spurs

Lakers gewinnen erstmals nach Bryant-Tod wieder Heimspiel

Die Los Angeles Lakers haben erstmals nach dem Tod von Superstar Kobe Bryant wieder ein NBA-Spiel im heimischen Staples Center gewonnen. Das Team um LeBron James besiegte die San Antonio Spurs deutlich mit 129:102 (51:41).

Nach dem emotionalen ersten Spiel nach Bryants Tod (119:127 gegen die Portland Trail Blazers) versuchten die Lakers, nun wieder etwas Normalität ins Staples Center zu bringen. Die beiden Trikots der Lakers-Legende mit den Nummern 8 und 24 hingen weiterhin allein angestrahlt weit über dem Court - und die Zuschauer ...

 Mit großem Besteck reisen Riders Connection aus Berlin erneut zum Galgenberg-Festival nach Aalen an.

Galgenberg-Festival: International ins große Jubiläum

Das 19. Galgenberg-Festival mit Los Lobos aus Los Angeles wird wohl schwerlich zu toppen sein, trotzdem haben sich die Macher für die Jubiläumsausgabe am Freitag, 31. Juli, und Samstag, 1. August, mächtig ins Zeug gelegt. Das 20. Galgenberg-Festival wird erneut ein internationales und lokales zugleich. Nach dem Auftakt mit dem eng mit der Aalener Musikszene verschweißten Vereinsorchester steigen am Festival-Samstag drei Bands aus drei Ländern auf die Bühne: Three For Silver aus Portland/USA, Norbert Schneider aus Wien/Österreich und Riders ...

Berührt

„Unsere Herzen sind gebrochen“: Lakers weinen um Kobe Bryant

LeBron James kämpfte mit seinen Tränen. An einem bewegenden Tributabend der Los Angeles Lakers für Basketball-Ikone Kobe Bryant verlas der Superstar die Namen der neun Toten des Hubschrauber-Absturzes fünf Tage zuvor.

Dann warf sein Rede-Manuskript kurzerhand auf den Boden und sprach „direkt aus seinem Herzen“. „Wenn ich mich in dieser Arena umschaue, sind wir alle am trauern“, sagte James mit brüchiger Stimme. „Wir sind alle verletzt. Unsere Herzen sind gebrochen.

Trauer

Bryant-Witwe mit emotionaler Botschaft

Mit einem herzergreifenden Familienfoto und einer emotionalen Botschaft hat Kobe Bryants Witwe Vanessa drei Tage nach dem tragischen Hubschrauber-Unglück erstmals öffentlich über die Trauer um ihren Mann berichtet.

„Es gibt nicht genug Worte, um gerade unseren Schmerz zu beschreiben“, schrieb sie bei Instagram über den Tod ihres Mannes und der 13 Jahre alten Tochter Gianna und postete das Foto: Kobe Bryant mit seinem strahlenden Lächeln, die kleine Capri auf dem Schoß, umgeben von seinen weiteren drei Töchtern und seiner Ehefrau.

LA Lakers nach Bryant-Tod zurück im Training

Die Los Angeles Lakers haben nach dem Tod ihres früheren Basketball-Superstars Kobe Bryant wieder das Training aufgenommen. „Wir wollen das verkörpern, was Kobe immer ausgezeichnet hat. Wir wollten ihn immer stolz machen, und daran hat sich nichts geändert“, sagte Trainer Frank Vogel nach der Einheit. Die NBA-Mannschaft, für die Bryant 20 Jahre lang aufgelaufen war und fünf Meistertitel holte, bestreitet ihr nächstes Spiel am Freitag gegen die Portland Trail Blazers.

Langstreckenläuferin

Phantom Klosterhalfen: Das Lauftalent weit weg in Amerika

Weit weg in Amerika. Wenn an diesem Freitag in Karlsruhe die Hallen-Saison in Deutschland beginnt, fehlt ausgerechnet jene Leichtathletin, die im vergangenen Jahr die meisten Blicke und Fragen auf sich zog.

Konstanze Klosterhalfen trainiert und läuft in diesem Winter nur in den USA und macht sich als Phantom der Szene rar. Die 22 Jahre alte WM-Dritte über 5000 Meter hält trotz des Doping-Skandals um Starcoach Alberto Salazar und der Auflösung des Nike Oregon Projects (NOP) an ihrem Trainer Pete Julian fest.