Suchergebnis

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07541 / 36 14 20 entgegen.

Unbekannter stiehlt Geld aus Opferstock

Ein bislang unbekannter Täter hat am Mittwochvormittag Bargeld aus dem Opferstock der St.-Nikolaus-Kirche in der Häfler Altstadt gestohlen. Der Unbekannte fischte laut Polizeibericht offenbar mit einem länglichen Gegenstand, an dessen Ende ein Klebeband angebracht war, Geldscheine aus dem Behältnis.

Der Tatverdächtige ist zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und sehr schlank. Zur Tatzeit trug er eine Basecap und einen Mundschutz.

Radfahrer schlägt Kind auf Hinterkopf und stürzt

Ein Radfahrer hat einem Kind in Augsburg auf den Hinterkopf geschlagen - dabei hat er das Gleichgewicht verloren und ist gestürzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, rief der Mann den drei Kindern im Alter von 11 und 12 Jahren etwas zu, weil sie ihm mit ihren Rädern im Weg standen. „Die haben wohl nicht im Sinne des 85-Jährigen reagiert“, sagte ein Sprecher der Polizei. Als die Kinder losfuhren, habe der Mann am Mittwoch im Vorbeifahren auf den Hinterkopf eines 11-Jährigen geschlagen.

 Die Polizei ermittelt wegen eines Verkehrsunfalls in Weingarten gegen einen unbekannten BMW-Autofahrer.

Autofahrer nimmt Radfahrer in Weingarten die Vorfahrt: Zeugen gesucht

Den unbekannten Fahrer eines dunkelfarbenen BMW (SUV) mit Ravensburger Kennzeichen sucht die Polizei und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0751 / 8036666. Laut Polizeibericht hatte er am Donnerstagmorgen in Weingarten einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer verursacht.

Gegen 7.10 Uhr war der Unbekannte, von der Scherzachstraße kommend, in die Liebfrauenstraße einbog, missachtete er den Vorrang des 53-jährigen Radfahrers, der in Richtung Ravensburg fuhr.

22 Frauen belästigt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Ein Mann soll im Augsburger Süden 22 Frauen sexuell belästigt haben - nach umfangreichen Ermittlungen ist er festgenommen worden. Der Mitte 30-Jährige sei dringend tatverdächtig, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Von Mitte Juli bis Anfang September gingen bei der Polizei vermehrt Anzeigen ein, wonach ein Mann Frauen, die alleine im Süden Augsburgs unterwegs waren, sexuell belästigt haben soll. Dabei habe er im Bereich des Siebentischwaldes Joggerinnen attackiert und Fußgängerinnen und Radfahrerinnen beleidigt, teilte die Polizei ...

Am Schulparkplatz halten sich regelmäßig Jugendliche auf. Probleme gibt es, weil sie dort Alkohol trinken, Lärm und auch Schäden

Runder Tisch soll Probleme mit Ruhestörern lösen

Seit Jahren klagen Anwohner des Wohngebiets „Im Brühl“ unterhalb des Schulparkplatzes über Lärmbelästigung in den Abendstunden. Nun haben sich stellvertretend für die Nachbarschaft welche in der Sitzung des Gemeinderates zu Wort gemeldet.

Vor knapp zwei Wochen eskalierte die Situation, sodass die Polizei eingreifen musste. Mehrere Personen auf dem Parkplatz hatten getrunken, herumgegrölt und laute Musik abgespielt. Zwei angetrunkene Anwohner hätten sich durch den Lärm gestört gefühlt und die Gruppe angesprochen.

62-Jähriger tot aus Dorfweiher in Oberbayern geborgen

Ein 62 Jahre alter Obdachloser ist am Donnerstag leblos aus dem Dorfweiher in Oberaudorf geborgen worden. Eine Passantin fand den Mann und rief den Notdienst, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wurde von den Rettungskräften tot aus dem Weiher im Landkreis Rosenheim geborgen. Wie der 62-Jährige genau starb, war zunächst nicht bekannt. „Wir gehen von einem Unfall aus“, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Kriminalpolizei ermittelt. Ob der Mann obduziert werden soll, entscheidet den Angaben nach die Staatsanwaltschaft Rosenheim.

Hirsch macht Sachen an Bundesstraße: Jagdpächter erlegt Tier

Wegen eines entlaufenen Hirschs hat die Polizei am Donnerstagmorgen die Bundesstraße 19 bei Waltenhofen (Landkreis Oberallgäu) gesperrt. Mehrere Autofahrer hatten zunächst ein verirrtes Reh gemeldet, wie die Polizei mitteilte. Später stellte sich heraus, dass es sich um einen Hirsch handelte, der immer wieder die Straße überquerte und am Wildzaun nach einer Lücke suchte. Laut Polizei entschied man sich zunächst dafür, den Wildschutzzaun von der Straßenmeisterei öffnen zu lassen, da man den verantwortlichen Jagdpächter nicht erreicht hatte.

 Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

Fahrerflucht nach Streit im Parkhaus

Im Parkhaus der Inselhalle ist am Mittwoch um 17.30 Uhr die Fahrerin eines blauen Nissan Micra rückwärts aus einem Parkplatz gefahren und stieß dabei gegen einen hinter ihr fahrenden VW Golf. In der Folge kam es laut Polizeibericht zu einem Streit zwischen den Unfallbeteiligten, bei dem offenbar auch Beleidigungen fielen. Dann stieg die Unfallverursacherin in ihr Auto und fuhr davon, ohne sich weiter um die Schadensregulierung zu kümmern. Nun laufen Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Jugendlicher stirbt nach Sturz in die Pegnitz

Mehr als eine Woche nach seinem Sturz in die Pegnitz ist ein 16-Jähriger gestorben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, starb er am Mittwoch in einem Krankenhaus. Eine Polizistin hatte den Jugendlichen am Dienstag vergangener Woche an Land gezogen, nachdem er leblos in der Nähe eines Wehres in der Nürnberger Innenstadt gesehen worden war. Der Jugendliche wurde nach der Rettung zunächst reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem Unfall aus.

Mann bei Waldarbeiten unter Traktor eingeklemmt: tot

Ein Mann ist bei Holzarbeiten bei Schnaittach (Landkreis Nürnberger Land) tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei vom Donnerstag kippte sein Traktor um und überschlug sich, als der 59-Jährige einen Baumstamm herausziehen wollte. Er wurde unter seinem Fahrzeug eingeklemmt. Ein Spaziergänger entdeckte den Mann am Mittwochnachmittag. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen. Die Kriminalpolizei ermittelt zur genauen Unfallursache.