Suchergebnis

Die Bedeutung des Federseemuseums reicht weit über die Region hinaus – finanziert wird es bislang aber weitgehend von der Stadt

„Wir verkaufen uns manchmal unter Wert“

Gemeinsam mit den Bürgern wollen Stadt und Gemeinderat an der Marke Bad Buchau feilen. Bürgermeister Peter Diesch verspricht sich im zweiten Teil des SZ-Jahresinterviews viel von der Marken- und Tourismuskonzeption, die in der ersten Jahreshälfte entwickelt werden soll. Ob davon auch das angeschlagene Federseemuseum profitieren kann, wird sich zeigen.

SZ: Herr Diesch, in diesem Jahr werden sich Stadt, Gemeinderat und auch die Bürger mit der Marken- und Tourismuskonzeption beschäftigen.

Polizei mit Blaulicht

Polizei befreit vier Hunde aus Kleinbus

In einem Kleinbus haben Polizeibeamte vier Hunde in schlechter Verfassung gefunden. Die Tiere wurden beschlagnahmt, wie die Behörde am Montag mitteilte. Gefunden wurden die Tiere bei einer Fahrzeugkontrolle in Pforzheim. Dabei sei der Kleinbus aus Rumänien zunächst vor allem wegen möglicher technischer Mängel kontrolliert worden.

Als die Spezialisten der Verkehrspolizei das Gespann am Freitag genauer überprüften, fielen die Vierbeiner auf.

24 Kilogramm Haschisch und Marihuana im Südwesten gefunden

Rauschgiftfahnder haben bei einem Mann im Kreis Reutlingen knapp 18 Kilogramm Marihuana, etwa sechs Kilogramm Haschisch sowie eine Pistole und ein Messer gefunden. Wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und die Polizei am Montag mitteilten, wurde gegen den 39 Jahre alten Mann und einen gleichaltrigen Verdächtigen Haftbefehl erlassen.

Die Beamten hatten am Freitag die Wohn- und Geschäftsräume des mutmaßlichen Rauschgifthändlers in Riederich durchsucht und waren fündig geworden, wie es von den Behörden hieß.

 Bei einer Schlägerei in der Halle in Öpfingen ist ein 18-Jähriger schwer verletzt worden.

18-jähriger Fasnetsbesucher in Öpfingen schwer verletzt

Bei einer Auseinandersetzung in der Öpfinger Halle nach dem Tag-in-Nacht-Umzug ist am Samstagabend gegen 22.30 Uhr ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, kam es zur Streiterei zwischen zwei Fasnetsbesuchern. Der 18-Jährige geriet mit einem bislang unbekannten Mann zunächst verbal aneinander.

Hintergründe des Streits noch unklarIm Verlauf des Streits schlug der Unbekannte dem Jugendlichen mehrfach ins Gesicht. Rettungskräfte brachten den jungen Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Einbrecher steigen in unbewohntes Haus ein

Einbrecher steigen in unbewohntes Haus ein

 Unbekannte stiegen in der Nacht zum Sonntag in ein unbewohntes Haus in Allmendingen ein.

Das Gebäude befindet sich in der Hauptstraße in Allmendingen. Ein Zeuge bemerkte am Sonntagmittag eine offen stehende Tür. Wie die Polizei mitteilt, ist das Haus unbewohnt. Die Ermittlungen dauern an. Viele Einbrüche können durch stabile Türen und Fenster und die richtige Sicherungstechnik verhindert werden. Immer mehr Täter scheitern an den technischen und mechanischen Sicherungseinrichtungen.

Faschingsbesucher streiten -  Junger Mann landet im Krankenhaus

Faschingsbesucher streiten - Junger Mann landet im Krankenhaus

Am Samstag endete in Öpfingen der Besuch einer Faschingsveranstaltung für einen 18-Jährigen im Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, kam es in Öpfingen gegen 22:30 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Faschingsbesuchern. In einer Halle in der Schlosshofstraße gerieten ein 18-Jähriger und ein bislang unbekannter Mann zunächst verbal aneinander. Im Verlaufe des Streits schlug der Unbekannte dem 18-Jährigen mehrfach ins Gesicht.

Blaulicht

Verdächtiger nach Schüssen in Bar von SEK festgenommen

Die Polizei hat einen 53 Jahre alten Mann festgenommen, der in einer Karlsruher Bar einen 39-Jährigen erschossen haben soll. An der Festnahme am Montag in Linkenheim-Hochstetten bei Karlsruhe war das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei beteiligt, weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann noch bewaffnet war. Die Beamten konnten ihn aber widerstandslos festnehmen als er versuchte, aus einem Haus zu flüchten, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Karlsruhe mitteilten.

Raubüberfälle: Polizei sucht Zeugen

Raubüberfälle: Polizei sucht Zeugen

Bei zwei Raubüberfällen haben unbekannte Täter am Wochenende in Blaustein und Kirchdorf die Kassen eines Geschäfts und einer Tankstelle geplündert. In beiden Fällen waren die Täter jeweils mit einer Pistole bewaffnet unterwegs.

 Ein Autofahrer ist bei Reichenbach ins Schleudern gekommen.

Zu schnell auf Schnee unterwegs

Ein Opel hat sich am Sonntag auf der Landesstraße 283 bei Reichenbach überschlagen. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 9 Uhr fuhr ein 23-Jähriger mit seinem Opel auf der L 283 von Bierstetten in Richtung Reichenbach. Die Straße war schneebedeckt. In einer abschüssigen Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Opel geriet ins Schleudern. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und rutschte die Böschung hinab. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.