Suchergebnis

 Schönenbergpfarrer Pater Tadeusz Trojan ist am Sonntag verabschiedet worden.

Pater Trojan verabschiedet sich

Pater Tadeusz Trojan verlässt nach elf Jahren als Pfarrer die Kirchengemeinde Schönenberg und wird künftig in der polnischen katholischen Mission in München tätig sein. Dort wirkte er bereits von 1986 bis 1989. Mit einem Gottesdienst in der übervollen Schönenbergkirche und anschließendem Stehempfang auf dem Kirchplatz ist der beliebte Seelsorger am Sonntag verabschiedet worden. Am Donnerstag fährt der aus Polen stammende Redemptorist nach München, um dort seinen Dienst anzutreten.

Bundesliga

Spitzenspiel, Derby, Kellerduell: Vielversprechender Samstag

Der vierte Bundesliga-Samstag in dieser Saison steht ganz im Zeichen des Spitzenspiels zwischen RB Leipzig und Rekordmeister FC Bayern München (18.30 Uhr/Sky).

Drei Stunden zuvor spielen der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach im rheinischen Derby gegeneinander. Borussia Dortmund will gegen Bayer Leverkusen den 1:3-Patzer bei Union Berlin wiedergutmachen.

TORJÄGER: Leipzig gegen Bayern - das ist vor allem auch Timo Werner gegen Robert Lewandowski.

Bundesliga

Der 4. Spieltag im Bundesliga-Telegramm

Der 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet am Freitag um 20.30 Uhr mit der Partie Fortuna Düsseldorf gegen VfL Wolfsburg. Die weiteren Begegnungen im Überblick.

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Titelaspirant BVB steht nach dem 1:3 bei Union Berlin unter Druck. Ein Sieg über den gut gestarteten Tabellen-4. aus Leverkusen könnte für Ruhe sorgen.

STATISTIK: Der BVB verlor nur eines der vergangenen 18 Heimspiele.

Trainerduell

Dauerdruck für Kovac - Jobgarantie für Nagelsmann

Das Lächeln von Julian Nagelsmann ist bei Überraschungen gegen den FC Bayern immer besonders schelmisch. Das gelang ihm schon in der Jugend als Spieler vom TSV 1860 München.

Als jüngster Cheftrainer in der Bundesliga besiegte er dann mit der TSG Hoffenheim in der Saison 2016/2017 den Rekordmeister mit 1:0. In der Saison darauf legte er ein 2:0 nach. „Ich habe eine gute Bilanz gegen Bayern. Ich hoffe, dass wir die am Samstag ausbauen können.

Robert Lewandowski

Direkt-Duell der Dreierpacker: Werner gegen Lewandowski

Ihren „Anker“ haben Robert Lewandowski und Timo Werner geworfen. Im Abstand von wenigen Tagen verkündeten der FC Bayern und RB Leipzig die Vertragsverlängerungen mit ihren Toptorjägern jeweils bis zum Sommer 2023.

Während Lewandowski bei Ablauf seines Vertrags schon knapp 35 Jahre alt wäre, hätte Werner mit 27 Jahren wohl immer noch viele Torjubel vor sich. Und nicht erst in vier Jahren könnten wieder Zukunftsdiskussionen um einen möglichen Wechsel des Nationalspielers zum deutschen Fußball-Rekordmeister aufkommen.

Kroate

Perisic führt Kroatien auf Platz eins - Polen verliert

Neu-Bayer Ivan Perisic hat Vize-Weltmeister Kroatien der Teilnahme zur Fußball-Europameisterschaft 2020 einen Schritt näher gebracht.

Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler sorgte beim 4:0 (1:0)-Sieg in der Slowakei mit seinem Treffer zum 2:0 kurz nach dem Seitenwechsel für eine Vorentscheidung. Kurz vor der Halbzeitpause hatte Nikola Vlasic in Trnava die Führung erzielt. Die Treffer von Bruno Petkovic (72.) und Dejan Lovren (89.) bescherten den Kroaten nach vier Spielen dank der besseren Tordifferenz den ersten Platz in der Gruppe E ...

Robert Lewandowski

Lewandowski: Bayern München war erster „großer“ Verein

Für Torjäger Robert Lewandowski ist der FC Bayern München der erste „richtig große“ Club seiner Karriere.

„Als ich das erste Mal das Trikot angezogen habe, war das ein besonderes Gefühl“, sagte der 31-Jährige, der nach zwei Meisterschaften mit Borussia Dortmund 2014 zu den Münchnern gewechselt war, in einem Video-Interview im Vereins-TV. „Ich habe das erste Mal ein Trikot auf meinem Körper gespürt, das zu einem richtig großen Verein gehört.

Robert Lewandowski

Lewandowski: Bayern München war erster „großer“ Verein

Für Torjäger Robert Lewandowski ist der FC Bayern München der erste „richtig große“ Club seiner Karriere. „Als ich das erste Mal das Trikot angezogen habe, war das ein besonderes Gefühl“, sagte der 31-Jährige, der nach zwei Meisterschaften mit Borussia Dortmund 2014 zu den Münchnern gewechselt war, in einem am Freitag veröffentlichten Video-Interview im Vereins-TV. „Ich habe das erste Mal ein Trikot auf meinem Körper gespürt, das zu einem richtig großen Verein gehört.

Robert Lewandowski

Lewandowski trifft auf Lieblingsgegner, Schalke will Tore

Der FC Bayern München legt am dritten Bundesliga-Samstag der neuen Saison vor. Der Rekordmeister trifft um 15.30 Uhr auf den FSV Mainz 05, ehe Borussia Dortmund ab 18.30 Uhr bei Union Berlin nachziehen kann. Besonders im Fokus steht zudem der Auftritt des noch torlosen FC Schalke 04.

TORJÄGER: Am Donnerstag hat Robert Lewandowski seinen Vertrag in München verlängert, am Samstag (15.30 Uhr) trifft der Pole mit dem Rekordmeister auf einen seiner Lieblingsgegner: In seinen vergangenen 13 Spielen gegen den FSV Mainz 05 erzielte ...

Tormaschine

Darüber spricht die Liga: Angstgegner und Abschiede

Vor dem 3. Bundesliga-Spieltag bietet der Fußball wieder viel Gesprächsstoff. Die Deutsche Presse-Agentur hat einige Highlights herausgepickt.

ABSCHIED: Schon lange wurde darüber geredet, jetzt ist es amtlich: Uli Hoeneß kandidiert nach Ablauf seiner Amtszeit in drei Monaten nicht wieder als Präsident des FC Bayern München. Der 67-Jährige wird auch den Vorsitz im Aufsichtsrat niederlegen, aber in dem Kontrollgremium weiterhin Mitglied bleiben.