Suchergebnis

Auf einem Tisch sind Geldstapel. dahinter ein Junge.

Geld verschenken, aber die Kontrolle behalten

München - Dass es im Prinzip eine gute Idee ist, besser mit warmen Händen zu geben, dafür gibt es viele Argumente. Und was gibt es Schöneres als die leuchtenden Augen, wenn Großeltern Enkel beschenken? Aber wenn es um mehr als das Playmobil-Prinzessinnenschloss oder das neueste Handy geht, kann dies auch Probleme bereiten. Denn Großeltern können ihren Enkeln steuerfrei alle zehn Jahre bis zu 200 000 Euro schenken – und das bringt ein Dilemma mit sich.

Zum Auftakt der Reihe ist das Improtheater Konstanz im Bahnhof Fischbach zu Gast und präsentiert „Das Schokodil“.

Kultur im Kurzformat

Das Kulturbüro Friedrichshafen lädt von Oktober bis März zu einer neuen Veranstaltungsreihe in den Bahnhof Fischbach ein: „Happy hour!“ Geboten werden unterhaltsame 60 Minuten aus den unterschiedlichsten Genres. Ob Improtheater, Tanz, Musik oder ganz neue Formate – das Programm ist vielfältig, frisch und vergnüglich, verspricht das Kulturbüro laut einer Pressemitteilung. Die Veranstaltungen beginnen jeweils bereits um 18 Uhr. Im Eintrittspreis von zehn Euro inbegriffen ist ein Glas Sekt, Orangensaft oder Wasser, wie das Kulturbüro mitteilt.

Beim DRK konnten interessierte Besucher im Rettungswagen probeliegen.

Am Ellwanger Blaulichttag zeigen die Rettungsorganisationen Flagge

„Hand in Hand – Wir sind für Sie da.“ Unter diesem Motto ist am Sonntag auf dem Marktplatz der fünfte Ellwanger Blaulichttag über die Bühne gegangen. Alle Blaulicht-Organisationen zeigten eindrucksvoll ihre Leistungsstärke und Leistungsbereitschaft. Der Wettergott war auf ihrer Seite und bescherte dank des verkaufsoffenen Sonntags zu den Ellwanger Pferdetagen und bei strahlendem Sonnenschein einen enormen Besucherandrang.

Der Blaulichttag bot bei Traumwetter die Gelegenheit, die Rettungsorganisationen, ihre Aktiven, die Palette ...