Suchergebnis

RB Leipzig

Die Achtelfinalisten und mögliche deutsche Gegner

Zum ersten Mal in der Champions-League-Geschichte stehen nur noch Mannschaften aus den Top-Fünf-Ligen England, Spanien, Deutschland, Italien und Frankreich unter den letzten 16 Teams.

Die Gruppenersten (Topf 1): Paris Saint-Germain, Bayern München, Manchester City, Juventus Turin, FC Liverpool, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia

Die Gruppenzweiten (Topf 2): Real Madrid, Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, Atlético Madrid, SSC Neapel, Borussia Dortmund, Olympique Lyon, FC Chelsea

Die Achtelfinals der ...

Atletico Madrid - Lokomotive Moskau

Atlético Madrid und Bergamo erreichen Achtelfinale

Atlético Madrid und Atalanta Bergamo haben als letzte Teams das Achtelfinale in der Fußball-Champions-League erreicht. Atlético gewann gegen den bereits ausgeschiedenen russischen Vertreter Lokomotive Moskau mit 2:0 (1:0).

Joao Felix (17./Handelfmeter) und Felipe (54.) erzielten die Treffer, Kieran Trippier (2.) scheiterte in der Anfangsphase noch vom Elfmeterpunkt. Bayer Leverkusen, das im Parallelspiel mit 0:2 (0:0) gegen Juventus Turin verlor, muss sich mit der Zwischenrunde der Europa League begnügen.

Rekordhalter

Barça-Talent Fati ist jüngster Champions-League-Torschütze

Das spanische Toptalent Ansu Fati vom FC Barcelona hat einen 22 Jahre alten Champions-League-Rekord gebrochen und ist nun der jüngste Torschütze in dem Wettbewerb. Der Fußball-Profi traf nach seiner Einwechslung spät zum 2:1 (1:1)-Sieg bei Inter Mailand (87. Minute).

Fati war bei seinem Premierentreffer in der Königsklasse 17 Jahre und 40 Tage alt und damit deutlich jünger als der bisherige Rekordhalter Peter Ofori-Quaye, der 1997 im Alter von 17 Jahren und 195 Tagen für Olympiakos Piräus getroffen hatte.

José Mourinho

Tottenham-Coach Mourinho und die neue Gelassenheit

José Mourinho gibt sich gelassen. Der neue, zuweilen so exzentrische Trainer von Tottenham Hotspur hat dafür aber auch guten Grund - wenn er mit den Spurs am Mittwochabend (21.00 Uhr/Sky) in der Champions League beim FC Bayern antritt, geht es im Grunde um nichts mehr.

„Das Spiel ist aber eine sehr gute Möglichkeit für einige Spieler, sich zu zeigen. Wir werden einige Veränderungen vornehmen und Spielern eine Pause geben“, sagte Mourinho am Dienstagabend in der Münchner Arena.

UEFA bestraft Olympiakos für Ausschreitungen

Die Jugendabteilung von Olympiakos Piräus ist nach den Hooligan-Attacken im Spiel der Youth League gegen die U19 des FC Bayern München mit einem Zuschauerausschluss für zwei Heimspiele belegt worden. Eine Partie wurde für ein Jahr zur Bewährung ausgesetzt, teilte die Europäische Fußball-Union am Dienstag mit. Bestraft wurde der Club für die unzureichende Organisation der Partie Ende Oktober.

Damals hatten vermummte Randalierer beim 4:0-Erfolg der Münchner für einen Skandal gesorgt.

Danke!

Mourinho: Lobeshymne für „intelligenten“ Balljungen

José Mourinho bedankte sich per Handschlag und mit einer Umarmung - allerdings nicht beim Torschützen Harry Kane, sondern bei einem geistesgegenwärtigen Balljungen.

0:2 lag Mourinho bei der Champions-League-Rückkehr mit seinem neuen Club Tottenham Hotspur gegen Olympiakos Piräus zurück, er wechselte schon nach einer halben Stunde den zuletzt kaum noch berücksichtigten Christian Eriksen ein, mit einem 1:2-Rückstand ging es in die Pause.

Dann rückte am Abend plötzlich der junge Mann an der Seitenlinie in den Fokus.

Robert Lewandowski

Lewandowski glänzt im Rekordjahr - Flick wie Heynckes

Robert Lewandowski nippte nach seiner irren Rekord-Torshow genüsslich an einem Glas Rotwein.

Beim nächtlichen Bankett des FC Bayern ließ sich der Supertorjäger gerne für den schnellsten Viererpack der Champions-League-Geschichte feiern, geduldig schrieb er Autogramme oder posierte glückselig lächelnd für Erinnerungsfotos. Mit dem in einer weißen Plastiktüte verpackten Spielball verließ Lewandowski nach rund einer Viertelstunde den Steh-Empfang im edlen Teamhotel - etwa genauso lange hatte er beim 6:0 gegen Roter Stern Belgrad für ...

Tottenham Hotspur - Olympiakos Piräus

Tottenham zieht ins Achtelfinale ein - Real vergibt Sieg

Die Rückkehr auf die große Champions League-Bühne verlief für Trainer Jose Mourinho nur bedingt nach Plan.

Seine favorisierten Tottenham Hotspurs mühten sich vor heimischem Publikum gegen Olympiakos Piräus zu einem 4:2 (1:2). Der Vorjahres-Finalist hat mit dem Arbeitssieg das Achtelfinale erreicht.

Die auf dem Papier klar unterlegenen Griechen erwischten den besseren Start und führten früh mit 2:0. Youssef El-Arabi (6. Minute) und Ruben Semedo (19.

Robert Lewandowski

Lewandowski führt Bayern mit Viererpack zum Gruppensieg

Rekordtorjäger Robert Lewandowski freute sich beim nächtlichen Bankett nach einer irren Tor-Show über extralauten Beifall. Vier Tore in einer Viertelstunde - das war in der Champions League vor dem polnischen Torjäger noch keinem Spieler geglückt. „Wir haben ein tolles Spiel gesehen. Ich möchte die Mannschaft ausdrücklich loben“, erklärte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zu nächtlicher Stunde im Mannschaftshotel.

Ein 6:0 bei Roter Stern Belgrad, der vorzeitige Gruppensieg und eben vier Tore von Lewandowski im Eiltempo ließen alle ...

Hansi Flick

Heiß auf Gruppensieg: Bayern will Flicks Serie fortsetzen

Auf geht’s zum Gruppensieg. Der FC Bayern will seine Erfolgsserie unter Hansi Flick in der Champions League fortsetzen.

Bei Roter Stern Belgrad (21.00 /Sky) strebt heute der deutsche Fußball-Rekordmeister den fünften Sieg im fünften Gruppenspiel an. „Wir wollen den Gruppensieg klarmachen“, sagte Flick.

Bei einem Sieg wären die Münchner unabhängig vom Ausgang der anderen Gruppenpartie schon vor dem abschließenden Heimspiel in zwei Wochen gegen Tottenham Hotspur nicht mehr von Rang eins zu verdrängen.