Suchergebnis

 Stimmgewaltige Lieder wie „Glory Halleluja“ oder „What a wonderful world“ intonierte der Chor „Joy of Gospel“ in der Bopfinger

Standing Ovations für „Joy of Gospel“

Die Zeit schien still zu stehen in der Sankt-Josefs-Kirche beim Benefizkonzert des Gospelchors „Joy of Gospel“, zu dem der Freundeskreis der Realschule Bopfingen eingeladen hatte: So intensiv und emotional wirkten die stimmgewaltigen Lieder wie „Glory Halleluja“ oder „What a wonderful world“ auf das Publikum. Am Ende gab es stehende Ovationen.

„Danke, dass sie sich Zeit genommen haben und hierher gekommen sind“, sagte Dirigentin Tanja Gold-Hagen am Ende des begeisternden Konzertes.

 So hat im Herbst das Gründungsteam von „Musik hilft Menschen“ ausgesehen, das sich nun über die ersten Aktionen freuen kann: v.

„Dein Weihnachtslied“ – die besondere Aktion für einen guten Zweck

Drei Monate nach seiner Gründung hat der Verein „Musik hilft Menschen in der Region Bodensee-Oberschwaben“ eine besondere Spendenaktion ins Leben gerufen. „Dein Weihnachtslied“ ist ihr Titel und Facebook eine wichtige Plattform dabei, wie Vorsitzender Bernhard Wagner im SZ-Gespräch erklärt.

Und so ist der Ablauf: Wer in der Laufzeit vom 1. bis 18. Dezember eine Spende mit dem Hinweis „Dein Weihnachtslied“ auf das Vereinskonto überweist, nimmt an der Aktion teil (Mindestalter 16 Jahre).

Rund 50 Sänger proben für die Auftritte

Neufraer Chor gibt zwei Adventskonzerte

„Mittelpunkt“, so lautet das Motto des diesjährigen Adventskonzertes des Neufraer Chors Impuls, das am Sonntag, 8. Dezember, um 19 Uhr in der Neufraer St. Mauritiuskirche stattfindet und am Sonntag, 15. Dezember, um 19 Uhr in der Steinhilber St. Pankratiuskirche wiederholt wird. Chorleiterin Regina Schoßer hat für beide Abende ein ansprechendes Programm zusammengestellt.

Die Probetätigkeit der etwa 50 Chormitglieder läuft derzeit auf Hochtouren und steht ganz im Zeichen des letzten Feinschliffs.

 Der Musikverein Mahlstetten spielte beim Kirchenkonzert das Stück „Nimrod“ von Edward Elgar.

Musiker machen den Sprung von der Moderne zur Klassik

Drei Vereine und ein abwechslungsreiches Musikprogramm: das hat es am vergangenen Sonntagabend in der Sankt Konrad Kirche in Mahlstetten gegeben. Die drei kulturtreibenden Vereine der Heuberggemeinde haben ein Kirchenkonzert gegeben. Der Musikverein Mahlstetten unter der Leitung von Markus Klaiber, der Männergesangverein Mahlstetten, geführt von Claudia Mühlherr-Bienert, und der Kirchenchor, dirigiert von Friederike Weber, waren mit von der Partie.

 Aphrodite, die Clownin mit den leisen Tönen, spricht in der Sinn-Welt über Trauer und trifft das Publikum mitten ins Herz.

Mit Tod und Trauer umgehen

Tod, Sterben, Trauer – ziemlich unerfreuliche Genossen. Wer mag sich schon mit ihnen beschäftigen, wenn sie einem nicht gerade auf die Pelle rücken? Die Selbsthilfegruppe KonTiki für verwaiste Eltern in Biberach stellt sie anlässlich ihres einjährigen Bestehens in den Mittelpunkt und zeigt neue Wege, mit Tod und Trauer umzugehen. Zu Gast in der Sinn-Welt war Aphrodite, eine Clownin.

Im vergangenen Jahr wurde die Selbsthilfegruppe KonTiki in Biberach für betroffene Eltern gegründet.

„Sig on Ice“ startet am 6. Dezember in die 16. Runde.

Thementage ergänzen das Eisbahn-Programm

Der Marktplatz vor dem Sigmaringer Rathaus verwandelt sich von Freitag, 6. Dezember, bis einschließlich Montag, 6. Januar, in eine Eislaufbahn. An den Ständen drumherum gibt es für Zuschauer Speisen und Getränke. Außerdem finden anlässlich der 16. Auflage von „Sig on Ice“ verschiedene Veranstaltungen statt.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, eröffnen Sigmaringens Bürgermeister Marcus Ehm und Stadtmaskottchen „Sigi“ die vierwöchige Eisbahnsaison am Freitag, 6.

Das Dagmar Egger Quartett ist am vergangenen Adventssonntag aufgetreten.

Dagmar Egger Quartett spielt in Gosheim

Bürgermeister André Kielack sprach am Sonntagabend bei der Begrüßung in der Heilig-Kreuz-Kirche von einer schönen Tradition, immer am 1. Adventssonntag zu einem Konzert einzuladen, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Dieses Mal hatte sich die Gemeinde um das Dagmar Egger Quartett bemüht. Mit einer reinen Stimme sang sich die Namensgeberin des Quartetts in die Herzen der Zuhörer. Begleitet wurde sie von Lothar Binder an der Gitarre, Thomas Schwab am E-Piano und Volker Wagner auf dem Saxophon.

Die Musiker starten mit „Canto Ambrosiano“.

Hüttenkapelle stimmt auf eine besinnliche Zeit ein

Mit einem Adventskonzert hat die Hüttenkapelle Laucherthal in der St. Meinrad Kirche Laucherthal am Abend des 1. Dezember, auf die beginnende Adventszeit eingestimmt. Los ging es mit dem Stück „Canto Ambrosiano“.

„So schnell vergeht die Zeit und es war doch erst, dass ich sie zum Adventskonzert begrüßen durfte“ eröffnete Jürgen Ritter, der zusammen mit Stefanie Maier durch das Programm führte. „Was als Experiment begann, jährt sich nun zum fünften Mal und bereits zum vierten Mal unter der Dirigentschaft von Stefanie Kaiser“ führte ...

Seelenvoll ist auch Acoustic Affair mit Wolfgang Müller am Piano, Martin Ibele am Schlagzeug, der Sängerin Caroline Müller (von

Ein packendes Weihnachtskonzert mit Seele

Berger, Ailinger und alle, die Karten für „Soulful Christmas“ mit F.I.T.A. und „Acoustic Affair“ in Berg erwischt haben, freut euch: Der Auftakt am Sonntagabend vor rund 300 Zuhörern in der großen Schreinerei-Halle der Firma Knoblauch in Markdorf war einfach großartig.

Vorstellen braucht man die beiden Ensembles hier nicht mehr, dauert es doch meist nicht lange und die Konzerte sind wie auch diesmal wieder ausverkauft. Seit 2008 feiern sie gemeinsam „Soulful Christmas“ und man kann nur wünschen, dass sie das noch lange fortsetzen.

 Lasse Schwegler (von links), Patrick Neumann und Leo Maus von der WSV-Jugend sorgen für heiße Waffeln.

Skisport-Schnäppchen mit Weihnachtsmusik

Wer am Samstag vor dem 1. Advent beim Wintersport-Flohmarkt noch nicht gefrühstückt hatte, der konnte bei den Organisatoren Merle Busch, Lasse Schwegler, Patrick Neumann und Leo Maus von der WSV-Jugend eine heiße Waffel erstehen. Sie betreuten miteinander die Verköstigung der Besucher mit Waffeln und heißem Tee.

Sie erklären, dass sich neun Familiengruppen zum Flohmarkt angemeldet haben, um ihre gebrauchten Skisportartikel anzubieten. Die vier Jugendvertreter betreuten den WSV-Tisch für den geschenkte Artikel eingegangen sind, deren ...