Suchergebnis

Fußball

Siebte Niederlage: Jena verliert mit 1:3 bei 1860 München

Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena hat im achten Saisonspiel die siebte Niederlage kassiert. Der Tabellenletzter verlor bei 1860 München 1:3 (0:2). Vor 15000 Zuschauern brachte Felix Weber die Gastgeber am Samstag mit zwei Toren (16./35. Minute) in Führung. Verteidiger Maximilian Rohr, der nach dem Seitenwechsel als Stürmer agierte, erzielte in der 68. Minute den 1:2-Anschluss. Efkan Bekiroglu machte knapp zehn Minuten vor dem Ende mit dem 3:1 alles klar.

 Gar nicht so einfach das Kuppeln der Saugschläuche.

Feuerwehrübung: Pyromane setzt Zimmerer Holzbrücke in Brand

Beim Feuerwehrnachwuchs besteht im Landkreis Tuttlingen kein Grund zur Sorge. Diese erfreuliche Erkenntnis ergab die unter der Regie der Freiwilligen Feuerwehr Immendingen am Samstag absolvierte große kreisweite Übung der Jugendfeuerwehren. 200 Jugendliche mit 70 Betreuern von 16 Wehren nahmen daran teil.

Unüberhörbar durch das Martinshorn trafen zur Mittagszeit die 24 Feuerwehrfahrzeuge mit den Übungsteilnehmern an den Einsatzstellen, dem Platz bei der Zimmerer Holzbrücke und im Immendinger Industriegebiet ein.

 Die siegreiche Gruppe mit den Managern und ihren Professoren (von links): Patrick Döbelin, Professor Gertrud Winkler, Johannes

Studenten entwickeln Konzept für Schweizer Personalrestaurant

Die Mitarbeiter werden immer jünger und internationaler, außerdem wächst in der Belegschaft der Frauenanteil: Wie kann unter diesen Voraussetzungen das Personalrestaurant einer Schweizer Bank mit innovativen Ideen umgestaltet werden? Dieser Herausforderung haben sich 13 Studenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen gestellt. Sie studieren Facility Management an der Fakultät Life Sciences und verteilten sich für dieses Projekt auf drei Gruppen.Die Studenten sollten zielgruppengerechte Konzepte in verschiedenen Bereichen wie Essensangebot, ...

 Karel Vesecky steuerte einen Einzelsieg zum vierten Saisonerfolg der Herren I des TC Ehingen bei.

Herren I des TC Ehingen mit viertem Sieg in Folge

Die Tennis-Herren I des TC Ehingen haben sich den Verbleib in der Oberliga gesichert. Der TC gewann am vorletzten Spieltag beim TC BW Vaihingen-Rohr mit 5:4 und liegen mit 4:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

TC BW Vaihingen-Rohr – TC Ehingen I 4:5. Die Ehinger stellten in den Einzeln die Weichen zum Sieg. Die Nummer eins des TC, der Tscheche Daniel Rola, setzte sich gegen den Letten Daniel Linkuns-Morozov in drei Sätzen durch – nach verlorenem ersten Durchgang (2:6) gewann Rola Satz zwei mit 6:2 und anschließend auch den ...

Sylt

Jede Menge Sand für die Strände von Sylt

An die Strände von Sylt werden in diesem Jahr rund 1,2 Millionen Kubikmeter Sand gepumpt, um die Küste zu sichern. Die sogenannten Sandvorspülungen werden 2019 etwa 6,5 Millionen Euro kosten.

„Küstenschutz ist und bleibt insbesondere vor dem Hintergrund des Klimawandels eine bedeutende Aufgabe des Landes“, sagte Küstenschutzminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) am Montag auf Sylt.

Die beliebte Ferieninsel spiele eine besondere Rolle.

Der Abbruchbereich unterhalb der Schilteck ist mehrfach mit Flatterband und Zäunen vor Schaulustigen gesichert. Vor dieser Abspe

Nach Erdrutsch: Abbruchkante hält derzeit Stand

Nach dem Erdrutsch in Schramberg ist der Hang provisorisch gesichert – und hält bislang stand. Zu weiteren Rutschungen sei es nicht gekommen, sagte Oberbürgermeister Thomas Herzog in einem Pressegespräch am Donnerstag.

„Die elektrische Pumpe mit einem automatischen Schwimmerschalter funktioniert“, berichtete Herzog hinsichtlich der Wassersituation im Bereich der Mure am Schilteckhang. Der städtische Bauhof begann in der Nacht zum Freitag in einem vierstündigen Rhythmus mit der Kontrolle von Pumpe und Leitung.

 David Romahn streckte sich vergebens. Der Spieler des TC Spaichingen unterlag beim Tuttlinger Tennisturnier dem Oberstenfelder

Romahn, Klaiber, Beck und Knittel scheiden früh aus

Am zweiten Tag des Tuttlinger Tennisturniers um den Aesculap-Cup sind bei der Qualifikation der Herren die vier einheimischen Spieler in der ersten Runde ausgeschieden. Das Turnier wird am Freitag ab 9.30 Uhr mit den Hauptrundenspielen fortgesetzt.

David Romahn (LK 3) bot Patrick Kienzle (LK 2) vom TC Oberstenfeld zwar ein lange Zeit ausgeglichenes Spiel, musste sich letztendlich aber knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. „Ich dachte zunächst, er bekommt das Spiel in den Griff“, sagte Turnierleiter Alexander Götz zum Spiel des ...

 Für die Tuttlingerin Gudrun Egle kam beim Tennisturnier um den Aesculap-Cup in der ersten Qualifikationsrunde das Aus.

Gudrun Egle vom Gastgeber TC RW Tuttlingen scheitert in Runde eins

Das Tennisturnier des TC RW Tuttlingen um den Aesculap-Cup hat am Mittwoch mit der Qualifikation der Damen begonnen. Die einheimische Gudrun Egle überstand die erste Runde nicht. Am Donnerstag steht die Qualifikation der Herren auf dem Programm.

Neun Spiele wurden am Mittwoch ausgetragen. Louisa Junghans (GW Luitpoldpark München) erreichte ohne Spiel das Hauptfeld. Die Tuttlingerin Gudrun Egle, einzige Spielerin aus dem heimischen Kreis, musste sich erwartungsgemäß gegen Evita Ramirez (LK 6) geschlagen geben.

 Michael Walser legte im zweiten Satz eine starke Aufholjagd hin, musste sich aber letztlich geschlagen geben.

Michael Walser kann seine Partie nicht mehr drehen

Bei den 47. deutschen Tennismeisterschaften (DM) in Biberach hat Nachwuchstalent Michael Walser den Sprung in die zweite Qualifikationsrunde verpasst. Trotz einer guter guten Leistung unterlag der 16-jährige Bad Schussenrieder dem favorisierten Philipp Schroll mit 2:6 und 4:6. Die 19-jährige Biberacherin Carmen Schultheiß greift nach einem Freilos am Montag ins Geschehen ein.

Insgesamt 24 Spielerinnen und 24 Spieler bewerben sich in den insgesamt bis zu drei Qualifikationsrunden um die jeweils vier noch offenen Plätze im Hauptfeld.

 Burhan Soyudogru schoss den FV Ravensburg in Führung, am Ende jubelte aber der SGV Freiberg (rechts Ali Ferati).

Marcel Sökler macht den Unterschied

Nach drei Heimsiegen in Folge hat der FV Ravensburg in der Cteam-Arena mal wieder verloren. Im letzten Spiel des Jahres in der Fußball-Oberliga unterlag der FV am Samstag dem Tabellenführer SGV Freiberg mit 1:3. Ravensburg machte ein gutes Spiel, die Freiberger drehten die Partie aber – auch dank ihres überragenden Stürmers.

Die Ravensburger gingen im 4-2-3-1-System früh drauf, störten die Freiberger damit im Aufbauspiel. Dazu zeigte der FV schöne Spielzüge.