Suchergebnis

Junge Union

Junge Union Baden-Württemberg wählt Hummel zum neuen Chef

Die Junge Union Baden-Württemberg hat am Samstag Florian Hummel mit 88,5 Prozent zum neuen Landesvorsitzenden der Südwest-JU gewählt. Damit tritt Hummel die Nachfolge von Philipp Bürkle an, der das Amt nach vier Jahren abgibt. «Ich werde die Junge Union Baden-Württemberg modern, digital und mit klarem Profil aufstellen. Wir wollen auch weiterhin der inhaltliche Motor unserer CDU sein», sagte Hummel. Vor allem in jetzigen Zeiten sei eine klare inhaltliche Positionierung und eine deutliche Sprache besonders wichtig, sagte Hummel nach seiner Wahl ...

Mit Kind und Rasenmäher: So präsentiert sich Christina Stumpp auf ihrer Homepage.

Warum diese Frau in Rekordzeit in der CDU ganz nach oben steigen könnte

Der Wikipedia-Artikel über Christina Stumpp ist noch keine zwei Monate alt. Er ist datiert vom 26. September, dem Tag der Bundestagswahl. Bevor Stumpp für die CDU das Direktmandat im Wahlkreis Waiblingen holte, war sie sogar in der eigenen Landespartei weitgehend unbekannt. Jetzt aber soll sie Friedrich Merz dabei helfen, Parteivorsitzender zu werden. Der hat am Dienstag in Berlin sein engeres Team vorgestellt. Macht Merz das Rennen, soll Stumpp Vize-Generalsekretärin der Partei werden.

 Im Juli 2018 wurde Roland Bürkle als Bürgermeister der Stadt Bad Wurzach verabschiedet.

Roland Bürkle hat zwei neue Tätigkeitsfelder gefunden

Roland Bürkle war von 2002 bis 2018 Bürgermeister der Stadt Bad Wurzach, zuvor lange Jahre Gemeindechef von Fronreute. 27 Jahre lang gehörte er auch dem Kreistag von Ravensburg an, unter anderem als CDU-Fraktionschef. Dieses Mandat hat er nun niedergelegt. Dafür hat er berufliche Gründe angeführt. Steffen Lang hat aus diesem Anlass bei dem 56-Jährigen nachgefragt.

Herr Bürkle, bei der Eröffnung des Hallenbads, das Sie in Ihrer Amtszeit als Bürgermeister angestoßen haben, hatten Sie einen Ihrer selten gewordenen öffentlichen ...

Florian Hummel soll der neue Landesvorsitzende der Jungen Union im Südwesten werden.

Oberschwabe Philipp Bürkle gibt Landesvorsitz der Jungen Union ab

Vier Jahre hat Philipp Bürkle die Geschicke der Jungen Union in Baden-Württemberg gelenkt. Nun will er den Vorsitz der CDU-Jugendorganisation abgeben. „Ich war noch nie Fan davon, sich als JU-Rentner raustragen zu lassen“, sagt der 30-Jährige der „Schwäbischen Zeitung“. Einen „großartigen Nachfolger“ habe er schon gefunden: Florian Hummel.

Im Bund sucht die CDU einen Nachfolger für Parteichef Armin Laschet. Im Land warten die Unionsmitglieder darauf, dass sich Thomas Strobl erklärt: Kandidiert er in einer Woche in Mannheim erneut ...

Überraschender Auftritt: Bei Deutschlandtag der Jungen Union in Münster stahl Noch-Parteichef Armin Laschet den Bewerbern um sei

Schaulaufen um die Laschet-Nachfolge

Nahezu jeder, der bei der Neuaufstellung der CDU etwas werden will, hat vorbeigeschaut beim Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Münster: Friedrich Merz am Freitag, Jens Spahn und Carsten Linnemann am Samstag, Ralph Brinkhaus am Sonntag. Norbert Röttgen hielt kein Grußwort, war aber vor Ort. Am Ende stahl ihnen einer die Show, von dem das nicht unbedingt zu erwarten war: Noch-Parteichef Armin Laschet. Er übernahm selbstkritisch die volle Verantwortung für die historische Wahlniederlage – und machte zugleich deutlich, was sich aus seiner ...

JU-Landesvorsitzender Philipp Bürkle

JU-Landeschef fordert Reformen und wichtige Aufgabe für Merz

Die Junge Union in Baden-Württemberg fordert nach dem Wahldebakel von CDU und CSU neben einer eingehenden Analyse auch Reformen in der Partei. «Eine Analyse reicht nicht», sagte der baden-württembergische Landesvorsitzende der Jugendorganisation, Philipp Bürkle, der «Schwäbischen Zeitung» (Donnerstag). «Wir müssen Verbesserungen dann auch umsetzen. Wir müssen kampagnenfähiger werden.» Es müsse geprüft werden, ob die Parteistruktur noch für die heutige Zeit passt.

JU-Landeschef Bürkle will für Friedrich Merz eine wichtige Rolle in der CDU

Während SPD, Grüne und FDP eine Ampelkoalition sondieren, sortiert sich die CDU neu für ihre wahrscheinliche Rolle als Oppositionspartei. Eine Wegmarke ist dabei der Deutschlandtag der Jungen Union an diesem Freitag und Samstag in Münster, auf dem unter anderem Jens Spahn, Ralph Brinkhaus, Markus Söder und Friedrich Merz vor dem Parteinachwuchs auftreten. Im Interview sagt Philipp Bürkle, Landesvorsitzender der Jungen Union in Baden-Württemberg, was er jetzt von der Parteispitze erwartet.

Philipp Bürkle

JU im Südwesten empört: Bayerisches Foulspiel gegen Schäuble

Der Chef der Jungen Union im Südwesten hat empört darauf reagiert, dass sein bayerischer Amtskollege Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zum Rückzug aus dem Bundestag aufgefordert hat. Der 79-jährige Schäuble sei ein «sehr verdienter Politiker, der über Jahrzehnte die Politik Deutschlands und der Union entscheidend mitgeprägt hat», sagte der baden-württembergische JU-Landesvorsitzende Philipp Bürkle am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

Christian Doleschal

Bayerns JU-Chef Doleschal drängt Schäuble zu Mandatsverzicht

Der Vorsitzende der Jungen Union in Bayern, Christian Doleschal, drängt den bisherigen Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble (CDU) zum Rückzug aus dem Parlament. «Annegret Kramp-Karrenbauers und Peter Altmaiers Verzicht auf ihre Mandate verdient großen Respekt und ist ein Zeichen für den Aufbruch», sagte der Chef des CSU-Parteinachwuchses dem «Spiegel». «Diesen mutigen Schritt im Dienst für eine Erneuerung der Union dürften ruhig auch andere gehen.

Hubertus Heil (r), Jens Spahn (l) und Steffen Bilger

Sehnsucht nach Jamaika bei der Südwest-CDU

Die Südwest-CDU pocht nach dem desaströsen Ergebnis bei der Bundestagswahl auf ein Bündnis mit FDP und Grünen. «Jamaika ist eine Option, die wir definitiv ausloten müssen», sagte Generalsekretärin Isabell Huber am Montagabend vor Gremiensitzungen des Landesverbands in einem Hotel in Gerlingen im Kreis Ludwigsburg. In Präsidium und Vorstand wurden bis in den späten Abend die Konsequenzen aus der Wahlschlappe im Bund besprochen. «Das Wahlergebnis macht uns überhaupt nicht zufrieden, das nehmen wir ernst», sagte CDU-Landeschef Thomas Strobl am ...