Suchergebnis

Protest vor Deutsche-Wohnen-Hauptversammlung

Deutsche Wohnen wehrt sich gegen Enteignungsforderung

Inmitten der aufgeheizten Debatte um steigende Mieten hat sich der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen gegen Enteignungsforderungen gewehrt.

Vorstandschef Michael Zahn sagte bei der Hauptversammlung am Dienstag, die Debatte um die Vergesellschaftung werde nicht von der Breite der Gesellschaft getragen. Das Unternehmen vermiete auch keine Luxuswohnungen. „Wir fokussieren uns auf die mittlere Schicht, wir bieten Wohnungen in mittlerer Qualität an, die bezahlbar sind.

"Deutsche Wohnen"

Steigende Mieten bringen Deutsche Wohnen mehr Gewinn

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen hat erneut von steigenden Mieten profitiert und im gleichen Zuge den neuen Berliner Mietspiegel als zu niedrig kritisiert.

„Das bildet eindeutig nicht die realen Marktentwicklungen ab“, sagte Finanzchef Philip Grosse bei der Vorlage der jüngsten Quartalszahlen.

Am Vortag hatte der Berliner Senat den neuen Mietspiegel für die Hauptstadt vorgestellt. Demnach stieg die durchschnittliche Nettokaltmiete in Berlin in den vergangenen beiden Jahren überraschend langsamer als in den Vorjahren: ...

Deutsche Wohnen

Deutsche Wohnen setzt auf weiter steigende Mieten

Der Großvermieter Deutsche Wohnen setzt auch in diesem Jahr auf höhere Gewinne durch steigende Mieten. Vorstandschef Michael Zahn sagte am Dienstag voraus, dass sich die Mieten in den 160.000 Konzernwohnungen durchschnittlich um drei Prozent erhöhen werden.

Der operative Gewinn (Funds from Operations 1, kurz FFO1) werde um zwölf Prozent auf 535 Millionen Euro zulegen, sagt Zahn bei der Vorlage der Jahresbilanz. „Hauptantriebskräfte sind Mietenwachstum und die volle Wirkung von Zukäufen des vergangenen Jahres.

 Auf einem Haufen: Die Absolventen der Erwin Teufel Schule

179 Berufsschüler erhalten Zeugnis

Die Erwin Teufel Schule in Spaichingen hat vergangene Woche 179 Schülerinnen und Schüler verabschiedet. Schulleiter Thomas Löffler begrüßte die anwesenden Absolventen, Ausbildungsleiter und Kollegen. Er gratulierte den Absolventen und machte sie auf die Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildungen aufmerksam, da den Schülern jegliche Tore offen stünden und die Betriebe sie bräuchten. Der Abteilungsleiter des Gewerbes, Volker Jauch, berichtete über die Ergebnisse und zeigte sich ebenfalls sehr erfreut über die Leistungen der Schülerinnen und ...

 Hart umkämpft war das Derby zwischen dem TSV Suppingen (rot) und dem TSV Laichingen. Die Gäste konnten sich durchsetzen.

Derbyerfolge für TSV Berghülen und TSV Laichingen

Das Derbywochenende in der Fußball-Kreisliga B Alb brachte keine Veränderungen an der Tabellenspitze: Der TSV Laichingen gewann beim SV Suppingen mit 2:0 und bleibt Erster. Im zweiten Derby zeigte der TSV Berghülen eine 180- Grad-Drehung und gewann gegen die SGM Nellingen/Aufhausen mit 4:1. Der SV Feldstetten musste dagegen weiterhin Prügel einstecken und verlor gegen Herrlingen mit 0:8.

TSV Berghülen - SGM Nellingen/Aufhausen 4:1 (2:0).

"Die große Stille" zeigt Klosterleben in seiner reinsten Form

Die evangelische Kirchengemeinde und das Kino Regina 2000 laden morgen in die Stadtkirche ein. Dort wird der Kinofilm "Die grosse Stille" gezeigt.

Dieser Film beleuchtet die "Grande Chartreuse", das Mutterkloster des legendären Schweigeordens der Karthäuser. Eine strenge, fast stumme Meditation über das Klosterleben in seiner reinsten Form; eine Reise in die Stille, ins Gebet.

"Ich habe insgesamt fast sechs Monate im Kloster der Grand Chartreuse gelebt", so Regisseur Philip Gröning.

Plätze 3 und 5 im Friesenwettkampf

VILLINGEN (dhe) - Bei den Friesen-Wettkämpfen in Villingen-Schwenningen wurde von den drei Tettnanger Startern ein hohes Maß an Ausdauer und Leistung verlangt. Nach der Absolvierung von fünf Sportdisziplinen erreichten Philip Ummenhofer, Fabian Grodde und Alexander Roman vordere Plätze in ihren Altersgruppen. Benannt nach dem Turnpädagogen Karl Friedrich Friesen - einem Pionier auf dem Gebiet des Pferdeturnens, Schwimm- und Fechtsports - finden die Friesenkämpfe meist in Verbindung mit Turnfesten oder Mehrkampfwettbewerben statt.

Bach ist Anfang und Ende aller Musik

BAD WALDSEE - Auch in diesem Jahr versammelte sich wieder eine Vielzahl von Musikfreunden im Kursaal der Waldseer Sadthalle zu den beiden traditionellen Jahreskonzerten der Stadtkapelle. Der starke Beifall, zum Schluss skandierend, entsprach der hohen Leistung des Blasorchesters und der Begeisterung des Publikums. Von unserem Mitarbeiter Walter Steinestel Es ist das grosse Verdienst von Stadtmusikdirektor Siegfried Frommelt, der einmal mehr seine Ensemblemitglieder auf höchstes Niveau sinfonisch-konzertant eingeschworen hatte und damit auch ...