Suchergebnis

Das ausgebrannte Restaurant

Brandursache in der „Schwarzwaldstube“ bleibt rätselhaft

Die Ursache für das verheerende Feuer im Drei-Sterne-Restaurant „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) wird wohl nicht mehr eindeutig geklärt werden können. Zwar seien keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gefunden worden. Doch gebe es nach den bisherigen Ermittlungen auch kein abschließendes Ergebnis zur Brandursache, teilte die Polizei am Freitag in Pforzheim mit: „Die lange Branddauer bewirkte eine nahezu vollständige Zerstörung des Gebäudes, was im Ergebnis eine eindeutige Bestimmung der Zündquelle nicht mehr ...

 Die Neuen: Noah Feil (links) und Fabian Weiß.

Dorfmerkingen hat es in der Hand

Sechs Wochen vor dem ersten Spiel gegen den Freiburger FC startete der Fußball-Oberligist Sportfreunde Dorfmerkingen in die Wintervorbereitung, nachdem man sich mit einem 1:1 gegen die Neckarsulmer Sport-Union in die Winterpause verabschiedet hat. Hatte man am Ende der Vorrunde mit 23 Punkten noch den zehnten Platz belegt und damit ein Polster von fünf Punkten auf einen Abstiegsplatz, folgte zu Beginn der Rückrunde eine bittere Niederlage in Ravensburg, die ein wenig das Dilemma der Truppe von Trainer Helmut Dietterle zeigt.

 Ostrach muss als Flächengemeinde die Infrastruktur auf einem großem Gebiet unterhalten.

Ostrach profitiert vom neuen Flächenfaktor

Mit fast 11 000 Hektar ist Ostrach die größte Flächengemeinde im Landkreis Sigmaringen und profitiert nun auch am stärksten vom neuen Flächenfaktor der Landesregierung. 1,67 Millionen Euro fließen insgesamt in den kommenden zehn Jahren zusätzlich. Das teilt der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Burger mit. Insgesamt fließen in den Kreis Sigmaringen 17,3 Millionen Euro.

Bei den Finanzzuweisungen des Landes spielten bislang vor allem die Einwohnerzahlen eine Rolle – zum Nachteil von Flächengemeinden wie Ostrach.

Das Landgericht Karlsruhe

Elf Jahren Haft wegen Totschlags an Ehefrau

Nach tödlichen Messerstichen auf seine Ehefrau in Pforzheim hat das Landgericht Karlsruhe einen 38 Jahre alten Mann zu einer Haftstrafe von elf Jahren verurteilt. Die Schwurgerichtskammer habe auf Totschlag entschieden, sagte eine Gerichtssprecherin am Montag. Zuvor hatten „Pforzheimer Zeitung“ und SWR berichtet. Das Strafmaß entspricht dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die Verteidigung hatte auf eine Freiheitsstrafe von höchstens acht Jahren plädiert.

 Marie erzählt Wenzel Schauergeschichten über sich, seine Braut.

Heiter-beschwingt geht es durch den Abend

Das Stadttheater Pforzheim und die Badische Philharmonie kommen am Samstag, 8. Februar, um 20 Uhr mit „Die verkaufte Braut“ wieder in die Stadthalle Tuttlingen.

Eine tschechische Nationaloper voller Lebenslust, aber auch mit melancholischen Momenten wollte Komponist Bedrich Smetana seinen Landsleuten bescheren. Solisten, Chor und Extrachor des Stadttheaters Pforzheim und die Badische Philharmonie unter Leitung von Florian Erdl bringen das Werk nun mit viel Tempo und Witz auf die Bühne.

Thomas Strobl (CDU)

Strobl verspricht weitere Stärkung der Polizei

Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat eine weitere personelle Stärkung der Polizei zugesagt. Am Ende sei das Ziel, mehr Polizisten für Baden-Württemberg zu haben, sagte der stellvertretende Ministerpräsident am Donnerstag beim Festakt zur Eröffnung des neuen Polizeipräsidiums Pforzheim. Die neue Einheit hatte ihre Arbeit zum Jahreswechsel aufgenommen. „Geben Sie der neuen Struktur eine Chance und gestalten Sie sie mit“, sagte Strobl. In den nächsten beiden Jahren würden 3000 Polizisten ihren Dienst in Baden-Württemberg aufnehmen.

Statistik: Ausländerzahl im Südwesten auf Rekordhoch

Die Zahl der Ausländer in Baden-Württemberg ist auf einem Rekordhoch. Ende September 2019 lebten im Südwesten rund 1,76 Millionen Männer und Frauen, die keine deutsche Staatsbürgerschaft haben, wie Werner Brachat-Schwarz, Experte des Statistisches Landesamts, am Donnerstag in Stuttgart sagte. Das sei die höchste Zahl seit Landesgründung 1952.

Auch der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung habe nie höher gelegen: 15,8 Prozent der Bevölkerung im Südwesten hatte den Zahlen zufolge keinen deutschen Pass.

Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers

Polizei feiert neues Präsidium in Pforzheim

Pforzheim hat seit dem Jahresbeginn wieder ein eigenes Polizeipräsidium. Das wird mit einem Festakt gefeiert, zu dem heute auch Innenminister Thomas Strobl (CDU) kommt. Unter Leitung von Polizeipräsident Wolfgang Tritsch kümmern sich mehr als 1000 Polizisten, davon fast 200 bei der Kripo, um die Sicherheit von gut 600 000 Menschen. Das Gebiet des Präsidiums umfasst neben der Stadt Pforzheim die Landkreise Calw, Freudenstadt und den Enzkreis.

Als Teil der „Polizeistruktur 2020“ wurde zum Jahreswechsel auch in Ravensburg ein neues ...

 Johanna Pichlmair tritt am 18. Januar mit dem südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim im Ravensburger Konzerthaus auf.

Violinistin präsentiert „Klangzauber“

Bereits zum vierten Mal ist das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim zu Gast im Konzerthaus Ravensburg. Am Samstag, 18. Januar, spielt die Musikformation ab 19 Uhr mit der österreichischen Geigerin Johanna Pichlmair unter dem Motto „Klangzauber“, wie es in der Ankündigung des Veranstalters heißt. Karten gibt es im Vorverkauf.

Unter Leitung von Georg Mais spielt die zahlreich bei nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnete Violinistin Felix Mendelssohn Bartholdys Violinkonzert d-Moll, Mendelssohns erstes ...

EIn Mann in einem Bekleidungsgeschäft

Josef Funk wird 70 - Modenarr, Macher und Mensch

Die Liebe zur Mode ist dem Seniorchef des Modehauses Funk, Josef Funk, in die Wiege gelegt worden. Bereits als kleiner Junge saß er auf dem Tisch in der Schneiderei seines Vaters in Wasseralfingen und hantierte mit Maßband, Faden und Nadel. Jahrzehnte später baute er sich mit viel Fleiß und dem richtigen Händchen für seine Mitarbeiter in Aalen ein Modegeschäft auf, das im Laufe der Zeit zu einem kleinen Imperium wurde. Der Wasseralfinger kann zurecht auf ein erfolgreiches Leben zurückblicken.