Suchergebnis

 Felix Hörger und der FV Ravensburg fahren am Sonntag zum 1. FC Rielasingen-Arlen.

Ein paar Offensivspieler hat der FV Ravensburg noch

Rahman Soyudogru, Daniel Schachtschneider, Felix Schäch, Max Chrobok – im Angriff fehlen dem FV Ravensburg gleich mehrere wichtige Spieler. Vor dem Duell beim Aufsteiger 1. FC Rielasingen-Arlen (So, 15 Uhr) hat FV-Trainer Steffen Wohlfarth dennoch genug Alternativen für den Sturm. „Ich kann mich weiter nur aufs Coachen konzentrieren.“ Ein Comeback auf dem Rasen wird es für Wohlfarth in der Oberliga nicht geben.

Awed Issac Abeselom ist erster Kandidat für den Platz ganz vorne.

Robert Lewandowski

Der 5. Spieltag im Bundesliga-Telegramm

Der 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet am Freitag um 20.30 Uhr mit der Partie Schalke 04 gegen Mainz 05. Die weiteren Begegnungen im Überblick.

FC Bayern München - 1. FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Für die Bayern zählt nur ein Heimsieg, um oben dran zu bleiben. Für die Kölner setzt sich nach drei Niederlagen in vier Partien das schwere Startprogramm beim Rekordmeister fort.

STATISTIK: Lewandowski könnte der erste Bayern-Profi seit 19 Jahren (Jancker) werden, der an den ersten fünf Spieltagen ...

Eintracht Frankfurt - FC Arsenal

Party-Pause: Eintracht sucht neue Europa-Identität

Ein bisschen Sehnsucht nach seiner furiosen „Büffelherde“ und den glorreichen Europa-League-Abenden konnte Adi Hütter nicht verbergen.

Am spektakulären 0:3 gegen den Vorjahresfinalisten FC Arsenal gefiel dem Trainer von Eintracht Frankfurt vieles - nur nicht das ernüchternde Ergebnis. „Man darf eins nicht vergessen: Wir haben Spieler zu ersetzen, die letztes Jahr viele Tore gemacht haben“, sagte Hütter in wohliger Erinnerung an das Sturmtrio Luka Jovic, Sébastien Haller und Ante Rebic, das den Verein in diesem Sommer kollektiv und ...

Pause

Özils Rückkehr nach Deutschland geplatzt

Die britischen Reporter waren verdutzt. Als Arsenal-Trainer Unai Emery den Verzicht auf Mesut Özil mit „einer Pause“ begründete, musste der Spanier wiederholt Nachfragen beantworten.

Eine Pause? Nach einem Startelf-Einsatz? „Wir haben viele Spiele. Ich will immer unterschiedliche Spieler spielen lassen. Wir haben 19 Spieler im Aufgebot“, begründete Emery vor dem Gastspiel in der Europa League bei Eintracht Frankfurt am heutigen Donnerstag (18.

SSC Neapel - FC Liverpool

Klopp patzt mit Liverpool in Neapel - Salzburger Kantersieg

Nach dem furiosen Start mit fünf Siegen in der englischen Premier League hat Titelverteidiger FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp den Start in die neue Saison der Fußball-Champions-League verpatzt.

Die Reds verloren am Dienstagabend mit 0:2 (0:0) beim italienischen Vize-Meister SSC Neapel und mussten damit die erste Pflichtspiel-Niederlage der Saison hinnehmen.

Der Belgier Dries Mertens sorgte in der 82. Minute per Foulelfmeter in einer sonst nicht gerade chancenreichen Partie für die Vorentscheidung für die vom ...

Thomas Tuchel

Das große Zittern für Tuchel: PSG ohne „MCN“ gegen Real

Trainer Thomas Tuchel hatte sich bestimmt einen einfacheren Champions-League-Auftakt gewünscht.

Der 46 Jahre alte Coach muss beim Spiel gegen Real Madrid am Mittwochabend auf das prominente Stürmertrio verzichten, das beim französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain schlicht „MCN“ genannt wird - Kylian Mbappé, Edinson Cavani und Neymar.

Er sei „sehr traurig“, dass er nicht spielen könne, teilte Mbappé via Twitter mit. Er und Cavani sind verletzt, wie französische Medien berichteten.

Dieter Hecking

Schmerzhafter Rückschlag für HSV: „Nicht zu kritisch sehen“

Auch nach der schmerzhaften Derby-Pleite wollten die Leader beim Hamburger SV keine Panik aufkommen lassen. Trainer Dieter Hecking begann keine zwölf Stunden nach der historischen 0:2-Niederlage beim Stadtrivalen FC St. Pauli mit der Aufarbeitung des Rückschlags.

„Es ist mir wichtig, dass wir das sofort analysieren, und dann muss es auch gut sein“, sagte der 55-Jährige. „Wir dürfen die Dinge jetzt auch nicht zu kritisch sehen. Der beste Weg, die Niederlage zu verarbeiten, ist, gegen Aue am Sonntag ein gutes Spiel zu machen und drei ...

FC St. Pauli feiert historischen Derby-Sieg: 2:0 gegen HSV

Der FC St. Pauli hat den großen Stadtrivalen Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Der Kiezclub gewann das emotionsgeladene 102. Derby mit 2:0. Dimitrios Diamantakos in der 18. Minute und ein Eigentor von HSV-Kapitän Rick van Drongelen nach einer guten Stunde machten den verdienten Erfolg im ausverkauften Millerntor-Stadion perfekt. Es war der erste Heimsieg in einem Pflichtspiel gegen den HSV seit Februar 1960, damals noch in der Oberliga.

FC St. Pauli - Hamburger SV

St. Pauli besiegt den HSV überraschend im Derby

Ausgerechnet Stadtrivale FC St. Pauli hat den Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Der bisherige Tabellenführer verlor am Montag zum Abschluss des sechsten Spieltages beim Kiez-Club das 102. Stadtderby verdient mit 0:2 (0:1) und kassierte die erste Saisonniederlage.

Dimitrios Diamantakos (18.) mit seinem vierten Saisontreffer und ein Eigentor von HSV-Kapitän Rick van Drongelen (63.) sorgten vor 29.226 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion für den historischen Erfolg des FC St.

2:0

FC St. Pauli überrascht mit historischem Derby-Sieg

Der FC St. Pauli hat den großen Stadtrivalen Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Der Kiezclub gewann am Montagabend das emotionsgeladene 102. Derby mit 2:0 (1:0) und feierte den ersten Sieg gegen den Nachbarn seit dem 16. Februar 2011.

Dimitrios Diamantakos (18.) mit seinem vierten Saisontreffer und ein Eigentor von HSV-Kapitän Rick van Drongelen sorgten vor 29.226 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion für den Erfolg des FC St.