Suchergebnis

FC St. Pauli feiert historischen Derby-Sieg: 2:0 gegen HSV

Der FC St. Pauli hat den großen Stadtrivalen Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Der Kiezclub gewann das emotionsgeladene 102. Derby mit 2:0. Dimitrios Diamantakos in der 18. Minute und ein Eigentor von HSV-Kapitän Rick van Drongelen nach einer guten Stunde machten den verdienten Erfolg im ausverkauften Millerntor-Stadion perfekt. Es war der erste Heimsieg in einem Pflichtspiel gegen den HSV seit Februar 1960, damals noch in der Oberliga.

FC St. Pauli - Hamburger SV

St. Pauli besiegt den HSV überraschend im Derby

Ausgerechnet Stadtrivale FC St. Pauli hat den Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Der bisherige Tabellenführer verlor am Montag zum Abschluss des sechsten Spieltages beim Kiez-Club das 102. Stadtderby verdient mit 0:2 (0:1) und kassierte die erste Saisonniederlage.

Dimitrios Diamantakos (18.) mit seinem vierten Saisontreffer und ein Eigentor von HSV-Kapitän Rick van Drongelen (63.) sorgten vor 29.226 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion für den historischen Erfolg des FC St.

2:0

FC St. Pauli überrascht mit historischem Derby-Sieg

Der FC St. Pauli hat den großen Stadtrivalen Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Der Kiezclub gewann am Montagabend das emotionsgeladene 102. Derby mit 2:0 (1:0) und feierte den ersten Sieg gegen den Nachbarn seit dem 16. Februar 2011.

Dimitrios Diamantakos (18.) mit seinem vierten Saisontreffer und ein Eigentor von HSV-Kapitän Rick van Drongelen sorgten vor 29.226 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion für den Erfolg des FC St.

Marco Richter

Elf Zahlen zum 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Zahlen zum 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

3 - Hertha BSC hat zum dritten Mal nach 1979/80 und 1990/91 aus den ersten vier Spielen nur einen Punkt geholt.

3 - Im kuriosen Spiel zwischen Union Berlin und Werder Bremen gab es drei Strafstöße. Das gab es in der Bundesliga zuletzt am 10. Dezember 2017 bei der Partie 1. FC Köln gegen SC Freiburg (3:4).

3 - Drei Minuten vergingen für die Überprüfung des ersten von drei Elfmetern durch Schiedsrichter ...

Fredi Bobic

„31 Pflichtspiele. Na und?“: Bobic will keine Klagen hören

Eintracht Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic will auch in dieser Saison keine Klagen wegen der erhöhten Belastung durch die Teilnahme an der Europa League hören.

„Wir haben bis Ende Dezember 31 Pflichtspiele. Na und? Dann spielen wir sie halt. Wir freuen uns auf die Spiele“, sagte der frühere Torjäger im Sport1-Doppelpass. Die Eintracht hat bereits drei erfolgreiche Quali-Runden hinter sich und tritt am Donnerstag (18.55 Uhr/Nitro und DAZN) zum Auftakt der Gruppenphase vor eigenem Publikum gegen Mitfavorit FC Arsenal an.

DFL-Chef gegen neue Anstoßzeiten und Spiele im Ausland

DFL-Chef Christian Seifert hat sich klar gegen neue Anstoßzeiten und eine Verlegung von Pflichtspielen ins Ausland positioniert. „Es werden nicht mehr Anstoßzeiten hinzukommen, im Gegenteil. Es gibt die fünf Bundesligaspiele, die bisher am Montag geplant waren, künftig am Sonntag“, sagte der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga in einem Interview der „Welt am Sonntag“ und betonte: „Es wird nicht wie in Spanien zehn verschiedene Anstoßzeiten geben oder wie in Frankreich sieben oder acht.

 Tero Koskiranta zeigte ein starkes Spiel bei seinem Pflichtspieldebüt für die Ravensburg Towerstars.

4:0-Derbysieg: Ravensburg Towerstars mit starkem Saisonstart

Harte Checks, viele Strafen und schöne Tore. Der Auftakt in die neue Saison in der Deutschen Eishockey-Liga 2 hatte es am Freitagabend in der Ravensburger CHG-Arena in sich. Der Meister Ravensburg Towerstars nutzte gegen dn ESV Kaufbeuren vor allem seine Überzahlspiele und gewann mit 4:0. Am Sonntag um 18.30 Uhr geht es für Ravensburg zum EHC Freiburg.

Die 3126 Zuschauer in der CHG-Arena mussten sich gleich zu Beginn der neuen Saison etwas länger gedulden als gewöhnlich.

 Mit diesem Team geht die TG Biberach in die neue Landesliga-Saison.

Heimspiel zum Ellek-Debüt

Im Auftaktspiel der Saison 2019/20 empfängt die TG Biberach in der Handball-Landesliga unter ihrem neuen Trainer Dominic Ellek die SG Lauterstein II. Anpfiff ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Biberacher PG-Halle.

Nach der langen Pause und einer durchwachsenen Vorsaison startet die TG Biberach in die nun vierte Spielzeit in Folge in der Landesliga. Zum ersten Mal ist es nicht Cosmin Popa, der an der Seitenlinie die Zügel in der Hand hält.

Thomas Müller

FC Bayern mit Müller statt Coutinho?

Zum 30. Geburtstag blickte Thomas Müller auf sein Tordebüt zurück.

„Das erste Bundesligator ist natürlich schon etwas Besonderes, auch im Rückblick. Dass das jetzt schon zehn Jahre her ist, ist eigentlich eine Frechheit“, sagte der Co-Kapitän des FC Bayern München und scherzte: „Das ist Zeitgeschichte.“ Am 12. September 2009 traf der damalige Rekordmeister-Jungspund beim 5:1 gegen Borussia Dortmund gleich doppelt.

Zehn Jahre später ist Müller, der heute 30 Jahre alt wurde, der dienstälteste Bayern-Profi.

TTC Spaichingen peilt in Bezirksliga Mittelfeldplatz an

Am Samstag, 14. September, beginnt die neue Tischtennis-Saison 2019/20. Der TTC Spaichingen geht wieder mit drei aktiven Mannschaften an den Start. Für die erste Mannschaft des TTC Spaichingen steht in der Bezirksliga am ersten Spieltag gleich ein Heimspiel um 17 Uhr gegen die SG Deißlingen I an.

Die Primstädter treten in der neuen Runde mit Heiko Paitz, Vasile Gaivas, Markus Kübler, Frank Dinter, Heiko Staiger und Kay Merkt an. Mit Vasile Gaivas, der in der Rückrunde noch in der zweiten Mannschaft des TTC Spaichingen aufgestellt ...