Suchergebnis

Neue Impfstrategie im Kreis Ravensburg

Neue Impfstrategie im Kreis Ravensburg

Nur im Kreisimpfzentrum und in den Pflegeheimen wurde bislang gegen Covid-19 geimpft. Das soll sich im Kreis Ravensburg nun ändern. Das Landratsamt hat eine neue Impfstrategie vorgestellt. Zumindest die Härtefälle unter den über 80-jährigen müssen bald nicht mehr den Weg zur Ravensburger Oberschwabenhalle auf sich nehmen. Die Impfung wird stattdessen (näher) zu ihnen kommen.

Mobiles Impfteam macht Station in Wangen

Mobiles Impfteam macht Station in Wangen

Bewohner von Pflegeheimen gehören in der Regel zur Corona-Hochrisikogruppe. Seit Monaten gibt es strenge Auflagen für Besuche in den Einrichtungen. Hoffnungen auf eine Normalisierung der angespannten Lage bringt für viele Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter die Impfung gegen Covid-19. JOURNAL-Reporter Christian Reichl durfte in Wangen bei einer solchen Impfung dabei sein und hat mit der Heimleitung und einem der Geimpften gesprochen.

Bundeswehr unterstützt bei Impfungen

Bundeswehr unterstützt bei Impfungen

In den nächsten drei Wochen soll die Bundeswehr die Alten- und Pflegeheime im Landkreis Biberach bei Impfungen unterstützen. Besuche sollen bei hohem Infektionsschutz weiterhin möglich bleiben. Nach den drei Wochen soll die Bundeswehr dann von Freiwilligen abgelöst werden. Diese werden derzeit über einen Bundesweiten Aufruf der Agentur für Arbeit gesucht. Die Bundeswehr hatte zuvor bereits Gemeinden bei der Kontaktverfolgung unterstützt.

Was Sie über FFP2-Masken wissen müssen!

Was Sie über FFP2-Masken wissen müssen!

In Krankenhäusern und Pflegeheimen sind sie bereits Pflicht. In Bayern müssen sie im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen getragen werden. FFP2-Masken schützen besser gegen das Corona-Virus als die weitverbreiteten Community-Masken aus Stoff – vorausgesetzt man verwendet sie richtig. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt die private Nutzung zwar nicht. Der Schutzeffekt der FFP2-Maske ist nur dann umfassend gewährleistet, wenn sie durchgehend und dicht sitzend getragen wird.

Winnender Pflegeheim plant Antigen-Schnelltests

Winnender Pflegeheim plant Antigen-Schnelltests

Altersheime können schnell zu Infektions-Hotspots werden- das haben wir in der Krise ja schon öfter erlebt- und das ist für die Bewohner äußerst gefährlich. Eine Corona-Erkrankung verläuft für alte, angeschlagene Menschen oft tödlich. Im Haus Schelmenholz in Winnenden versuchen sie deshalb alles, Infektionen zu verhindern. Bislang mit Erfolg. Damit das auch so bleibt, plant die Einrichtung flächendeckende Antigen- Schnelltests. Die haben sie auch schon getestet.

Pflegeheim statt Winterschlaf: Wo kranke Fledermäuse Hilfe bekommen

Pflegeheim statt Winterschlaf: Wo kranke Fledermäuse Hilfe bekommen

Sie sind blind, saugen Blut. Viele Mythen ranken sich um Fledermäuse. Die Tiere oft mehr ver- als geachtet. Dabei brauchen sie dringend Hilfe, denn sie werden aus ihrem natürlichen Lebensraum verdrängt. Der Fledermausschutz Neu-Ulm päppelt verletzte Tiere wieder auf.    

Archäologen graben am Gesundheitszentrum Federsee

Archäologen graben am Gesundheitszentrum Federsee

Rund um das Gesundheitszentrum in Bad Buchau wird gebaut: In den nächsten Jahren soll ein neuer Thermeneingang, ein Pflegeheim und eine Seniorenwohnanlage entstehen. Aber Bauarbeiten sind rund um den Federsee nicht ganz so einfach - das Gebiet ist nämlich für Archäologen hoch interessant. Weil hier Artefakte aus der Bronzezeit liegen könnten führen Mitarbeiter des Landesamts für Denkmalpflege jetzt eine so genannte Rettungsgrabung auf der Baustelle durch.

Weihnachten im Pflegeheim: So feiern die Ältesten der Gesellschaft

Weihnachten im Pflegeheim: So feiern die Ältesten der Gesellschaft

An Weihnachten geht es für die meisten Menschen nach Hause. Jedoch nicht für alle. Denn wenn die Ältesten der Gesellschaft pflegebedürftig werden, verbringen sie Weihnachten oft im Pflegeheim. Im Friedrichshafener Franziskuszentrum kümmern sich auch an Weihnachten oft die Pfleger um die Bewohner. Wie die Feiertage im Pflegeheim sind, sehen Sie im Video.

Hofgartentreff präsentiert sein erstes Programmheft

Hofgartentreff präsentiert sein erstes Programmheft

Knapp drei Monate nach der offiziellen Einweihung des Aulendorfer Hofgartentreffs im ehemaligen Alten- und Pflegeheim ist in dieser Woche das erste Programmheft erschienen. Mittlerweile bietet der Treff als Begegnungsort für einheimische und zugewanderte Menschen an jedem Werktag ein buntes Programm. Sehr gut angenommen werden vor allem die Krabbelgruppen. Neu hinzu kommen unter anderem Kangatraining für Mütter und Babys, Leihoma und Leihopa-Sprechstunden oder Geburtsvorbereitungskurse.

Hofgartentreff in Aulendorf öffnet

Hofgartentreff in Aulendorf öffnet

Aulendorf (pau) - Aulendorf bekommt ein Familien- und Integrationszentrum, den Hofgartentreff. Dazu wurden im Erdgeschoss des ehemaligen Alten- und Pflegeheims Räume umgebaut. Künftig werden dort ein Familientreff mit Angeboten für Kinder, Eltern und Senioren sowie die Integrationsdienste der Stadt einziehen.