Suchergebnis

Erst shoppen, dann impfen - Impfaktion im Milaneo

Erst shoppen, dann impfen - Impfaktion im Milaneo

Von Donnerstag bis Samstag führt das Einkaufszentrum Milaneo in Stuttgart eine Spontan-Impfaktion durch. Jeder Impfwillige kann sich dort auch ohne Termin impfen lassen. Verimpft werden der Impfstoff von Biontech/Pfizer und der von Johnson & Johnson. Nach dem ersten Tag ziehen alle Verantwortlichen eine positive Bilanz. Die niederschwelligen Angebote scheinen im Moment besser angenommen zu werden als Termine in Arztpraxen- das bestätigen auch die Allgemeinmediziner Dr.

Kürzere Wartezeit auf Zweitimpfungen

Kürzere Wartezeit auf Zweitimpfungen

Nach einer Erstimpfung mit AstraZeneca müssen Menschen im Landkreis Neu-Ulm jetzt nicht mehr 12 Wochen auf ihren zweiten Impftermin warten. Die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Institutes sieht bei der Zweitimpfung jetzt einen mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer oder Moderna vor. Entsprechend kann der Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung verkürzt werden. Wer auch bei der Zweitimpfung auf den Impfstoff von AstraZeneca besteht, muss dies lediglich beim Impftermin mitteilen.

Impftermine in Neu-Ulm verfügbar

Impftermine in Neu-Ulm verfügbar

In den Impfzentren im Landkreis Neu-Ulm gibt es derzeit viele offene Termine für Erstimpfungen. Darauf weist das Landratsamt jetzt hin. Zum Einsatz kommen ausschließlich die Impfstoffe von Biontec/Pfizer und Moderna. Zudem wird die Priorisierung aufgehoben. Als Grund für die freien Termine gibt das Landratsamt an, dass die Liefermengen wieder gestiegen wären. Impftermine können über das bayerische Impfportal www.impfzentren.bayern oder die Hotline des Landratsamtes Neu-Ulm vereinbart werden.

Neu-Ulmer Arzt für Corona-Impfung von Kindern

Neu-Ulmer Arzt für Corona-Impfung von Kindern

Der Neu-Ulmer Arzt Christian Kröner hat sich in der Talkshow Markus Lanz für eine Impfung von Kindern ausgesprochen. Laut ihm sei die Impfung auch für Kinder sinnvoll. Zwar würden diese oft keine schweren Krankheitsverläufe vorweisen, dennoch gäbe es auch hier Fälle die mit Langzeitfolgen zu kämpfen hätten. Die Pharmaunternehmen Biontech und Pfizer haben bereits eine Zulassung für ihren Impfstoff für Kinder von 12 bis 15 Jahren bei der Europäischen Arzneimittelbehörde beantragt.

Keine Verschiebungen: Zahlt sich die Impfstrategie doch aus?

Keine Verschiebungen: Zahlt sich die Impfstrategie doch aus?

Die Kritik an der Impfstrategie in Baden-Württemberg ist laut: zu langsam, zu kompliziert die Anmeldung für Termin. Vor allem der Blick auf den Impfquotienten, der aktuell mit der Anzahl der Erstimpfungen errechnet wird, ernüchtert viele im Land. Im Ländervergleich liegt Baden-Württemberg ganz hinten. Das Land hält seit dem Start konsequent 50 Prozent der Impfdosen zurück, um die Zweitimpfung zu garantieren. Rund 15.000 Menschen in Baden-Württemberg haben seit Sonntag die zweite Spritze bereits erhalten.

Impfzentrum im RBK bereit für Impfstart

Impfzentrum im RBK bereit für Impfstart

Nachdem in einigen Ländern ja schon seit ein paar Wochen gegen das Coronavirus geimpft wird, hat nun auch bei uns in Deutschland der Impfstoff von Biontech und Pfizer Grünes Licht bekommen. Das bedeutet, am 27. Dezember kann es mit dem Impfen losgehen. Zuerst sind Menschen, die älter als 80 Jahre als sind, und Pflegepersonal, die sie um sie kümmern, dran. In Stuttgart gibt es dafür zwei Impfzentren: Eins in der Liederhalle und eins im Robert-Bosch-Krankenhaus.

Coronaimpfstoff: Vier Mythen im Check

Coronaimpfstoff: Vier Mythen im Check

Die Impfzentren in der Region sind startklar. Seit heute (15.12.2020) kann es in einigen direkt losgehen - theoretisch. Was noch fehlt ist der Impfstoff selbst. Nach neuesten Informationen seitens Gesundheitsminister Jens Spahn soll der Impfstoff der Pharmaunternehmen Biontech und Pfizer noch vor Weihnachten zugelassen werden. Doch viele Menschen in der Region wollen gar nicht geimpft werden und sehen darin sogar eine Verschwörung und Genmanipulation am Menschen.

Ulmer Impfzentrum wäre startklar

Ulmer Impfzentrum wäre startklar

Wann kommt endlich der langersehnte Impfstoff? In Nordamerika, England, Israel und Bahrein hat der Impfstoff von Pfizer und Biontec schon eine Zulassung. Obwohl der Hersteller aus Deutschland kommt, müssen wir in Europa aber noch warten. Voraussichtlich bis nach Weihnachten. Technisch stehen die Impfzentren in Baden-Württemberg ab spätestens morgen bereit. Auch in Halle 7 der Ulmer Messe könnte es jederzeit losgehen. Steuernder Kopf hinter der Mammutaktion ist Professor Bernd Kühlmuß, der im Auftrag des baden-württembergischen ...

Landespressekonferenz: Vorbereitung auf Corona-Impfstoff

Landespressekonferenz: Vorbereitung auf Corona-Impfstoff

Der ersehnte Corona-Impfstoff ist zwar noch nicht da, aber die Vorbereitungen für seine Verteilung laufen in Baden-Württemberg bereits auf Hochtouren. Flächendeckend werde es einzelne Impfzentren geben, die dann später in einem zweiten Schritt auf alle Stadt-und Landkreise ausgeweitet werden sollen. Aktuell wurde bekannt, dass der Wirkstoff des Unternehmens Biontech und des Pharmakonzerns Pfizer einen 90-prozentigen Impfschutz bieten soll. Eine Zulassung dafür soll kommende Woche bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragt werden.