Suchergebnis

Gemeinsam betreuen Verena Blank (links) und Sandra Schmiedt Kinder und Jugendliche in Aitrach.

Grundschüler in guten Händen

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Aitrach werden in diesem Schuljahr zusätzlich von zwei Sozialpädagoginnen betreut. Sandra Schmiedt hat im April als pädagogische Fachkraft in der Schulkinderbetreuung und Verena Blank im September als Schulsozialarbeiterin und Kinder- und Jugendbeauftragte der Gemeinde ihr Amt angetreten und wurden in der jüngsten Gemeinderatssitzung vorgestellt.

Die beiden Pädagoginnen sind Ansprechpartnerinnen für insgesamt 120 Mädchen und Buben der insgesamt sechs Klassen der Grundschule Aitrach, ...

Susanne Eisenmann

Eisenmann lehnt Wechselunterricht ab: Schimpft über Berlin

Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) stemmt sich vehement gegen Forderungen, Schüler im Wechsel in der Schule und zu Hause unterrichten zu lassen. „Wechselunterricht in Baden-Württemberg wäre ein existenzieller Fehler“, sagte sie am Mittwoch bei einer dpa-Kundenkonferenz in Stuttgart. Gleichzeitig wies sie bildungspolitische Vorstöße des Bundes scharf zurück. „Die Vorschläge, die aus Berlin zu diesen Themen kommen, sind ja durchaus skurril zum Teil - Unterrichten in irgendwelchen Museen oder so etwas“, sagte sie.

 Sowohl im Wohnheim für Demenzkranke am ZfP als auch im Pflege- und Seniorenheim Haus Regenta in Bad Schussenried wird offensiv

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 42.370 (132.011 Gesamt - ca. 87.200 Genesene - 2.441 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.441 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 290.149 (961.320 Gesamt - ca. 656.400 Genesene - 14.771 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 14.

Rund 10000 Stiefmütterchen werden vom Gärtnerteam gepflanzt.

Die Landesgartenschau 2021 in Überlingen wird definitiv stattfinden

Die wegen der Corona-Pandemie auf 2021 verschobene Landesgartenschau in Überlingen wird definitiv im nächsten Jahr stattfinden. Das erklärten am Mittwoch beim Pflanzstart für die ersten 10 000 Stiefmütterchen die Geschäftsführer Roland Leitner und Edith Heppeler. Die Gefahr einer neuerlichen Absage ist in der ehemaligen Freien Reichsstadt kein Thema. Derzeit wird an einem Hygienekonzept gearbeitet. Statt an 179 Tagen – wie 2020 geplant – wird die Gartenschau 2021 dann 192 Tage dauern und um einige Höhepunkt ergänzt.

Der ACK-Gottesdienst auf dem Vorplatz des Trossinger Rathauses ist ökumenisch geprägt.

Misstrauen, Glaubensfragen und letztendlich Erfolg

Trossingen kann in diesem Jahr auf 50 Jahre öffentlich erkennbare Schritte der Ökumene zurückblicken. Walter Haas hat die Geschichte aufgearbeitet:

Die Kolpingsfamilie Trossingen unternahm im Jahr 1968 erste Versuche, mit evangelischen Pfarrern ins Gespräch zu kommen mit dem Ziel, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von evangelischer und katholischer Kirche zu entdecken.

In Trossingen fanden wir zunächst noch keinen Gesprächspartner, der zu solchen Treffs bereit gewesen wäre.

Bereits Kleinkinder können in der „Juksig“ schon an die Staffelei.

Malen, Basteln, Werkeln im Abo

Mit mittlerweile sieben Jahreskursen im Vergleich zu vier im Vorjahr startet die Jugendkunstschule Sigmaringen (Juksig) breit aufgestellt in ihr neues Programm. In den Jahreskursen können Kinder und Jugendliche zu einem Art Abo-Preis (zwischen zehn und 50 Euro) in Kleingruppen jede Woche in zwei Kursen malen, basteln und werkeln. Doch auch einzelne Veranstaltungen kann man dort buchen.

Gabi Maier, die die Leitung der Juksig seit mittlerweile fünf Jahren innehat, freut sich über das Wachstum der Einrichtung, die ans Bildungszentrum ...

 Auf dem Wasser ist Jonathan Steidle in seinem Element. Mit nur 18 Jahren nimmt er an der Segelweltmeisterschaft in Italien stat

Sigmaringer Schüler tritt bei Segel-Weltmeisterschaft an - obwohl er wasserscheu ist

Wer Leistungssport und Schule unter einen Hut bekommen möchte, muss gut organisiert sein. Jonathan Steidle, der in den nächsten Tagen bei der Weltmeisterschaft im Segeln in Sanremo in Italien antreten wird, weiß, was das für den Familienalltag bedeutet. Er und seine beiden älteren Brüder haben Segeln als Leistungssport für sich entdeckt und sind damit in die Fußstapfen ihres Vaters und Großvaters getreten.

Bei den Steidles dreht sich auch in dritter Generation alles um das außergewöhnliche Hobby.

Giro dItalia

Zwei neue Corona-Fälle beim Giro - Rundfahrt geht weiter

Beim 103. Giro d'Italia der Radprofis hat es zwei weitere positive Corona-Tests gegeben. Die dreiwöchige Rundfahrt wird aber nach dem gestrigen Ruhetag heute mit der 16. Etappe über 229 Kilometer von Udine nach San Daniele del Friuli fortgesetzt.

Die Organisatoren teilten mit, dass ein Fahrer des Teams UAE Emirates sowie ein Mitarbeiter des Rennstalls AG2R La Mondiale positiv auf das Virus getestet wurden. Insgesamt seien 492 Tests durchgeführt worden.

Bei ihrer Hauptversammlung ehrt die Dorauszunft mehrere verdiente Mitglieder.

Saalveranstaltungen und Umzüge müssen 2021 ausfallen

Unter vorbildlicher Einhaltung der Corona-Regeln hat die Dorauszunft am Freitag im großen Saal des Stadtforums ihre Hauptversammlung abgehalten. Vize-Zunftmeister Josef Zeitler wurde zum Ehrenmitglied ernannt, neu in den Zunftrat gewählt wurden Andreas Arnold, Frank Flaisch und Ralf Riegger.

Gespannt warteten die Mitglieder auf die Informationen zur Fasnet 2021. Zunftmeister Raphael Osmakowski-Miller erklärte deutlich, dass es auf jeden Fall eine Fasnet geben werde.

Lädine

Die Lädine legt ihre Winterpause ein

Die Saison ist auch für die Lädine beendet. Der Lädinen-Verein Bodensee hat seine Vorstandschaft im Amt bestätigt und ist froh, dass der Pächter, Clemens Mauch aus Überlingen, trotz corona-bedingter Einbußen an Bord bleibt.

Am Wochenende legten die Helfer beim historischen Lastensegler den Mast um und die Persenning wurde darüber gespannt – Winterpause für die Lädine im Häfele. Zuvor mussten die Tische, Bänke, Schwimmwesten und andere lose Teile von Bord geschleppt werden.