Suchergebnis

Bürgermeister aus dem gesamten Landkreis besichtigen das Tierheim, für das sie ja alle ihren Obulus beitragen sollen, möglichst

Bürgermeister aus dem Landkreis besuchen Lindauer Tierheim

Die Bürgermeister des Landkreises haben die Gelegenheit genutzt, im Rahmen ihres Zusammentreffens in Weißensberg einen Abstecher ins Lindauer Tierheim zu unternehmen. Petra Seidl, die Vorsitzende des Tierschutzbundes, gab ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand und führte sie gemeinsam mit der Leiterin des Tierheims, Martina Schwendner sowie Petra Wissmann und Olivia Nowack durch das Tierheim.

Seidl nutzte die Gelegenheit, den Bürgermeistern zu danken, deren Gemeinden ihren Obulus für die Aufgaben, die ihnen das Tierheim ...

Corona-Teststation

Lindauer Landrat warnt eindringlich: „Corona ist noch nicht vorbei“

Die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie mit Lockdown, Kurzarbeit, Auftrags- und Stellenverlusten bringen so manche Gemeinde im Landkreis Lindau ins Grübeln. Zwar kommt der Kreis selbst glimpflich davon. Dennoch bleibt Corona für Landrat Elmar Stegmann ein brennend-wichtiges Thema. Auch und gerade, weil immer häufiger Masken nur unterm Kinn hängen, Abstände schwinden – und die Infektionszahlen spürbar steigen. Im Kreisausschuss spricht der Lindauer Landrat in seinem Bericht zur Corona-Krise deshalb eine klare Warnung aus: „Corona ist nicht ...

Namos gewinnt Goldene Peitsche in Iffezheim

Der vier Jahre alte Hengst Namos hat sich am Sonntag in Iffezheim den Sieg in der Goldenen Peitsche gesichert. Im über 1200 Meter führenden Rennen um den begehrtesten Ehrenpreis des deutschen Turfs setzte sich Namos mit Jockey Wladimir Panov überlegen gegen die Konkurrenz durch, verwies Majestic Colt (Bauyrzhan Murzabayev) und K Club (Martin Seidl) auf die Plätze zwei und drei. Dahinter landete die englische Favoritin Sunday Star, in deren Sattel Jockey-Altstar Gerald Mosse den dritten Sieg in drei Jahren in der Goldenen Peitsche verpasste.

Wenn Hausmeister und Reinigungskräfte bis spät in die Nacht Dienst schieben müssen, hat die Kreisverwaltung früher öfter Problem

Für außerschulische Nutzung von Schulhäusern gibt’s jetzt im Kreis Lindau klare Regeln

Klar ist: Sportvereine und Volkshochschulen dürfen Räume und Hallen der Landkreis-Schulen nutzen. Doch was ist mit dem Chor, den Musikern, Vereinen unterschiedlichster Art, mit Privatleute, gewerblichen Wünschen oder Parteien? Darüber haben Kreisräte und Verwaltung monatelang immer wieder diskutiert.

Jetzt ist das Thema vom Tisch: Der Bildungsausschuss hat einstimmig jene Allgemeinverfügung beschlossen, in der es ganz klare Regeln gibt, wer Musiksaal, Schulaula oder auch andere Räume „außerschulisch“ nutzen darf.

Karl Schober

Lindaus Ehrenbürger Karl Schober ist gestorben

Karl Schober ist tot. Lindaus Ehrenbürger erlag am Donnerstag seiner schweren Krankheit. Die Stadt Lindau verliert damit einen schier unermüdlichen Kämpfer und Brückenbauer.

Schober wurde nur 63 Jahre alt. Sein letzter öffentlicher Auftritt war der Festakt im Januar, nachdem der Stadtrat ihm die Ehrenbürgerwürde zuerkannt hatte. Seine Krankheit schritt so schnell voran, dass er entgegen seiner ursprünglichen Planung auf eine erneute Kandidatur für den Stadtrat verzichtet hatte.

Galopper Namos und Nica gewinnen Hauptrennen in Iffezheim

Der Hengst Namos und die Stute Nica haben auf der Galopprennbahn in Iffezheim die beiden sportlich wichtigsten Rennen am ersten von zwei Renntagen des verkürzten Frühjahrs-Meetings gewonnen. Auf dem menschenleeren Hippodrom vor den Toren Baden-Badens, auf dem Zuschauer nicht zugelassen waren, wurden beide Rennen am Samstag erst nach Zielfoto entschieden.

In der mit 35 000 Euro dotierten 42. Badener Meile setzte sich die von Adrie de Vries gerittene fünf Jahre alte Stute Nica mit kurzem Kopf Vorteil gegen Aviateur unter Filip Minarik ...

Frühjahrsmeeting Iffezheim

Galopper Namos und Nica gewinnen Hauptrennen in Iffezheim

Der Hengst Namos und die Stute Nica haben auf der Galopprennbahn in Iffezheim die beiden sportlich wichtigsten Rennen am ersten von zwei Renntagen des verkürzten Frühjahrs-Meetings gewonnen.

Auf dem menschenleeren Hippodrom vor den Toren Baden-Badens, auf dem Zuschauer nicht zugelassen waren, wurden beide Rennen erst nach Zielfoto entschieden.

In der mit 35.000 Euro dotierten 42. Badener Meile setzte sich die von Adrie de Vries gerittene fünf Jahre alte Stute Nica mit kurzem Kopf Vorteil gegen Aviateur unter Filip Minarik ...

 Nach fast 30 Jahren gehört auch Roland Freiberg (BU) dem Stadtrat nicht mehr an.

Für Roland Freiberg ist nach fast 30 Jahren Schluss im Lindauer Stadtrat

Er hätte gerne weitergemacht, doch nach fast 30 Jahren gehört Roland Freiberg nicht mehr zum Lindauer Stadtrat. Doch möglicherweise nimmt er in sechs Jahren einen neuen Anlauf.

Auf der Liste der von ihm gegründeten neuen politischen Gruppe namens Bürgerunion hat es für Roland Freiberg bei den Stadtratswahlen nur zum dritten Platz gereicht. Da die BU zwei Stadträte schicken darf, ist Freiberg erster Nachrücker. Er käme also in den kommenden sechs Jahren in den Stadtrat, wenn Ulrich Schöffel oder Oliver Eschbaumer dort ausscheiden ...

 Carina Riess (links) und Tamara Pin Cerillo gehen auch in Corona-Zeiten täglich mehrfach mit Ben und Billy Gassi. Natürlich wir

Vierbeiner genießen die Corona-Zeit im Lindauer Tierheim

Das Tierheim Lindau bleibt weiter für den Publikumsverkehr geschlossen. Während der Einrichtung dadurch die Gelder für üblicherweise in der Ferienzeit aufgenommene Pensionstiere entgeht, genießen die Heimtiere die Ruhe in der Einrichtung.

Seit Beginn der Ausgangsbeschränkung gibt es auch im Lindauer Tierheim keine Besuchszeiten mehr. Wo sich sonst gerade an den Wochenende junge Familien die Klinke in die Hand geben, herrscht jetzt Ruhe.

Kein Gang ins Wahlbüro: Wegen der Bestimmungen in der Corona-Krise stimmten die Katholiken in diesem Jahr ausschließlich per Bri

Das sind die Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahl

Im Dekanat Allgäu-Oberschwaben hat vor Kurzem die Kirchengemeinderatswahl stattgefunden. Die demokratische Wahl der Entscheidungsgremien zeigt für Dekan Ekkehard Schmid laut Mitteilung der Regionalredaktion Bodensee-Oberschwaben Diözese Rottenburg-Stuttgart, dass Kirche nicht nur eine Sache von Klerikern und Hauptamtlichen ist, sondern dass sie von der Basis getragen wird. Er dankt nach Feststellung des Wahlergebnisses am 6. April allen, „die als Getaufte aktiv Verantwortung übernehmen und bewusst mitgestalten wollen – gerade in für Glaube und ...