Suchergebnis

Restaurant-Besitzerin Petra Bratu

Die Mafia als Marke: „Wurstpate“ und „Pasta Patrone“

„Cosa Nostra“ steht über dem Eingang zu einem Restaurant am Kölner Rheinufer. Daneben sieht man das Profil eines Mannes mit Schlapphut und darunter den Schriftzug: „Für ehrenhafte Gäste!“ „Cosa Nostra“ ist der Name für die sizilianische Mafia.

Unzählige Morde wurden in ihrem Namen verübt. Den Appetit verdirbt das den Gästen anscheinend nicht. Denn in Deutschland und in vielen anderen Ländern werden Namen, die in Verbindung mit der Mafia stehen, gerne zu Werbezwecken benutzt.

Monate lang haben interessierte Schüler in Erbach das Tanzen geübt. Am Wochenende begingen sie ihren Abschlussball.

Schüler der Realschule Erbach lernen tanzen

Seit vielen Jahren organisiert Lehrerin Petra Ripper für die neunten Klassen an der Realschule Erbach einen Einstiegstanzkurs. Seit Anfang des Schuljahres konnte, wer mittwochs in der Mittagspause am MUM-Raum vorbeikam, dort Interessantes sehen. In dieser Zeit fand dort nämlich der traditionelle Tanzkurs der Schule statt.

Mehr als 40 Schülerinnen und Schüler bewegten sich paarweise zu Walzer-, Rumba-, Jive- und anderen Tanzklängen durch den Raum.

Senta Berger

Deutscher Fernsehpreis für Senta Berger

Unterschiedlicher können sie kaum sein: die Gebrüder Dassler, die die Weltkonzerne Adidas und Puma gründeten, der Londoner Serienmörder Jack The Ripper, die Menschen von der Berliner Vorzeigemeile Kurfürstendamm oder Karl Mays Winnetou.

Doch sie alle eint an diesem Donnerstag eine große Veranstaltung: die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises, bei der auch Filme mit genau diesen Themen die Chance auf eine Auszeichnung haben.

Insgesamt wird der Fernsehpreis in 21 Werkskategorien vergeben.

Deutscher Fernsehpreis

Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis

Fünf Frauen und fünf Männer dürfen sich Hoffnungen auf einen Deutschen Fernsehpreis machen. Sie sind nominiert in den Kategorien Beste Schauspielerin und Bester Schauspieler, wie die Jury am Montag in Köln mitteilte.

Die von Barbara Schöneberger moderierte Gala findet am 2. Februar in Düsseldorf statt. Das ZDF zeigt ab 23.15 Uhr eine 45 Minuten lange Zusammenfassung mit dem Titel „Leute heute spezial“.

„Hinter uns liegt ein starkes Fernsehjahr, das von den aktuellen politischen Ereignissen geprägt war“, sagte der ...