Suchergebnis

Herbert Winkler vom Förderverein (von links), Katja Haule (Pflegehilfe), Kurt Schäfer (Förderverein), Brigitte Datz (Alltagsbetr

Pflegeheim bekommt Klangschalen

Der Förderverein des Altenpflegeheims St. Elisabeth hat dem städtischen Altenpflegeheim ein Set Klangschalen gespendet. Bei der Übergabe der Klangschalen bedauerten alle Anwesenden die durch die Corona-Pandemie vor über einem Jahr leider verursachte, fehlende enge Zusammenarbeit und die fehlenden Kontakte zwischen dem Förderverein und dem Altenpflegeheim. Umso mehr freute sich der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Herbert Winkler, den lange gehegten Wunsch von Pflegedienstleiterin Petra Karrenführ erfüllen zu können, jetzt ...

Corona-Test in einem Pflegeheim in Böblingen: Damit das Personal im Gammertinger Pflegeheim St. Elisabeth wieder mehr Zeit für s

Gammertinger Pflegeheim sucht Helfer für Corona-Tests

Ob bei Bewohnern, Mitarbeitern oder Besuchern: In Pflegeheimen gehören Coronavirus-Schnelltests mittlerweile zum Alltag. Allerdings fehlt die Zeit, die das Testen in Anspruch nimmt, häufig an anderer Stelle. Deshalb sucht das Gammertinger Pflegeheim jetzt freiwillige Helfer, die dem Personal unter die Arme greifen. „Bislang hatten wir keinen einzigen Corona-Fall“, sagt Heimleiter Heinrich Dietmann. „Mit dem nötigen Glück können die Ehrenamtlichen dazu beitragen, dass das auch so bleibt.

Medizinstudentin Jule Langer impft Heim-Mitarbeiterin Gisela Knör (rechts) gegen das Coronavirus. Arzt Kurt Hohenstein klärt bei

So lief die große Impf-Aktion im Gammertinger Pflegeheim

Die bisher größte Impfaktion gegen das Coronavirus im Landkreis Sigmaringen hat am Montagvormittag im städtischen Pflegeheim St. Elisabeth in Gammertingen stattgefunden. Bis 12 Uhr ging alles reibungslos und ohne Zwischenfälle über die Bühne – und allgemeine Erleichterung machte sich breit. Bei den Bewohnern, aber auch bei den Mitarbeitern und den fünf Impfteams des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) aus Tübingen. Am Montag, 22. Februar, soll die zweite Impfung folgen, um den Schutz gegen das Coronavirus auch tatsächlich zu gewährleisten.

 An beiden Haupteingängen des Gammertinger Pflegeheims St. Elisabeth greifen die Musiker zu ihren Instrumenten.

Gammertinger Musiker geben emotionales Konzert

Unter der Leitung von Ehrendirigent Rolf Müller und Moderator Thomas Bodenmüller haben die aktiven Musiker der Städtlesmusikanten – eine kleine Besetzung der Stadtkapelle Gammertingen – am Sonntagvormittag ein Platzkonzert beim Pflegeheim St. Elisabeth gegeben.

Wie der Stadtkapellen-Vorsitzende Udo Rapp mitteilt, war dort seit Weihnachten kein musikalischer Auftritt mehr möglich. „Endlich sah man lächelnde Gesichter und so manche emotionale Regung in den sichtlich bewegten Gesichtern der Heimbewohner“, schreibt er in einer ...

 Maria Steinharts Leidenschaft gilt unter anderem der Kapelle im Pflegeheim. Diese bereitet sie beispielsweise liebevoll auf Tra

Gute Seelen bringen sich ehrenamtlich ein

Die Leidenschaft der Mitarbeiter mache die Seele des Pflegeheims St. Elisabeth aus, sagen Leiter Heinrich Dietmann und Pflegedienstleiterin Petra Karrenführ. Dabei beziehen sie bewusst auch die knapp 70 ehrenamtlichen Helfer mit ein, die regelmäßig einen Teil ihrer Freizeit dem Wohlergehen der Heimbewohner widmen. Eine dieser guten Seelen ist die 72-jährige Maria Steinhart.

Von 1996 bis 2013 hatte Maria Steinhart im Heim als Pflegehelferin gearbeitet.

Janika Gauggel ist Altenpflegerin mit Leib und Seele. „Was du in dem Beruf zurückbekommst, ist mit keinem Geld der Welt zu bezah

Traumberuf Altenpflegerin: So sieht der Alltag von Mitarbeitern und Bewohnern aus

Im Kommunalwahlkampf ist die Zukunft des Gammertinger Pflegeheims das bestimmende Thema gewesen. Auch an Mitarbeitern und Bewohnern geht die Standortdiskussion für einen Neubau nicht spurlos vorbei. Einen Umzug in die Innenstadt können sich viele von ihnen nur schwer vorstellen. „Die meisten Bewohner schätzen die für sie perfekte Lage“, sagt Altenpflegerin Janika Gauggel. Sie ist eine von knapp 90 Angestellten, die den Senioren Tag für Tag zur Seite stehen – und die damit ihren Traumberuf gefunden hat.


Beim Rock ’n’ Roll mit Rollator kommt Stimmung im Festzelt auf.

Beim Sommerfest tanzen auch die Rollatoren

Bei herrlichem Sommerwetter durfte das Altenpflegeheim St. Elisabeth, das nun seit 90 Jahren besteht, viele Gäste bei seinem Sommerfest begrüßen. Heimleiter Heinrich Dietmann freute sich ob der tatkräftigen Mithilfe durch das Personal, deren Angehörige, den Förderverein und viele Freunde, die dem Pflegeheim innig verbunden sind. Bei der Begrüßung bedankte er sich bei allen Beteiligten, denn ohne sie ist ein Fest in dieser Größenordnung nicht durchzuführen.


Der Büttel von St. Elisabeth entmachtet den Heimleiter und übernimmt das Kommando.

Fasnetsball ist voller kreativer und spritziger Ideen

Der diesjährige Hausball im Altenpflegeheim Gammertingen unter dem Motto „Märchenwald“ ist voller kreativer und spritziger Ideen gewesen. Es gab ein fröhliches Programm mit Musik, Gesang und Tanz. Die Küche legte sich ins Zeug und tischte Fasnetsküchle und Eintopf auf. Die Bemühungen der engagierten Fasnetsmacher wurden durch begeisterte Gäste, die auch den letzten vorhandenen Platz ausfüllten, reichlich belohnt.

Alle Akteure, darunter einige Gammertinger Originale, brillierten mit ihren Auftritten.

Edith Mess, Tira Straubinger und Ottilia Pröbstle gehen zusammen auf Erkundungstour beim verkaufsoffenen Sonntag in Gammertingen

Ein buntes Angebot und viel Sonne

Nicht ganz so viele Besucher wie in den vergangenen Jahren sind zum verkaufsoffenen Sonntag nach Gammertingen gekommen. Viele nutzten die Gelegenheit, ihre Lebensmitteleinkäufe am Mittelberg bei den Supermärkten zu erledigen, die an diesem Tag mit zehn Prozent Rabatt lockten. Die Eisdiele Venezia wurde fast nicht Herr der Nachfrage.

Durch mehrere Anlaufpunkte in der Stadt, beginnend im Gewerbegebiet Herdleäcker entlang der Europastraße in die Innenstadt bis zum Alb-Outlet-Center in der Gammertinger Straße oder bis zum Tregu-euxplatz ...

So sieht der neue Vorstand des Fördervereins des städtischen Altenpflegeheims St. Elisabeth in Gammertingen aus.

Förderverein des Altenpflegeheims Gammertingen erfährt in der Hauptversammlung viel Lob für seine vielfältigen Aktivitäten

In der Hauptversammlung des Fördervereins fürs Altenpflegeheim Gammertingen hat es Neuwahlen gegeben. Einige Ämter wurden dabei neu besetzt. Für die Aktivitäten des Vereins gab es rückblickend viel Lob. Aber auch für das kommende Jahr hat sich der Verein unter dem Vorsitzenden Martin Hundt viel vorgenommen. So sollen neue Rolltische für das Foyer angeschafft werden.

Die Neuwahlen brachten folgende Veränderungen. So wechselt die bisherige stellvertretende Vorsitzende Angelika Rubach ins zweite Glied und wird Beisitzerin.