Suchergebnis

 Der Vorstand des Musikvereins: (von links nach rechts) hintere Reihe Christian Alber, Vorsitzender, Ottmar Frick, Ausschussmitg

Musikverein schafft satte 25 Auftritte in einem Jahr

Der Musikverein Irndorf hat im Sportheim seine Generalversammlung ausgerichtet. Vorsitzender Christian Alber blickte auf ein laut Pressemitteilung „erfolgreiches Arbeitsjahr“ zurück. Die Renovierung des Probelokals habe viele Arbeitseinsätze gefordert.

Beim zweiten Vorsitzenden David Rebholz bedankte er sich für die Übernahme der Bauleitung. Über die Fortschritte in der Jugendarbeit war Alber erfreut. Kassiererin Annika Alber berichtete über ein leichtes Minus, welches durch verschiedene Investitionen zustande gekommen sei.

 Die Laiendarsteller des SV Irndorf begeisterten wieder die Zuschauer.

Schwarzfischer und ein Erfinder unnützer Dinge vergnügen

Nachdem das Theaterspielen in Irndorf nach dem grandiosen Auftritt Ende 2018 wieder salonfähig geworden war (wir berichteten), wagten sich fünf männliche und fünf weibliche Laiendarsteller vom Sportverein (SV) Irndorf mit dem Schwank in drei Akten, „Wein, Weib und andere Katastrophen“ von Erich Koch, wieder auf die Theaterbühne. Beide Vorführungen, die vom beengten Jugendheim in die Eichenfelshalle verlegt wurden, waren ausverkauft.

Bei dem Dreiakter wurde das Publikum mit allen Sinnen ins feucht-fröhliche Winzer-Milieu entführt.

 Der frisch gewählte Vorstand des Musikvereins Irndorf.

Laura Alber neue Jugendleiterin

Bei der Generalversammlung des Musikvereins Irndorf ist Laura Alber zur neuen Jugendleiterin gewählt worden. Der Verein strebt an, die Jugendarbeit voranzutreiben und neue Musiker zu werben.

Außerdem soll wieder ein Konzert geben, für das Dirigent Gerold Haselmeier verschiedene Stücke mit den Musikern einstudiere. Die Anschaffung von Uniformen und Notenständern hinterließen ein kleines Minus in der Vereinskasse. Bei den Wahlen wurden Claudia Reitze, Silke Beck, Manuel Alber für zwei Jahre in den Ausschuss gewählt.

Ein Männerballett sorgte im Irndorfer Dreiakter „TuS Wadenkrampf im Showfieber“ für viele Lacher.

Vom Männerballett und Bauchtänzerinnen

Die Zuschauer im ausverkauften Pfarr- und Jugendheim in Irndorf haben nach 25 Jahren die Wiedergeburt des Theaterspiels genossen. Die Laienschauspieler vom SV Irndorf hatten mit dem Dreiakter „TuS Wadenkrampf im Showfieber“ den Nerv und die Lachmuskeln der Zuschauer getroffen.

Nicht zuviel versprochen hatte Kai Wäschle, stellvertretender Vereinsvorsitzender, bei der Begrüßung: Es werde auf der Bühne turbulent zugehen, verkündete er.

Der Vereinsheimwirt Franz Schneckenbauer (Patrick Bauer), sein Sohn Uwe (Tobias Alber) und ...

 Auf dem Ehrungsbild sind alle geehrten Mitglieder mit den ersten Vorsitzenden Petra Grieble (erste von links) und Christian Alb

„Ohne Ehrenamt – Armes Land“

Der Musikverein Irndorf hat am Samstag sein 8. Herbst- und Weinfest in der Eichfelsenhalle veranstaltet. Das Motto: „Fröhlicher Unterhaltungsabend mit Volks- und Blasmusik“.

Vorsitzender Christian Alber begrüßte zahlreiche Gäste in der herbstlich geschmückten Eichfelsenhalle sowie die drei Gastkapellen aus Kolbingen, Bohlingen und Gosheim. Um die Ehrungen der aktiven Musiker vorzunehmen, war der Vorsitzende des Musikkreises Tuttlingen, Dietmar Straub, anwesend.

Mit dem 13-köpfigen Vorstand (rechts der Vorsitzende Roland Buschle, daneben die musikalische Leiterin Lisa Locher) will die Mus

Jan Huber ist neuer Jugendleiter der Musikkapelle Stetten

Bei der Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Stetten hat es einen Wechsel bei der Jugendleitung gegeben. Der Verein plant in diesem Jahr die Sanierung des Probelokals.

Bei den Wahlen gab es nur geringfügige Veränderungen. So wurden der Vorsitzende Roland Buschle, sein Stellvertreter Ralf Buschle, Kassierer Franz Waizenegger, Schriftführerin Petra Vollmer und Wirtschaftsführer Rainer Buschle wiedergewählt. Für die bisherige Jugendleiterin Diana Leibinger, die nicht mehr kandidierte, wurde Jan Huber gewählt.


Der Musikverein Irndorf sucht einen neuen Jugendleiter. Von links hintere Reihe: Petra Grieble, Christian Alber, Ottmar Frick,

Jugendleiter Stephan Frick geht ohne Ersatz

Irndorf (pm) - Der Musikverein Irndorf hat bei seiner Generalversammlung Teile seines Vorstands neu gewählt. Kritik gab es für die Präsenz der Mitglieder bei Proben und Auftritten.

Bei den Neuwahlen wurden Manfred Alber, Ottmar Frick und Gabriel Frick für weitere zwei Jahre in den Ausschuss gewählt. Auch die Schriftführerin Marion Hipp- Oexle wurde für weitere zwei Jahre gewählt. Für den Jugendleiter, Stephan Frick, der nicht mehr zur Wahl stand, wurde an diesem Abend kein Ersatz gefunden.


Zahlreiche Mitglieder bekamen für langjährige Treue eine Ehrung.

MV Irndorf spielt Serenade

Der Musikverein Irndorf veranstaltete in seinem 110. Jubiläumsjahr seine dritte Serenade. Am geschmückten Unterdorfplatz konnten die Musiker bei Sommerwetter spielen. Das Konzert unter der Führung von Gerold Haselmeier war gut besucht, teilt der Verein mit.

Die Musiker eröffneten die Serenade mit dem Marsch Kaiserin Sissi. Durch das Programm führte Claudia Reitze, die die einzelnen Musikstücke ansagte. So folgte dann ein Medley Connie Francis mit beliebten Schlagern.

Vorsitzender Jörg Eichwald (von links) konnte bei der Ehrung langjähriger Mitglieder nur Walter Grieble, Elisabeth Weiss und den

Probelokal piesackt Stadtkapelle weiterhin

Auf ein erfolgreiches Vereinsjahr hat die Stadtkapelle Mühlheim in der Hauptversammlung im katholischen Gemeindehaus geschaut. Der Vorsitzende Jörg Eichwald, der musikalische Leiter Antal Fenyvesi wie auch Bürgermeister Jörg Kaltenbach wiesen in ihren Berichten auf den derzeitigen hohen musikalischen Leistungsstand des Orchesters hin.

Der positive Trend der Kapelle der vergangenen Jahre habe sich fortgesetzt, stellte Vorsitzender Jörg Eichwald zufrieden fest und nannte als einen der Höhepunkte des vergangenen Jahres die beiden ...

Der neue und alte Vorstand des Musikvereins Irndorf: (hinten, von links) Petra Grieble, Christian Alber, David Rebholz, Bernd Ha

Christian Alber und Petra Grieble führen Musikverein

Sechs Jahre lang haben Silke Beck und Petra Grieble gemeinsam als gleichberechtigte Vorsitzende dem Musikverein Irndorf vorgestanden. In der Generalversammlung hat sich Silke Beck von diesem Amt zurückgezogen. Ihr Nachfolger heißt Christian Alber. Er lenkt nun gemeinsam mit der wiedergewählten Petra Grieble als Doppel-Führungsspitze die Geschicke des Vereins.

Zur Generalversammlung des Musikvereins Irndorf waren etwa 50 Mitglieder gekommen.