Suchergebnis

 Wegen Corona konnte das Festival 2020 nicht stattfinden.

So lief 2020 zwischen Bopfingen und dem Ries

Von Januar bis Dezember ist in Bopfingen, dem Ries, zwischen Ipf und Jagst viel passiert ist. Ein kleiner Überblick:

Eger wegen Biber nicht verlegen

In Bopfingen leben rund 70 Biber, manche davon auch an der Eger. Entlang des Flusses verläuft allerdings auch der Abwasserhauptsammler der Stadt – und dieser ist von den geschützten Tieren bereits teilweise unterhöhlt worden. Wenn es nach einem Vorschlag des Regierungspräsidiums Stuttgart geht, ist eine Verlegung des Flusses die Lösung.

Der Tuttlingen und der Schwarzwald-Baar-Kreis haben Allgemeinverfügungen zur Eindämmung der Geflügelpest erlassen.

Vogelgrippe ist im Südwesten angekommen - das sind die Schutzmaßnahmen

Vor einem Monat hat es Bayern erwischt, nun ist die Vogelgrippe im Südwesten angekommen. Nach zwei bestätigten Fällen haben die Landratsämter von Tuttlingen und Schwarzwald-Baar-Kreis Regeln erlassen, um die Seuche einzudämmen. Was das für Geflügelhalter und Verbraucher bedeutet:

Was ist die Vogelgrippe?

Die Vogelgrippe oder Geflügelpest ist eine Viruserkrankung, die viele verschiedene Erregertypen der Influenzaviren umfasst.

In der katholischen Pfarrkirche St. Peter finden je Gottesdienst zwischen 120 und 200 Gläubige Platz. Die evangelische Kirchenge

Waldseer Kirchen planen mehr als 40 Gottesdienste und Krippenfeiern

Mit mehr als 40 Gottesdiensten und Krippenfeiern möchten die Waldseer Kirchengemeinden beider Konfessionen den Gläubigen an den Weihnachtsfeiertagen eine sichere Teilnahme an ihren Präsenz-Angeboten ermöglichen. Unter Berücksichtigung der Corona-Vorgaben haben die Pfarrer mit ihren Teams dafür ein regelrechtes Mammutprogramm vorbereitet. Es sieht Gottesdienste in allen vier katholischen Kirchengemeinden, im evangelischen Gotteshaus und an Heiligabend sogar im Schulhof des Gymnasiums unter freiem Himmel vor.

Die Anlage im Langert ist in die Jahre gekommen.

Streit um private Wassertretanlage

Auf wenig Gegenliebe ist bei Bürgermeister Peter Traub im Gemeinderat Oberkochen der Antrag der CDU gestoßen, ein Konzept für die Erneuerung der Wassertretanlage im Langert zu erstellen. Traub sprach von einem Damoklesschwert und davon, dass die Stadt nicht richten könne, was eine Privatperson versemmelt habe.

Seiner Ansicht nach könne die Anlage maximal, so wie sie ist, geduldet werden. Wenn man daran etwas ändere, müsse man sie abreißen und das Gelände renaturieren, da eine Quelle in der Nähe sei.

Weihnachtstöchter

„Weihnachtstöchter“: Die Gans ist an allem schuld

Die Gans steht mitten auf der Landstraße und Johann König (Peter Lerchbaumer) bremst auch für Tiere. Das hat Folgen: Der Vogel überlebt, Herr König leider nicht.

Der Besitzer einer Frankfurter Großbäckerei hinterlässt drei Töchter, die von drei verschiedenen Müttern stammen und auf diese Nachricht so kurz vor dem Fest sehr unterschiedlich reagieren.

Diana (Felicitas Woll), Katarina (Elena Uhlig) und Regina (Gesine Cukrowski) treffen sich nach der Beerdigung beim Notar zur Testamentseröffnung.

Bundestag

Streit um den Schutz von Plattform-Beschäftigten

Unmittelbar vor dem Digitalgipfel der Bundesregierung hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) die Regierung zu umfassendem Schutz von Plattform-Beschäftigten aufgefordert.

Der DGB unterstütze im Grundsatz einen Vorstoß von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Begrenzung der Marktmacht von Plattformen, sagte DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Zurückhaltend reagierte die Arbeitnehmergruppe der Unionsfraktion.

 Die Ernte der Weihnachtsbäume auf dem Feld bei Dorfmerkingen

Warum ein Züchter vom Härtsfeld nicht an ein Weihnachten ohne Christbäume glaubt

Weihnachten ohne Christbäume wird es trotz Corona auch in diesem Jahr nicht geben. Davon ist Hannes Stoll überzeugt. Der Juniorchef der Firma Karl Stoll Christbaum-Kulturen aus Neresheim glaubt, dass 2020 sogar mehr Bäume verkauft werden als sonst. Seine Erklärung: Viele Menschen werden diese Weihnachten wegen der Pandemie daheim bleiben.

Und wer zu Hause feiert, braucht eben auch einen eigenen Baum.

Baumzüchter Hannes Stoll

Die Ernte auf dem Feld in Dorfmerkingen läuft derzeit auf Hochtouren.

Elisso Gogibedaschwili mit Violine bem Abschlusskonzert „Junge Künstler“ im Münzhof Langenargen.

Meisterkurs gibt Abschlusskonzert

In zwei Abschlusskonzerten haben ausgewählte junge Meister des Internationalen Violinfestivals am Samstag eine vielfältige Kostprobe ihres außergewöhnlichen Könnens gegeben. Zu Beginn galt der Dank des künstlerischen Leiters Peter Vogel dem „Magnet“ des Meisterkurses, Professor Krzysztof Wegrzyn. Sein Renommee lockte 14 aufstrebende Geiger für eine Woche nach Langenargen.

Erstaunliches Engagement zeigte auch die stets bestens vorbereitete und versierte Kammermusikpartnerin Natsumi Ohno am Klavier.

Wiener Blut

Wiener Blut

Die Männerleiche baumelt schon über der Donau, als Fida Emam fast nackt zu ohrenbetäubenden Opernklängen aufwacht, doch da plagen die Wiener Staatsanwältin noch ganz andere Sorgen.

Erst muss sie ihrer musikbegeisterten Mutter Afifa im Wohnzimmer den Cognac abnehmen, dann die pubertär schmollende Tochter Aline vom Schulschwänzen abhalten. Der Vater mit dem Doppelleben hat sich mal wieder „geschlichen, in Socken, wie immer“, ätzt der Teenager.

Der Auftritt von Elisso Gogibedaschwili beim Violinrecital in Langenargen, am Klavier Natsumi Ohno, sorgt für Begeisterung im Pu

Virtuoses Spiel junger Künstler

Zündende Kostproben vom Talent der jungen Geigenkünstler, die derzeit im Rahmen des Internationalen Violinfestivals junger Meister zum Meisterkurs mit Professor Krzysztof Wegrzyn in Langenargen weilen, hat es am Dienstagabend beim Violinrecital im Münzhof gegeben. Einerseits sah man sorgenvolle Gesichter – welche weiteren Einschränkungen werden kommen? – und andererseits glückliche.

Glück bedeutet es für die jungen Geigerinnen und Geiger, dass Peter Vogel den Mut hatte, das im April ausgefallene Violinfestival jetzt nachzuholen, und ...