Suchergebnis

Messegebäude in Nürnberg

Messe Nürnberg erwartet Umsatzrekord

Die Nürnberger Messe geht optimistisch ins neue Jahr. Für 2020 werde „ein echtes Knallerjahr“ mit einem neuen Umsatzrekord von 350 Millionen Euro erwartet, sagte Geschäftsführer Peter Ottmann am Donnerstag. Die Vorbuchungen der Aussteller und das Besetzen von Trendthemen wie Biolebensmittel, Cyber-Sicherheit und vorbeugender Brandschutz begründeten diese Geschäftserwartung. 2019 habe man mit einem Umsatz von 280 Millionen Euro abgeschlossen und mit fünf Prozent mehr Ausstellern sowie drei Prozent mehr Besuchern deutlich über der ...

Der Eingangsbereich West der Messe Nürnberg

NürnbergMesse will expandieren

Die Nürnberger Messegesellschaft ist auf Expansionskurs. In den nächsten acht Jahren sollen 500 Millionen Euro in neue Hallen und Technik auf dem Messegelände im Nürnberger Süden investiert werden, sagten die Messe-Geschäftsführer Roland Fleck und Peter Ottmann der Deutschen Presse-Agentur (dpa). „Wir wollen weiter wachsen“, sagte Ottmann.

Die Voraussetzungen hatten die Gesellschafter bereits 2017 geschaffen, als eine Kapitalerhöhung die nötige finanzielle Grundlage schuf.

Peter Ottmann

Messe Nürnberg dank Besucherandrangs auf Rekordkurs

Die Nürnberger Messe liegt dank steigender Besucherzahlen in diesem Jahr auf Rekordkurs. „Beim Umsatz kratzen wir gerade an der magischen 300 Millionen-Euro-Schwelle und auch bei vielen Veranstaltungskennzahlen purzeln 2018 die Rekorde“, erklärte der Mitgeschäftsführer der Messegesellschaft, Peter Ottmann, am Donnerstag in Nürnberg. Das wäre laut der vorläufigen Zahlen ein Anstieg um knapp 50 Prozent gemessen am Vorjahr. Mehr als 1,5 Millionen Besucher kamen zu Veranstaltungen, neun Prozent mehr als im Vorjahr.

Messe Nürnberg

Nürnberger Messe 2017 mit Verlust: Doppelgeschäftsjahr „gut“

Weil zwei wichtige Fachmessen nicht turnusgemäß stattfanden, hat die Nürnberger Messe im vergangenen Jahr einen Verlust von 7,4 Millionen Euro gemacht. Wie ein Sprecher am Dienstag erläuterte, ist für die Messe wegen vieler Veranstaltungen, die nur alle zwei Jahre stattfinden, aber jeweils das Doppelgeschäftsjahr entscheidend. Zusammen mit 2016 liege der Konzerngewinn bei 8 Millionen Euro. Dies sei „außergewöhnlich gut“. Der Gewinn liegt auf dem Niveau des vorherigen Doppelgeschäftsjahres 2014/2015.

NürnbergMesse: Zeit- und Kostenplan wird eingehalten

Die NürnbergMesse liegt bei ihren Plänen für eine neue Ausstellungshalle nach eigenen Angaben voll im Zeit- und Kostenrahmen. Am Donnerstag fand das Richtfest für die Halle 3C statt, die Ende 2018 eröffnet werden und rund 70 Millionen Euro kosten soll. Mitgeschäftsführer Peter Ottmann würdigte die Handwerker und das Team der im vergangenen Jahr verstorbenen Stararchitektin Zaha Hadid, auf deren Entwurf die Ausstellungshalle fußt. Sie hatte bereits die Halle 3A der NürnbergMesse entworfen.

NürnbergMesse steht an Messehalle

NürnbergMesse erhofft sich für 2018 kräftigen Schub

Die Nürnberger Messe erhofft sich für das kommende Jahr einen kräftigen Schub. Die Erlöse dürften dann nach einem turnusbedingt umsatzschwachen laufenden Jahr wieder auf die Rekordhöhe von 2016 steigen, prognostizierte der Mitgeschäftsführer der Messegesellschaft, Peter Ottmann, bei der Jahrespressekonferenz am Freitag. Dafür sorgten neben neuen Veranstaltungen - etwa die Fachkonferenz Net.Law.S. - das wachsende Geschäft mit Auslandsmessen wie der Getränkemesse Craft Beer Italy in Mailand.

Nürnberger Messe

Nürnberger Messe verkündet Rekordergebnis

Die Nürnberger Messegesellschaft hat im Jahr 2016 ein Rekordergebnis hingelegt. Der Umsatz lag bei 288 Millionen Euro - und knackte damit erstmals die Viertel-Milliarden-Grenze. Im Dezember war die NürnbergMesse noch von 275 Millionen Euro Erlös ausgegangen. Mit 15,4 Millionen Euro wurde zudem ein Rekordgewinn verbucht. „2016 war das mit Abstand erfolgreichste Jahr unserer Unternehmensgeschichte“, sagte Mitgeschäftsführer Roland Fleck am Donnerstag bei der Bilanzpressekonferenz.

Peter Ottmann

Nürnberger Messe verzeichnet Rekordumsatz

Die Nürnberger Messegesellschaft hat 2016 einen Rekordumsatz erwirtschaftet. Mit 275 Millionen Euro lagen die Erlöse erstmals über der Viertel-Milliarden-Schwelle, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Messe Nürnberg profitierte davon, dass gleich mehrere umsatzstarke Messen in diesem Jahr stattfanden; manche Messen finden nur im Zwei-Jahres-Turnus statt.

Für das Jahr 2017 stellt sich die Messeleitung auf deutlich geringere Umsätze ein.