Suchergebnis

Pflege-Volksbegehren

„Ende der Fahnenstange“: Gericht stoppt Pflege-Volksbegehren

Mehr als 100 000 Unterschriften für bessere Pflege in bayerischen Krankenhäusern haben die Initiatoren eines Volksbegehrens gesammelt - doch damit können sie nun wenig anfangen. Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat das Volksbegehren „Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern“ am Dienstag für unzulässig erklärt. „Der dem Volksbegehren zugrundeliegende Gesetzentwurf ist mit Bundesrecht unvereinbar“, sagte Gerichtshof-Präsident Peter Küspert.

Bei der Abschlussfeier der Berufsschule und des Dualen Berufskollegs an der Technischen Schule Aalen sind am Donnerstagabend 491

85 Preise und 136 Belobigungen

Bei der Abschlussfeier der Berufsschule und des Dualen Berufskollegs an der Technischen Schule Aalen sind am Donnerstagabend 491 Absolventen verabschiedet worden. Die dreijährige Ausbildung erfolgte in den Berufsfeldern Metalltechnik, Elektrotechnik, Informationstechnik, Fahrzeugtechnik, Bautechnik, Holztechnik, Farbtechnik und Körperpflege.

Schulleiter Vitus Riek begrüßte die etwa 800 Teilnehmer der Abschlussfeier und beglückwünschte die Absolventen.

Schornsteine

Grüne wollen CO2-Preis und 100 Euro „Energiegeld“ für jeden

Höhere Kosten für Treibhausgase, neue Anreize für saubere Mobilität: Die Debatte über Vorschläge für mehr Klimaschutz in Deutschland kommt zum Sommer in Fahrt - und wird konkreter.

Mit Blick auf geplante Grundsatzentscheidungen im Herbst präsentierten am Freitag die Grünen ein Programm, das Sprit und Heizen teurer machen soll, Strom aber dafür billiger.

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) stellte noch einmal ein 53-Punkte-Paket ins Schaufenster, das etwa auf erweiterte E-Auto-Prämien und Impulse für die Bahn setzt.

Schüler des KMG proben derzeit fleißig für die Aufführung des Musicals „Im Riff geht’s rund“.

KMG-Unterstufenschüler tauchen musikalisch ab

„Ihr müsst glitzern, ihr Glitzerinen!“ Renate Schulz, Musiklehrerin am Karl-Maybach-Gymnasium Friedrichshafen, springt vom Flügel auf und läuft zur Bühne. Mit ganzem Körpereinsatz leitet sie die Probe an diesem Freitagnachmittag. Mehrere Dutzend Schülerinnen und Schüler arbeiten seit Monaten intensiv an Liedern, Szenen und Tänzen für das Musical „Im Riff geht’s rund“. Am Donnerstag, 27. Juni, und Freitag, 28. Juni, hebt sich jeweils um 19 Uhr der Vorhang im Cinéma des KMG.

Peter Matić

Trauer um Peter Matić

Er lieh Gandhi im gleichnamigen Film seine Stimme, verkörperte am Wiener Burgtheater 85 Rollen. Peter Matić stand sechs Jahrzehnte auf Theaterbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wurde zudem als Synchronsprecher des britischen Schauspielers Ben Kingsley (75, „Gandhi“, „Schindlers Liste“) bekannt.

Am Dienstag wollte er sich mit einer Rolle im Stück „Liebesgeschichten und Heiratssachen“ vom Wiener Burgtheater verabschieden. Nun ist Matić wenige Tage zuvor im Alter von 82 Jahren gestorben.

Tatort: Ausgezählt

Tatort: Ausgezählt

Der Krimi als Psycho-Drama: Die Schweizer Kommissare ermitteln im nächsten „Tatort“ aus Luzern vor einer Riesenleinwand in ihrem Büro, auf der sie einer jungen Frau beim Verdursten zusehen müssen.

Die Frau sitzt in einem Verlies an unbekanntem Ort, und der, der sie eingesperrt hat, wurde erschossen. Den Videofeed aus dem Kerker haben die Ermittler auf dem Laptop des Toten gefunden. Die gut 88 Krimiminuten sind keine Verbrecherjagd, sondern ein Wettlauf gegen die Zeit, um die Frau zu retten.

 Dem Verein „Literatur im Fenster“ bietet ein unabhängiges Bildungsprogramm, wie hier auf dem Bild der kunstgeschichtliche Kurs

„Literatur im Fenster“ feiert zehnjähriges Bestehen

Seit zehn Jahren gibt es in Isny mit dem Verein „Literatur im Fenster“ ein unabhängiges Bildungsprogramm. Ein guter Anlass retrospektiv über Entstehung und Entwicklung zu berichten, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins. Dagmar Eger-Offel, seit 2002 Dozentin an der Frauenakademie Ulm und seit einigen Jahren auch an der Männerakademie in Ulm, wollte auch in Isny etwas von diesen erfolgreichen Unterrichtskonzepten anbieten, so der Pressetext.

 So haben die Ortschaftsräte im Virngrund gewählt.

Die neuen Ortschaftsräte stehen fest

Im Zuge der Kommunalwahlen haben sich auch die Ortschaftsräte in der Gemeinde Unterschneidheim neu konstituiert. Am Dienstag wurden die Ergebnisse von der Verwaltung bekanntgegeben.

Der Ortschaftsrat Unterschneidheim umfasst zehn Sitze. Davon entfallen jeweils fünf Sitze auf die CDU und die Freie Bürgerliste (FBL). Die CDU erhielt bei der Kommunalwahl 3951 Stimmen, was einem Zuspruch von 49,6 Prozent entspricht, 0,6 Prozent weniger als 2014.

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.

 Gertrud Lieb hat mit 982 Stimmen die meisten Stimmen bei der Hettinger Gemeinderatswahl bekommen.

Gertrud Lieb ist Stimmenkönigin in Hettingen

Während sich der Hettinger Gemeinderat in der Amtsperiode von 2014 bis 2019 aus 13 Räten zusammengesetzt hat, gibt es im neuen Rat einen Sitz weniger. Von der Bürgerliste haben es Gerhard Sprißler, Holger Bohner und Sabine Rösch in das neue Gremium geschafft. Für Petra Teufel und Ursula Amon hat es nicht gereicht. Von der Wahlgemeinschaft der Stadt Hettingen haben es Gertrud Lieb, Johann Walter Wolf, Rainer Kley, Werner Steinhart und Mario Businger in den Gemeinderat geschafft.