Suchergebnis

 Das Fernsehteam aus Seoul filmt, wie wie man Hunde auf den Alltag und Stresssituationen vorbereiten kann. Hundetrainer Peter Lö

Wieso ein Fernsehteam aus Südkorea Tipps zum Umgang mit Hunden in Fronreute suchte

Südkorea will Hunde weg von der Speisekarte, hin zu Herrchen und Frauchen bringen. Doch es gibt immer wieder Beißattacken, Verletzungen und sogar Tote in dem sehr unerfahrenen Land, was die Haltung von Hunden als Haustier angeht. Deutschland gilt bei den Südkoreanern als das Schlaraffenland für die Vierbeiner.

Deshalb hat sich ein Fernsehteam aus der Hauptstadt Seoul auf den Weg nach Deutschland gemacht, um sich anzuschauen, wie Peter Löser in seiner Hundeschule in Fronreute mit den Tieren umgeht.


Die Lob- und Preisträger der Kaufmännischen Berufsschule Biberach, es fehlt Lars Zoller.

Gebhard-Müller-Schule entlässt 167 erfolgreiche Azubis ins Berufsleben

In fünf Ausbildungsberufen der Sparten Industrie, Groß- sowie Einzelhandel, Verkäufer und Büromanagement haben 167 kaufmännische Auszubildende aus 13 Klassen ihre Abschlussprüfung an der Gebhard-Müller-Schule (GMS) erfolgreich absolviert. Unter ihnen ist ein externer Schüler, der von der Kaufmännischen Schule Biberach mit geprüft wurde.

Zu einer kurzweiligen Feierstunde begrüßten Schulleiter Thomas Ohlhauser und Abteilungsleiter Peter Baur die Absolventen und die Gäste im großen Atrium der Kaufmännischen Schule in Biberach.


Massive Blutgerinnungsstörungen hat der betroffene Hund wahrscheinlich aufgrund des Rattengifts erlitten.

Hund hat vermutlich Giftköder geschluckt

Aller Wahrscheinlichkeit nach hat ein Hund in Haisterkirch einen Giftköder gegessen. Ob das Tier überlebt, ist ungewiss. Die Nachricht des Giftköders verbreitet sich im Internet derzeit rasend schnell.

Am Dienstag brachte die Hundebesitzerin ihren Vierbeiner in die Tierarztpraxis von Klaus-Ferdinand Rembold. Der Gesundheitszustand des Tieres war schlecht. Vier Tage lang hatte der Hund nichts mehr gegessen und litt an Durchfall und Erbrechen.

Oliver Brüstle

15 Jahre Stammzellforschung in Deutschland

Berlin (dpa)- Drohanrufe gibt es nicht mehr und auch der Polizeischutz für den Bonner Wissenschaftler Oliver Brüstle gehört lange der Vergangenheit an. Vor 15 Jahren, am 19. Dezember 2002, erhielt der Mediziner die erste deutsche Genehmigung für die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen.

Für entschiedene Gegner klang das wie ein Freibrief für Frankenstein-Forschung. Für begeisterte Befürworter rückte mit der Stammzellforschung die Hoffnung auf eine schnelle Heilung von Krankheiten wie Parkinson in greifbare Nähe.


Zusätzlich zu ihrem Abschlusszeugnis erhielten diese Gebhard-Müller-Schüler noch eine Auszeichnung.

Kaufmännische Berufsschule verabschiedet Azubis

In fünf Ausbildungsberufen der Sparten Industrie, Groß- sowie Einzelhandel, Verkäufer und Büromanagement haben 183 kaufmännische Auszubildende aus zwölf Klassen ihre Abschlussprüfung an der Gebhard-Müller-Schule erfolgreich absolviert. Unter ihnen sind zwei externe Schüler, die von der Kaufmännischen Schule Biberach mitgeprüft wurden.

Zur Feierstunde begrüßten Schulleiter Thomas Ohlhauser und Abteilungsleiter Peter Baur die Absolventen und die Gäste im großen Atrium der Kaufmännischen Schule in Biberach.

Grandiose Panoramen eröffneten sich beim Wandern entlang der ligurischen Küste.

Wanderreise führt an die ligurische Küste

Als ganz schön anstrengend hat sich die erste Wanderreise der Volkshochschule Tuttlingen in der Cinqueterre entlang der ligurischen Küste erwiesen. Exakt 20 Wandervögel aus dem Landkreis Tuttlingen und aus der Schweiz hatten sich zu dieser siebentägigen „Premiere" angemeldet und wurden für die strapaziösen Auf- und Abstiege mit herrlichen Ausblicken auf ein tiefblaues Meer sowie auf die malerischen Orte belohnt.

Die bis zu 16 Kilometer langen Touren, die von der versierten Reiseleiterin Katrin Löser ausgetüftelt wurden, hatten es ...

 Weishaupt-Arbeitsjubilare zusammen mit Unternehmer Siegfried Weishaupt (vorne links), dahinter Thomas Weishaupt (Geschäftsführe

Manfred Röck arbeitet seit 50 Jahren bei Weishaupt

Besonders viele Mitarbeiter der Max Weishaupt GmbH (sie beschäftigt in Deutschland 1753 Menschen) vom Stammwerk Schwendi und den deutschen Niederlassungen können in diesem Jahr ein Arbeitsjubiläum feiern. Bei einer Feier am Freitag dankte ihnen Unternehmer Siegfried Weishaupt für ihre 10-, 25-, 40- und 50-jährige Treue zum Unternehmen.

Insgesamt 159 Mitarbeiter wurden im Weishaupt-Forum geehrt, zusätzlich wurden zwölf Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.


Ohne Haare geht es auch: Irina Schumak aus Hirschhorn stellt die ziemlich neue Rasse der „American Hariless Terrier“, die sie z

Unzähliges für vier Pfoten

Alles für den vierbeinigen Chef in Haus und Hof hat die Hundemesse in den Schwenninger Messehallen am Samstag geboten. Was das Hundeherz begehrt, vom chicen Strickpullover bis zum Mäntelchen und feinem Halsband war im Angebot.

Natürlich gab es auch gesundes Futter, sowie Turnierhundesport-Vorführungen und Behandlungsmöglichkeiten in der Veterinärmedizin. „Ist der Rückruf Glückssache?“, fragte Jasmin Villringer von der Hundeschule ProCanine die aufmerksam lauschenden Besucher, während sich die mitgebrachten Hunde aufs Ohr legten und ...


Spiel und Spaß gehören bei Hunden dazu. Wenn Herrchen oder Frauchen mitspielen, ist das um so schöner.

Hundeflüsterer Peter Löser kommt zur Messe

Am 24. und 25. September ist es wieder soweit: Die Messe „Mein Hund“ öffnet bereits zum dritten Mal ihre Pforten in den Messehallen in Schwenningen. Jedes Jahr kommen hunderte von Vierbeinern. In diesem Jahr gibt es wieder viele Informationen und Neues zu entdecken.

In Oberschwaben gibt es einen Hundeversteher. Peter Löser beschäftigt sich schon seit Jahren mit dem liebsten Freund des Menschen. Er hat manch einem verzweifelten Besitzer geholfen, seinen Hund besser zu verstehen und zu erziehen.

Die Karl-Maybach- und Sonderpreisträger 2016 des Karl-Maybach-Gymnasiums, von links: Hannah Schlösser (Bildende Kunst), Danny Lu

Die Pflicht, etwas vom Glück abzugeben

Das Karl-Maybach-Gymnasium hat den diesjährigen Karl-Maybach-Preis und weitere Sonderpreise vergeben. Die Karl-Maybach-Preisträger heißen Danny Luu und Fabienne Arnold. Den Kulturpreis teilen sich Moritz Götz und Laurin Beller, den Sozialpreis Uta Otto und Niklas Sieweke, den Sportpreis Sebastian Knoll und Marvin Pelcz, und den vom Förderverein gestifteten Sonderpreis für Bildende Kunst erhält Hannah Schlösser. Überreicht wurden die Preise am Montag im Cinema des KMG von Schulleiter Christoph Felder und dem Vorstandsvorsitzenden der Rolls ...