Suchergebnis

Die gewählte Vorstandschaft des Musikvereins Wain: (von links) Stefan Walcher, Dieter Walcher, Wilhelm Walcher, Melanie Springer

Musikverein führt viele Menschen zusammen

Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Wain im Gasthaus „Hirsch“ sind der Vorsitzende Manfred Preus und der Kassierer Peter Obrist einstimmig wiedergewählt worden. Für Julia Bopp rückte Stefan Walcher als Beisitzer nach. Ebenfalls zur Vorstandschaft gehören Wilhelm Walcher und Melanie Springer.

In seinem Jahresbericht erklärte Manfred Preus, dass der Verein 2018 viel Glück mit dem Wetter und viele Veranstaltungen hatte. Auch die „Goldene 10“, eine separate Gruppe früherer Musiker, hat öfters gespielt.

 Der vollbesetzte Sternensaal – im Vordergrund der Drummer von der Guggenmusik Rötenbach.

Programm führt durch 50 Jahre Narrenclub Achstein

Der Sternensaal war am Samstagabend voll besetzt. Die Auftritte der Achsteiner Narren und der Musiker aus Reute, Steinach und Rötenbach sorgten für eine ausgelassen gute Stimmung, sodass der Jubiläumsball zum 50-jährigen Bestehen des Vereins Narrenclub Achstein ein voller Erfolg war.

Der Vereinsvorsitzende Reiner Braun räumte in seiner Begrüßung gleich einmal mit einer Fehlinterpretation des 50-jährigen Jubiläums auf. „Narretei gibt es in Steinach schon sehr viel länger, aber den eingetragenen Verein Narrenclub Achstein, den gibt es ...

 Die belobigten Auszubildenden der Kessler-Gruppe (erste Reihe, von links):Timo Schmid, Gianluca Aloia, Daniel Gibert, Eva-Maria

Firma Kessler ehrt Arbeitsjubilare und Azubis

Sechs Arbeitsjubilaren hat die Firma Kessler für ihre langjährige Betriebstreue gedankt. Zudem wurden 17 Auszubildende für ihre überdurchschnittlichen Leistungen zum Lehrjahreswechsel und zu den Abschlussprüfungen gelobt.

Das Geschäftsführungsduo Dr. Börne Rensing und Dr. Markus Westhues informierten über das erfolgreiche Geschäftsjahr 2018, in dem das Unternehmen erneut deutlich gewachsen sei. „Diese tolle Entwicklung ist nur durch den Beitrag aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich – dafür herzlichen Dank“, betonte die ...

Österreich, Hopfgarten: Ein Schneeräumzug räumt die Gleise. Meteorologen erwarten in Österreich weitere Schneemassen und damit e

Region versinkt im Schnee: Verletzte nach Lawine am Säntis, Kind von Baum erschlagen

Blockierte Straßen, abgeschnittene Ortsteile, Schulausfälle, Unfälle: Riesige Schneemengen beherrschen das Leben in weiten Teilen Südbayerns, Baden-Württembergs und Österreichs. Wir haben alle aktuellen Informationen für Sie.

21:00 Uhr Lawine am Säntis dringt in Hotel ein Nach einem Lawinenabgang am Säntis nahe St. Gallen gibt es mehrere Verletzte. Am Donnerstagabend lief zunächst noch eine Suche nach möglichen Verschütteten. Der Schnee sei auf der Schwägalp im Kanton Appenzell Ausserrhoden heruntergegangen, wie die ...

 Anton (Frank Krall) will seine bequeme Jogginghose anziehen. Just in dem Augenblick kommt die mannstolle Berta (Vera Friedrich)

Theatergruppe der Malteser attackiert das Zwerchfell

Die Ortsgruppe des Malteser Hilfsdienstes hat sich am Wochenende über zwei ausverkaufte Theaterabende gefreut. Freude kam allerdings nicht nur auf Seiten der Akteure auf, sondern auch beim Publikum.

Die Komödie „Meine Frau, die Wechseljahre und ich“ von Betti und Karl-Heinz Lind erwies sich als ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln. Vor allem, weil sie von Regisseurin Silvia Scholl und der Theatergruppe hinreißend in Szene gesetzt wurde und die Rollen durchweg perfekt besetzt waren.

Die Geehrten des Musikvereins Ellwangen mit dem Vorstandsteam und demVorsitzenden Michael Ziesel vom Blasmusik-Kreisverband Bibe

Ellwanger Musiker erinnern an Legenden

Dirigent Elmar „Xide“ Hirsch und seine Ellwanger Musikanten haben beim Weihnachtskonzert in der Ellbachhalle Legenden und Solisten präsentiert. Die Ellwanger Musikanten eröffneten den Konzertabend mit dem aussagekräftigen Werk „Schmelzende Riesen“, das die bedrohliche Klimaerwärmung anprangert. Dirigent Hirsch stellte den Zuhörern dazu die Frage: „Was machen wir aus unserer wunderschönen Erde?“

Im darauffolgenden Blasmusik-Klassiker „Tirol 1809“ beschreibt Sepp Tanzer den legendären Freiheitskampf der Südtiroler um Andreas Hofer.

 Zahlreiche Mitglieder des FSV Zöbingen sind bei der Hauptversammlung geehrt worden. Das Bild zeigt sitzend von links die fünf n

FSV Zöbingen investiert 105 000 Euro

Das sportliche und gesellschaftliche Angebot des mit 635 Mitgliedern größten Zöbinger Vereins – somit sind rund zwei Drittel der Zöbinger Bevölkerung Mitglied im FSV Zöbingen – war auch 2018 sehr attraktiv. Der Verein hatte in den vergangenen vier Jahren rund 105 000 Euro investiert, stehe dennoch finanziell auf gesunden Beinen, hieß es bei der Hauptversammlung.

Vorsitzender Vitus Thorwart ließ das ereignisreiche Jahr 2018 Revue passieren.

 Auf einem Haufen: Die Absolventen der Erwin Teufel Schule

179 Berufsschüler erhalten Zeugnis

Die Erwin Teufel Schule in Spaichingen hat vergangene Woche 179 Schülerinnen und Schüler verabschiedet. Schulleiter Thomas Löffler begrüßte die anwesenden Absolventen, Ausbildungsleiter und Kollegen. Er gratulierte den Absolventen und machte sie auf die Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildungen aufmerksam, da den Schülern jegliche Tore offen stünden und die Betriebe sie bräuchten. Der Abteilungsleiter des Gewerbes, Volker Jauch, berichtete über die Ergebnisse und zeigte sich ebenfalls sehr erfreut über die Leistungen der Schülerinnen und ...

Die Quadrillen des Reit- und Fahrvereins begeistern das Publikum.

Die Geschichte des Pferdes als bunte Weihnachtsshow

Eine unterhaltsame Show rund um die Geschichte des Pferdes haben die Reiter des Reit- und Fahrvereins Ailingen am Sonntagnachmittag beim Weihnachtsreiten geboten. Viele Zuschauer fanden sich in der weihnachtlich geschmückten Reithalle der Familie Brugger ein, um die teilweise rasanten Vorstellungen mit leuchtenden Augen zu verfolgen.

„Jedes Jahr ist es eine neue Herausforderung, den Reitern und den Erwartungen des Publikums gerecht zu werden“, erklärte Katharina Fürst vom Organisationsteam des Vereins.

 Das Spital zum Heiligen Geist und das Czardas-Gebäude gibt es bei Hubert Schirmer in kleinem Maßstab.

Bad Waldsee gibt es auch in Miniatur

Die Sammlung bekannter Bad Waldseer Gebäude in Miniatur hat sich bei „Wieland-Wohnwelt“ vor wenigen Tagen vergrößert. Zwei neue Motive haben sich zu den bislang acht stadttypischen Häusern hinzugesellt: Das Spital zum Heiligen Geist und das „blaue Haus“ auf der Hochstatt.

Vor mehr als zehn Jahren hatte Geschäftsinhaber Hubert Schirmer die Idee, stadtbekannte Häuser im kleinen Maßstab fertigen zu lassen. Inspiriert von einem Messebesuch in Frankfurt und vielen Nachfragen von Kunden, die sich nach besonderen Bad Waldseer Souvenirs ...