Suchergebnis

Trotz Nebel bewahrte Hausens Mario Sopic (rotes Trikot) den Überblick.

Schelklingen-Hausen gewinnt im Nebel

Das SZ-Topspiel hat am Sonntag unter erschwerten Bedingungen stattgefunden. Während unten in Schelklingen es düster war, jedoch eine klare Sicht herrschte, wurde es mit jedem Meter hoch nach Hausen schlechter. Doch der Schiedsrichter behielt dennoch die Übersicht und am Ende gab es auch einen Sieger.

SZ-Topspiel: FV Schelklingen-Hausen - FC Schelklingen/Alb 2:0 (0:0). - Tore: 1:0 Philipp Schleicher (61.), 2:0 Mario Sopic (78., Foulelfmeter).

 Die KG gegen Benningen: Christian Pfisterer (grün) gegen Maciej Balawander (blau).

Patzer bei der Heimpremiere

Die KG Fachsenfeld-Dewangen verpasste den Sieg in der Württembergischen Ringeroberliga gegen den RSV Benningen und unterlag mit 12:17.

Auch die zweite Mannschaft konnte gegen den SVH Königsbronn nicht gewinnen und verlor 18:25. Die Jugendmannschaft musste sich ebenfalls mit 12:24 gegen die Jugendmannschaft aus Königsbronn geschlagen geben.

57 kg, Freistil: Die KG pokerte hier und es wurde umgestellt. Lorenz Sturm wurde kampfloser Sieger, da Benningen keinen Vertreter auf die Matte schicken konnte.

 Hart geführtes Derby: Der EHC Freiburg (Christian Billich) gewann am Sonntag gegen die Ravensburg Towerstars (Goalie Olafr Schm

Freiburg gelingt gegen die Towerstars die Überraschung

Nach dem starken Saisonstart in eigener Halle haben die Ravensburg Towerstars das erste Auswärtsspiel der neuen Saison verloren. Beim EHC Freiburg unterlag Ravensburg am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga 2 mit 2:3.

Den Schwung aus dem 4:0-Auftaktsieg im Derby gegen den ESV Kaufbeuren hatten die Towerstars irgendwo auf der Strecke verloren oder noch im Bus gelassen. Auch mit Andreas Driendl, der wie von Trainer Tomek Valtonen erhofft am Freitag nur eine leichte Verletzung davongetragen hatte, kamen die Ravensburger im ersten ...

 Tim Baur (oben) steuerte vier Mannschaftspunkte für den ASV Nendingen bei, da er nach 2.40 Minuten Michael Eckstein von der KG

ASV Nendingen feiert sicheren 26:12-Heimerfolg

Die Oberliga-Ringer des ASV Nendingen haben gegen die KG Dewangen/Fachsenfeld 26:12 gewonnen. Die Gäste von der Ostalb waren nicht in Bestbesetzung angetreten. Beide Teams konnten jeweils eine Gewichtsklasse nicht besetzen, so dass nur acht Kämpfe zu sehen waren.

In der Gewichtsklasse bis 57 kg demonstrierte Ghenadie Tulbea sein technisches Können und brannte ein Grifffeuerwerk ab. Mit 16:1-Punkten fegte er Ralf Pfisterer von der Matte und steuerte die ersten vier Mannschaftspunkte bei.

In der 66. Minute erzielte Maxim Diex für Denkingen den 1:2-Anschlusstreffer. Torwart Julian Schulz vom Gastgeber SV Fridingen/M

Der SV Tuningen führt die Tabellenspitze an

Der zweite Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat einige überraschende Ergebnisse gebracht. So gewann der SV Tuningen beim TV Wehingen mit 6:0 und führt jetzt die Tabelle an. Einen nicht unbedingt in dieser Höhe (6:1) erzielten Sieg gab es auch für den SV Wurmlingen daheim gegen die Reserve der SpVgg Trossingen. Den zweiten Sieg hat auch die SG Durchhausen/Gunningen mit ihrem knappen 2:1 im Aufsteigerduell beim SV Schörzigen eingespielt. Bereits schon am Samstag hatte der BSV Schwenningen knapp mit 5:4 Toren den SV Kolbingen nach Hause ...

SC Paderborn 07 - SC Freiburg

Paderborn wird trotz Niederlage gegen Freiburg gefeiert

Nur selten wird eine Mannschaft in der Fußball-Bundesliga auch trotz einer Niederlage so bejubelt.

Kurz nach dem 1:3 (1:2) gegen den SC Freiburg zog Steffen Baumgart seine Spieler vor dem Fanblock in einem Kreis zusammen. Und der Trainer des SC Paderborn musste dort schon sehr laut brüllen, um verstanden zu werden. Denn die Anhänger feierten sein Team mit lauten Rufen.

Zum zweiten Mal hat der Aufsteiger in der Ersten Liga einen starken bis fulminanten Auftritt hingelegt - und zum zweiten Mal hat er am Ende verloren.

 Gute Haltungsnoten: Der FC RW Reichenbach ist nach dem 5:0 über Wehingen Tabellenführer.

Aufsteiger FC RW Reichenbach stürmt an die Spitze

Der erste Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 brachte einige überraschende Ergebnisse. So schickte Aufsteiger FC Reichenbach den Lokalrivalen TV Wehingen mit einem 5:0 vom Feld. Auch der SC 04 Tuttlingen II siegte überraschend deutlich im Duell der beiden Reserveteams bei der SpVgg Trossingen II mit dem 7:3. Bezirksliga-Absteiger BSV 07 Schwenningen musste in Denkingen eine knappe 1:2-Niederlage einstecken. Der SV Schörzingen war spielfrei.

FC Frittlingen – SV Wurmlingen 2:3 (1:1).

 Die Bauherren des Hirsch (von links): Frank Kastl, Alexander Kastl, Jürgen Albrecht, Johannes Stolz, Kambiz Khorram, Markus Met

Isnyer Traditionshaus wird wiedereröffnet: "Der Hirsch ist auf dem Sprung"

Wenn die Eröffnung des Traditionshauses Hirsch am Marktplatz Anfang September nach über vier Jahren Projektlaufzeit erfolgreich über die Bühne gegangen ist, liegt hinter den acht Isnyern eine Zeit voller Freude, Spaß und Herzblut einerseits, enormem privaten Arbeitsengagement und einer zu stemmenden Investitionssumme andererseits.

„Der Zeitplan wird eingehalten“, berichtet die Gruppe nicht ganz ohne Stolz. „Dass es uns um die Baufortschritte trotz einiger Unwägbarkeiten nie bange wurde, lag maßgeblich an der Planungsarbeit von ...

Valerie Holsboer

Bundesagentur wirft Vorstandsmitglied Valerie Holsboer raus

Die bisher einzige Frau im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit muss vorzeitig ihren Posten räumen. Eine Mehrheit des Verwaltungsrats der Bundesagentur beschloss die Abberufung der Finanz- und Personalchefin Valerie Holsboer (42) nach nur zwei Jahren im Amt.

Viele Beschäftigte hatten mit der Managerin große Hoffnungen auf einen Kulturwandel bei der Mammutbehörde verbunden. Doch die Seite der Arbeitgeber im Verwaltungsrat war unzufrieden mit der Arbeit der Vorstandsfrau.

Valerie Holsboer

Holsboer aus Bundesagentur-Spitze abberufen

Die umstrittene Spitzenmanagerin der Bundesagentur für Arbeit (BA), Valerie Holsboer, muss vorzeitig ihre Vorstandsposition räumen. Eine Mehrheit des BA-Verwaltungsrats beschloss am Freitag ihre Abberufung. Sie war die erste und bisher einzige Frau in dem Führungsgremium. Dem bereits seit einigen Wochen erwarteten Votum muss allerdings formal noch die Bundesregierung zustimmen. Die Verwaltungsratsvorsitzende Annelie Buntenbach begründete die Entscheidung mit dem zerrütten Verhältnis zwischen den Arbeitgebervertretern und Holsboer.