Suchergebnis

Das Bad Waldseer Krankenhaus wird keine Landeszuschüsse bekommen – somit ist der Standort hochgradig gefährdet.

Lucha sieht keine Zukunft für die Krankenhäuser in Bad Waldsee und Tettnang

Die zwei Krankenhäuser des Medizin-Campus Bodensee (MCB) könnten schon bald zur Oberschwabenklinik (OSK) gehören. Das deutete Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) in der Kreistagssitzung am Donnerstag in Schlier-Wetzisreute an. Seit einigen Monaten gibt es schon Beratungen hinter verschlossenen Türen, bei denen es um eine engere Zusammenarbeit zwischen OSK und MCB gehen sollte.

Öffentlich war aber bislang nie die Rede davon gewesen, dass der Bodenseekreis als dritter Gesellschafter neben Landkreis und Stadt Ravensburg in den ...

 Alexander und Markus Immler planen auf dem Stammgründstück ihrer Familie am Achener Weg vier Wohnblocks.

Immler-Brüder planen vier Wohnblocks in Isny – Gemeinderat bremst aus

Die Brüder Alexander und Markus Immler planen auf den Grundstücken ihres Geburtshauses am Achener Weg 38 vier Wohnblocks. Nachdem sich die Stadträte des Technischen Ausschusses bereits in einer nicht öffentlichen Sitzung mit dem Thema befasst hatten, präsentierten die Investoren ihr Vorhaben nun am Montag im Gemeinderat erstmals der Öffentlichkeit. Wobei die Sitzung in diesem Tagesordnungspunkt einen für die überdurchschnittlich vielen Zuhörer völlig überraschenden Verlauf nahm – doch der Reihe nach.

 Zwölf weitere Impf-Termine gegen das Coronavirus werden in Isny bis Ende Dezember angeboten.

Corona-Impfkampagne in Isny wird fortgesetzt

Die Stadt Isny und das OSK-Impfteam machen mit ihrer Impfkampagne weiter und bieten im Dezember regelmäßig an zwei Tagen pro Woche offene Impftermine ohne Anmeldung an. Am kommenden Samstag, 27. November, bietet außerdem die Praxis von Allgemeinmediziner Peter Clement in der Wassertorstraße 51 von 8 bis 12 Uhr einen zusätzlichen Impftag an.

Mitzubringen sind zu allen Terminen der Personalausweis des Impfwilligen, die Versicherungskarte sowie der Impfausweis beziehungsweise Impfpass.

Dunkle Wolken über der Oberschwabenklinik: Im laufenden Jahr droht ein Verlust von 18 Millionen Euro, wenn es nicht doch noch st

OSK-Umstrukturierung in letzter Minute ausgebremst: Gutachter soll Strategie prüfen

Ein externer Gutachter soll sich im Frühjahr mit der Medizinstrategie der Oberschwabenklinik (OSK) beschäftigen. Bis zu einer Entscheidung im Kreistag sind die Pläne vorerst auf Eis gelegt, die Orthopädie am Westallgäuklinikum in Wangen zusammenzuziehen und die allgemeine Chirurgie am Elisabethen-Krankenhaus in Ravensburg.

OSK-Geschäftsführer Oliver Adolph hätte sie gerne rasch umgesetzt – mit der Möglichkeit, die Entscheidungen eventuell zu revidieren.

 Tunnelmanager Bernhard Stauber (rechts) und sein Kollege Siegfried Widler von der Straßenmeisterei Leutkirch, beruflich beide i

Felderhaldetunnel bei Isny ist schon wieder gesperrt

Erneut für knapp zwei Wochen, vom 8. bis voraussichtlich 19. November, bleibt der Felderhaldetunnel, die Isnyer Stadtumgehung im Verlauf der Bundesstraße 12, für den Verkehr komplett gesperrt. Ein Umstand, der Anwohner von Maierhöfener und Lindauer Straße belastet und Verkehrsteilnehmer auf der Umleitungsstrecke mitunter auf eine Geduldsprobe stellt.

Zumal die Ampel am „oberen Rewe“ entgegen der Ankündigungen aus dem Isnyer Rathaus im Oktober noch nicht umprogrammiert worden ist.

Boris Johnson + Emmanuel Macron.

Paris und London seit Brexit im Dauerstreit

Die einen drohen mit Stromstopp, die anderen wiederum stellen sich stur bei der Fischerei, und dazu überziehen sich Politiker beider Seiten mit Vorwürfen und Warnungen. Zwischen Großbritannien und Frankreich herrscht dicke Luft.

«Ich kann mich nicht erinnern, dass die Beziehungen so schlecht waren», sagt die britische Politikwissenschaftlerin Georgina Wright vom Pariser Institut Montaigne. Der Brexit hat die historisch schwierige Verbindung über den Ärmelkanal noch verschärft.

Parkplätze in Isny: Für Autofahrer ändert sich einiges

Parkplätze in Isny: Für Autofahrer ändert sich einiges

Nach insgesamt fünf ausführlichen Beratungsrunden in den zurückliegenden zwei Jahren hat der Gemeinderat am Montag mit 13 Ja-Stimmen bei drei Enthaltungen eine neue Parkgebührensatzung beschlossen.

Zusammenfassend kommen auf Autofahrer – Gäste wie Einheimische – höhere Kosten zu, das „Handy-Parken“ wird eingeführt, in drei neuen Zonen, die auch ausgeschilderte Parkflächen in den Ortsteilen umfassen, werden Mindest- oder Höchstparkdauern neu geregelt und es gibt künftig drei unterschiedliche „Isny-Vignetten“.

 Der Isnyer Marktplatz soll zeitnah umgestaltet werden.

Isnyer Marktplatz: Fontänenfeld ist jetzt wieder im Rennen

Die Diskussionen nehmen kein Ende: Eigentlich hatte sich der Isnyer Gemeinderat im März bereits endgültig auf ein Konzept zur Umgestaltung des Marktplatzes geeinigt. Die Ausschreibung der entsprechenden Bauarbeiten stand bereits kurz vor der Veröffentlichung. Ganz glücklich waren einige der Stadträte mit dem beschlossenen Konzept allerdings nicht. Mitte September stellten die CDU- sowie die SPD-Fraktion im Gemeinderat jeweils einen Antrag auf Änderung der Pläne.

  Von links: Peter Clement, Reiner Pscheidl und Heike Engelhardt im Gespräch.

Stadt bietet Lebens- und Aufenthaltsqualität

Einen Besuch in Isny hat die SPD-Bundestagskandidatin Heike Engelhardt zusammen mit SPD-Stadtrat Peter Clement und SPD-Vorstandsmitglied Reiner Pscheidl genutzt, um die neue Bücherei in Isny und das Sanierungsgebiet südliche Altstadt zu besichtigen.

Zunächst informierte sich die Bundestagskandidatin über die neuen Nutzungsmöglichkeiten der Bücherei bei Bianca Gärtig-Hochstein. Mit deutlich mehr Fläche, die durch zwei weitere Stockwerke gewonnen wurde, stehe mehr Platz zur Verfügung.

 Für Isnyer Schulräume, in denen keine oder nur eine unzureichende Fensterlüftung möglich ist, hat die Stadt Isny Luftfiltergerä

Stadt Isny beschafft fünf Luftfilteranlagen und 50 CO2-Ampeln

Am kommenden Montag beginnt das neue Schuljahr. Bereits im Herbst 2020 war die Anschaffung von Luftreinigern für die Isnyer Schulen und Kindertageseinrichtungen ein Thema im Gemeinderat. Zwischendurch immer wieder und zuletzt auch in der letzten Sitzung vor den Sommerferien hatten zuvorderst die Ärzte unter den Volksvertretern, Alexander Sochor, Fraktionssprecher der CDU, Wolfgang Dieing von den Freien Wählern sowie die SPD-Stadträte Peter Clement und Wolf-Dieter Massoth nachgehakt.