Suchergebnis

 Peter Baader von der Zwiefalter Klosterbräu (von links) und die Vereinsvertreter Marc Geiselhart, Jochen Geiselhart, Andreas Bu

Braukunst trifft auf Blasmusik - das ist beim Bierfest im Zwiefalten geboten

Vier Tage lang wird in Zwiefalten das historische Bierfest mit viel Musik und Unterhaltung gefeiert. Von 20. bis 23. September sorgen zahlreiche Musikkapellen für Stimmung. „Es gibt ein Blasmusikprogramm der Superlative“, verspricht Peter Baader von der Zwiefalter Klosterbräu.

Das historische Bierfest in Zwiefalten hat sich über die Jahre zu einem Heimatfest der besonderen Art entwickelt. Im neunten Jahr stemmen die Zwiefalter Klosterbräu zusammen mit der Kolpingsfamilie und der TSG Zwiefalten die Bewirtung – in diesem Jahr im ...

 Voll Begeisterung wurde der Abschluss der Zwiefalter Festspiele 2019 gefeiert.

Historienspiel hält Geschichte lebendig

Was für ein Auflauf in Zwiefalten und was für eine Begeisterung bei den Aufführungen der Zwiefalter Festspiele vor dem Münster. Insgesamt 2000 Plätze reichten nicht aus, so dass am Sonntag zum Abschluss noch viele Notsitze eingerichtet werden mussten. Das Spiel wollte kein Ende nehmen und so badeten unzählige Schauspieler noch eine Stunde nach dem Ende der Veranstaltung mit unbändigem Spaß in der Zwiefalter Ach, um sich abzukühlen.

Die Sonne strahlte über Zwiefalten als am Sonntagnachmittag die Zuschauer zur vierten Aufführung ...

Zum vierten Mal gehen die Zweifalter Festspiele vor dem Münster über die Bühne.

Mitreißende Festspiele vor dem Münster

In Zwiefalten herrscht gerade Feststimmung: Nach 2012, 2014 und 2016 finden in diesem Jahr zum vierten Mal die Festspiele vor dem historischen Zwiefalter Münster statt. Organisator ist die Zwiefalter Klosterbräu, deren Brauereichef Peter Baader das Drehbuch geschrieben hat. Herbert Ott führt Regie und bringt Bauern, Soldaten und Mönche zusammen.

150 Laiendarsteller erzählen die bewegte und bewegende Geschichte des jungen Mönches Benedikt, des Klosters, des Bierbrauens und der Münstergemeinde nach und führen die Ursprünge der ...

 In historischen Kostümen führen die Zwiefalter ab Donnerstag die Geschichte ihrer Gemeinde auf.

Festspiele machen Geschichte lebendig

Vom 8. bis 11. August werden in vier Aufführungen direkt vor dem historischen Zwiefalter Münster 500 Jahre Geschichte der Münstergemeinde und des Zwiefalter Klosterbräu-Bieres präsentiert. Brauereichef Peter Baader hat das Drehbuch geschrieben und die Handlung auf wahren Begebenheiten aufgebaut. 150 Laiendarsteller im Alter von drei bis 86 Jahren – aus allen Zwiefalter Vereinen und aus allen Bereichen des Kulturlebens – stellen mit unglaublicher Intensität die Geschichte und Entwicklung der Gemeinde dar.

 31 Kreisräte sind am Dienstag in der letzten Sitzung der Legislaturperiode von Landrat Lothar Wölfle verabschiedet worden.

Landrat verabschiedet 31 Kreisräte im Bodenseekreis

31 Kreisräte sind am Dienstag in der letzten Sitzung der Legislaturperiode von Landrat Lothar Wölfle verabschiedet worden. Über die Hälfte der bisherigen Kreisräte gehören dem neuen Kreistag, der sich kommende Woche konstituiert, nicht mehr an. Die 31 Abgeordneten waren zusammen gerechnet 478 Jahre im Kreistag. „Von einer echten Zäsur für das Gremium“ sprach deshalb Wölfle, der den scheidenden Räten für ihren ehrenamtlichen Einsatz dankte. Unser Bild zeigt (hinten von links) Josef Baader, Michael Jeckel, Andreas Huchler, Ingo Wörner, Hermann ...

Sympathisanten

Sympathisanten - Unser deutscher Herbst

Ein Sohn interviewt seine Mutter: Was sie von der Roten Armee Fraktion (RAF) gehalten habe, will Felix Moeller von Margarethe von Trotta wissen.

Die Filmregisseurin hält inne. Dann sagt sie: Vielleicht sei man damals etwas blauäugig gewesen, habe nicht mit eigenem Kopf gedacht, sei Utopien nachgegangen, die zum Terror führten. Die Beichte kommt am Ende von Felix Moellers Dokumentation „Sympathisanten - Unser deutscher Herbst“, die an diesem Mittwoch im Ersten Programm (22.

 Sie verabschieden sich aus der Fraktion (von links): Martin Rupp, Edwin Brügel, Peter Hauswald, Roland Weiß, Jürgen Beisswenger

94 Jahre für die Fraktion

Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler hat sich vor Kurzem zum letzten Mal in ihrer „alten Besetzung“ im Wirthshof in Markdorf zur Fraktionssitzung getroffen. Nur Maria Wirth und Josef Baader waren verhindert, heißt es in einer Pressemitteilung der Fraktion. Thema war zum einen die Vorbereitung der Kreistagssitzung für den 16. Juli und zum anderen, um die ausscheidenden Fraktionsmitglieder zu verabschieden.

Der Fraktionsvorsitzende, Bürgermeister Henrik Wengert, und dessen Stellvertreter, Bürgermeister Martin Rupp, dankten den ...

Erledigt: Bürgermeister Martin Krämer (l.) kurz nach dem Fassanstich im Bierzelt.

100. Heimatfest Peter und Paul eröffnet

Mit zwei gezielten Schlägen erledigte Bürgermeister Martin Krämer am Freitag zum Auftakt des 100. Heimatfests Peter und Paul im Festzelt den Fassanstich. Die zwölfköpfige Kapelle „Die Dorfheiligen“ aus dem Allgäu unterhielt die Gäste im vollbesetzten Zelt bis weit nach Mitternacht mit ganz unterschiedlichen Klängen, von Polka über Schlager bis hin zu Disco und Rock.

Die 100. Auflage des Heimatfests Peter und Paul in Obermarchtal kam von Anfang an bestens in die Gänge.

Bürgermeister Martin Krämer (links) übt für einen gelungenen Fassanstich beim Peter- und Paulfest.

Warum Obermarchtals Bürgermeister den perfekten Fassanstich probt

In der kommenden Woche wird Obermarchtals Bürgermeister Martin Krämer zur Eröffnung des 100. Peter- und Paulfests des Musikvereins zum zweiten Mal das erste Bierfass anstechen.

Weil sein erster Fassanstich im vergangenen Jahr schiefging, der Schultes rund 15 Schläge brauchte, um den Hahn ins Fass zu schlagen und sehr viel Bier verspritzte, bekam Krämer während der Fasnet von den Narren zwei „Fassanstich-Auflagen“. Erstens solle er sich von Pfarrer Gianfranco Loi beim Anstechen des Fasses helfen lassen und zweitens solle er vorher ...

Maibaumprämierung Zwiefalter Klosterbräu

Maibaumsteller feiern das Brauchtum und erhalten viel Lob

Zum 18. Mal hatte die Schwäbische Zeitung Riedlingen den Maibaumwettbewerb ausgelobt und zwölf Gemeinden haben teilgenommen. Vergangenen Mittwoch galt es bei einem zünftigen Vesper die Sieger zu prämieren und das Brauchtum zu feiern. Geld- und Getränkepreise der Volksbank-Raiffeisenbank Riedlingen und der Zwiefalter Klosterbräu gingen an die Gewinner aus Dieterskirch, Riedlingen und Unlingen. Ertingen wurde in der Ehrenkategorie ausgezeichnet und die Bewohner des Hauses für Senioren in Langenenslingen bekamen einen Sonderpreis für ihre ...