Suchergebnis

Schnellladesäulen von Ionity an der Autobahn Raststätte Neckarburg Ost.

Karten-Streit bremst Ladesäulen-Ausbau

Zu kompliziert und langsam: Das sind die Hauptkritikpunkte am Ladesäulenmanagement der Bundesregierung. Damit der Ausbau der Infrastruktur endlich Tempo aufnimmt und die Elektromobilität in Schwung kommt, verabschiedet das Kabinett am Mittwoch eine Ladesäulenverordnung. Das Bezahlen soll nicht nur per App, sondern künftig auch mit EC-Karten möglich sein. Kritik kommt aus der Wirtschaft und der Opposition.

Der Verordnung war ein Streit zwischen Bundesfinanz- und Wirtschaftsministerium über ein einheitliches Bezahlsystem ...

Nationale Maritime Konferenz

Die maritime Branche sucht den Weg aus der Krise

Die Corona-Pandemie hat die Kreuzfahrtschifffahrt und den Neubau von Ozeanriesen weltweit zum Erliegen gebracht. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum sich die weit verzweigte maritime Branche in einer Krise befindet.

Auch Subventionen in asiatischen Ländern machen den Unternehmen in Deutschland in der EU seit Jahren zu schaffen. Auf der 12. Nationalen Maritimen Konferenz kündigte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nun ein härteres Vorgehen gegen fernöstliche Konkurrenz im Schiffbau an.

Debatte um Lockerungen

Jeder lockert für sich - oder wie geht es nun bei Corona weiter?

Die sinkenden Corona-Infektionszahlen lassen den Ruf nach weiteren Öffnungsschritten lauter werden - und nach einem koordinierten Vorgehen. Nicht nur der Städte- und Gemeindebund fordert dafür von der Politik ein Konzept.

«Im Hinblick auf die rasante Zunahme der Impfungen und den bevorstehenden Sommer mit vielen möglichen Aktivitäten im Freien sollten sich Bund und Länder bereits jetzt auf einen klaren Öffnungskatalog verständigen und festlegen, unter welchen Voraussetzungen welche Bereiche wieder öffnen dürfen», sagte ...

Hofft auf die Gunst der letzten Stunden vor der Wahl: Olaf Scholz, Bundesminister der Finanzen, und SPD-Kanzlerkandidat.

Die SPD muss auf den Endspurt hoffen

Vier Monate vor der Bundestagswahl will die SPD eine Aufholjagd starten. „Das Schattenboxen ist vorbei“, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil in Berlin. Am Sonntag wollen die Sozialdemokraten auf einem Parteitag mit 600 digital zugeschalteten Delegierten ihr Wahlprogramm verabschieden und Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten bestätigen.

Vor vier Jahren herrschte Euphorie im Willy-Brandt-Haus. In der „Kampa“, der SPD-Wahlkampfzentrale, arbeiteten junge Genossinnen und Genossen mit glühenden Gesichtern.

Router

Gesetz verbietet Schneckentempo-Internet

Wer daheim nur sehr langsames Internet bekommt, der kann ab Sommer 2022 bei einer Bundesbehörde auf eine bessere Verbindung pochen.

Der Bundesrat nahm am Freitag eine Novelle des «Telekommunikationsmodernisierungsgesetzes» an, das die Rechte der Verbraucher stärkt. Mit dem grünen Licht der Länderkammer ist das Gesetz in trockenen Tüchern. Ein zentraler Punkt der umfassenden Reform ist ein «Recht auf schnelles Internet», mit dem erstmals ein Anspruch auf Breitband-Internet festgelegt wird.

Klimaschutzgesetz

Bundesregierung reagiert auf Klima-Rüffel und verschärft Klimapolitik - aber was bedeutet das?

Die Richter in Karlsruhe hatten den politischen Prozess mit ihrem Urteil forciert, jetzt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel das Ergebnis überraschend schnell und höchstpersönlich verkündet.

Deutschland soll nach den Plänen der Bundesregierung bis zum Jahr 2045 klimaneutral werden - also nur noch so viel Treibhausgas ausstoßen, wie auch wieder gebunden werden kann.

Auf dem Weg dorthin soll es neue Zwischenziele geben, unter anderem eine Treibhausgasreduktion um 65 Prozent bis zum Jahr 2030.

Deutschland will in Raumfahrt-Zukunftsmarkt vorne mitmischen

Deutschland will international in einem Raumfahrt-Zukunftsmarkt vorne mitmischen. Dabei geht es um Trägerraketen für Kleinsatelliten. Ein bayerisches Start-up-Unternehmen hat nun einen Wettbewerb der Deutschen Raumfahrtagentur gewonnen. Die Isar Aerospace Technologies GmbH aus Ottobrunn bei München erhält elf Millionen Euro aus einem Programm der Europäischen Weltraumorganisation ESA für zwei Demonstrationsflüge ihres Trägers «Spectrum» im Zeitraum 2022-2023, wie das Wirtschaftsministerium am Freitag mitteilte.

«Spectrum»-Rakete

Deutschland will in Raumfahrt-Zukunftsmarkt vorne mitmischen

Deutschland will international in einem Raumfahrt-Zukunftsmarkt vorne mitmischen. Dabei geht es um Trägerraketen für Kleinsatelliten. Ein bayerisches Start-up-Unternehmen hat nun einen Wettbewerb der Deutschen Raumfahrtagentur gewonnen. Die Isar Aerospace Technologies GmbH aus Ottobrunn bei München erhält elf Millionen Euro aus einem Programm der Europäischen Weltraumorganisation ESA für zwei Demonstrationsflüge ihres Trägers «Spectrum» im Zeitraum 2022-2023, wie das Wirtschaftsministerium am Freitag mitteilte.

Binnenhafen

Lockdown bremst deutsche Wirtschaft zu Jahresbeginn aus

Der Aufschwung ist gestoppt - vorerst. Volkswirte und Politiker äußern sich überwiegend zuversichtlich: Schon im Frühjahr dürfte es wieder aufwärts gehen.

Die Exportnation Deutschland profitiert von der Erholung der Weltmärkte. Und auch im Inland könnte der Konsum wieder zulegen, wenn die Impfungen gegen das Coronavirus ohne weitere Rückschläge vorankommen und die Einschränkungen des öffentlichen Lebens wieder zurückgefahren werden.

Nach zwei Quartalen mit teils kräftigem Wachstum schrumpfte die Wirtschaftsleistung ...

In einer alternden Gesellschaft steigt der Bedarf an häuslichen Diensten und Pflegeleistungen.

Arbeitsmarkt der Zukunft: Weniger Einzelhändler, mehr Pflegeexperten

Wenn die Corona-Krise abebbt, die Impfungen zulegen und das Leben allmählich in seine normalen Bahnen zurückkehrt, macht wohl die Wirtschaft einen Sprung. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) verkündete am Dienstag bessere Wachstumsaussichten für dieses Jahr, und die Job-Prognose der Bundesagentur für Arbeit hellt sich ebenfalls auf. Was bedeutet das allerdings konkret für einzelne Berufe und Qualifikationen in den kommenden Jahren?

Wie könnte sich die Zahl der Arbeitsplätze entwickeln?