Suchergebnis

Hubschrauberabsturz

Hubschrauber mit Baby an Bord stürzt über US-Stadt ab

Ein Hubschrauber mit einem Säugling an Bord ist nahe der US-Stadt Philadelphia über einem Wohngebiet abgestürzt. «Es ist wirklich ein Wunder, dass es keine Todesopfer gab», zitierte die Zeitung «Philadelphia Inquirer» die Bezirksratsvorsitzende von Delaware County, Monica Taylor.

Rettungsteams seien zum Wrack geeilt, twitterte die Polizei. Niemand sei lebensbedrohlich verletzt worden, als die Maschine am Dienstag aus bislang unbekannter Ursache über Upper Darby Township im Bundesstaat Pennsylvania abstürzte, schrieben US-Medien.

Feuerwehrleute im Einsatz

Trauer in New York nach schwerem Wohnhausbrand

New York trauert um die Opfer des schwersten Wohnhausbrandes in der Metropole seit mehr als drei Jahrzehnten. Die Flaggen an öffentlichen Gebäuden sollten bis Mittwochabend auf halbmast bleiben, hieß es in einem Tweet des Büros von Bürgermeister Eric Adams.

Er sagte den Opfern des Brandes im Stadtteil Bronx Unterstützung zu. Mindestens 17 Menschen waren bei dem schweren Brand am Sonntag gestorben - unter ihnen acht Kinder. Zuvor war die Zahl der Toten mit 19 angegeben worden.

Reihenhausbrand in Philadelphia

Gezündelt am Weihnachtsbaum: Mögliche Ursache für Hausbrand

Nach dem schweren Hausbrand mit zwölf Toten in der US-Ostküstenstadt Philadelphia gibt es einem Medienbericht zufolge Hinweise auf die Brandursache.

Ein fünfjähriger Junge, der das Inferno überlebte, sagte dem «Philadelphia Inquirer» zufolge zur Polizei, er habe das Feuer ausgelöst, weil er mit einem Feuerzeug gespielt und den Weihnachtsbaum angezündet habe. Die Zeitung beruft sich dabei auf Aufzeichnungen der Ermittler.

Bei dem Brand in dem Wohnhaus im US-Bundesstaat Pennsylvania am Mittwoch kamen mindestens zwölf ...

Brand in Philadelphia

Feuerwehr: Zwölf Tote bei Hausbrand in Philadelphia

Bei dem Brand in einem Wohnhaus in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania am Mittwoch sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen, darunter acht Kinder.

«Das ist eine Person weniger als bei einer vorherigen Pressekonferenz angegeben, als die Bergungsarbeiten noch andauerten», teilte die Feuerwehr mit. Zuvor hatte die Behörde von 13 Toten, darunter sieben Kinder, gesprochen. Zum Zustand zweier weiterer Opfer, die zunächst mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden waren, gab es keine neuen ...

Reihenhausbrand in Philadelphia

Mindestens 13 Tote bei Wohnhausbrand in Philadelphia

Bei einem Brand in einem Reihenhaus in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania sind laut Angaben der Feuerwehr mindestens 13 Menschen gestorben, darunter sieben Kinder. Die Opferzahl könne weiter steigen, weil die Bergungsarbeiten immer noch anhielten, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Zwei weitere Opfer seien mit lebensbedrohlichen Verletzungen im Krankenhaus, acht Menschen retteten sich aus dem dreistöckigen Wohnhaus, hieß es weiter.