Suchergebnis

Eishockey-Trainer Pavel Gross

Gross über DEL: Spielabsagen „unterschiedlich“ gehandhabt

Eishockey-Trainer Pavel Gross von den Adler Mannheim ärgert sich offenbar über die aus seiner Sicht ungleiche Behandlung der Clubs bei Spielabsagen in der DEL wegen Corona-Fällen. «Ich verstehe nicht, warum das so unterschiedlich gehandhabt wird», sagte Gross am Dienstag. «Es wäre schön, wenn einer von der Liga bei uns vorbeikommen und uns das mal erklären würde.»

Am Dienstag wurde etwa die für Freitag geplante Partie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zwischen dem Bremerhavener Gastgeber Fischtown Pinguins und den Straubing ...

Jubel

Corona prägt DEL: Mannheim besiegt München

Die Deutsche Eishockey Liga wird weiter klar von der Coronavirus-Pandemie beeinflusst.

Nach zuvor drei Niederlagen in Serie gewannen die zuletzt von einem Infektions-Ausbruch geplagten Adler Mannheim das Spitzenspiel gegen Tabellenführer EHC Red Bull München mit 3:2 (0:1, 1:1, 1:0) nach Verlängerung. Für das Team vom gerade erst nach einem positiven Test zurückgekehrten Trainer Pavel Gross war es ohne die verletzten Schlüsselspieler Korbinian Holzer und Borna Rendulic ein hartes Stück Arbeit.

Niederlage

DEL: München verliert, Sieg für Meister Berlin nach Penaltys

Spitzenreiter EHC Red Bull München musste am 25. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen unerwarteten Dämpfer hinnehmen.

Trotz einer 3:1-Führung verlor das Team von Erfolgscoach Don Jackson mit 3:4 (1:1, 2:0, 0:2, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen gegen den Vorletzten Krefeld Pinguine. Zuvor hatte München in der DEL drei Erfolge verbucht und in der Champions Hockey League das Viertelfinale erreicht. Für Krefeld war es der erste Erfolg gegen München nach zuvor sieben Niederlagen.

Eishockey

Adler Mannheim verpassen Viertelfinale der CHL

Die Adler Mannheim haben das Viertelfinale in der Champions Hockey League wie erwartet verpasst. Der nach einem Corona-Ausbruch und wegen Verletzungen weiter stark ersatzgeschwächte Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verlor am Dienstag das Achtelfinal-Rückspiel beim Titelverteidiger Frölunda HC in Göteborg mit 1:4 (0:1, 0:1, 1:2) und schied aus dem Wettbewerb aus. Das Hinspiel vor einer Woche in Mannheim hatte Frölunda bereits mit 10:1 für sich entschieden.

Köngisklassen-Aus

Adler Mannheim verpassen Knigsklassen-Viertelfinale

Die Adler Mannheim haben das Viertelfinale in der Champions Hockey League wie erwartet verpasst.

Der nach einem Corona-Ausbruch und wegen Verletzungen weiter stark ersatzgeschwächte Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verlor am Dienstag das Achtelfinal-Rückspiel beim Titelverteidiger Frölunda HC in Göteborg mit 1:4 (0:1, 0:1, 1:2) und schied aus dem Wettbewerb aus. Das Hinspiel vor einer Woche in Mannheim hatte Frölunda bereits mit 10:1 für sich entschieden.

München siegt im Derby

München gewinnt gegen Augsburg - Mannheim patzt weiter

Der EHC Red Bull München hat das Bayern-Derby in der Deutschen Eishockey Liga gegen die Augsburger Panther gewonnen.

Der Mitfavorit siegte mit 4:3 (1:1, 1:1, 2:1) und holte sich vor dem Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale am Mittwoch gegen den Schweizer Club Freiburg weiteres Selbstbewusstsein. Justin Schütz (8. Minute), Yasin Ehliz (37.), Benjamin Smith (44.) und Trevor Parkes 90 Sekunden später waren beim vierten Liga-Erfolg in Serie vor 3278 Zuschauern erfolgreich.

Eisbären 3:1 Adler

Berlin gewinnt Topspiel gegen ersatzgeschwächte Mannheimer

Die Eisbären Berlin haben das Topspiel der Deutschen Eishockey Liga gegen die ersatzgeschwächten Adler Mannheim gewonnen.

Der Titelverteidiger bezwang den Spitzenreiter, der coronabedingt ohne sieben Profis und ohne Trainer Pavel Gross antreten musste, mit 3:1 (0:0, 3:1, 0:0). Für die Mannheimer war es nach der 1:10-Pleite am Dienstag in der Champions Hockey League gegen Frölunda HC aus Schweden der nächste Rückschlag.

Nach der knapp zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause gingen die Berliner vor 10 198 Zuschauern durch ...

Mannheims Ilari Melart (l) und Frölundas Mats Rosseli-Olsen

Hinspiel-Debakel für Adler Mannheim in der Champions League

Die Adler Mannheim stehen nach einer deutlichen Heim-Pleite in der Champions Hockey League vor dem Aus. Der Club aus der Deutschen Eishockey Liga unterlag am Dienstag im Achtelfinal-Hinspiel Titelverteidiger Frölunda HC aus Schweden klar mit 1:10 (1:2, 0:3, 0:5) und benötigt im Rückspiel am 23. November in Göteborg ein kleines Wunder. Die Mannheimer mussten aufgrund von Coronavirus-Fällen auf zahlreiche Spieler verzichten, darunter auch Trainer Pavel Gross.

Adler Mannheim - Frölunda HC

München vor Einzug ins Viertelfinale - Debakel für Mannheim

Der EHC Red Bull München hat beste Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale der Champions Hockey League.

Beim HC Fribourg-Gottéron aus der Schweiz gewann die Mannschaft von Eishockey-Trainer Don Jackson am Dienstagabend mit 4:2 (1:1, 3:0; 0:1). Dagegen stehen die Adler Mannheim nach einem 1:10 (1:2, 0:3, 0:5)-Debakel gegen den Titelverteidiger Frölunda HC aus Schweden vor dem Aus.

München kann sich im Rückspiel am 24. November in der heimischen Arena sogar eine knappe Niederlage leisten.

Acht weitere Corona-Fälle bei Eishockey-Club Adler Mannheim

Die Adler Mannheim haben acht weitere Corona-Fälle vermeldet. Nach Nationalstürmer Matthias Plachta seien nun auch Sinan Akdag, Mark Katic, Jason Bast, Andrew Desjardins, Nico Krämmer, Jordan Szwarz, David Wolf und Cheftrainer Pavel Gross positiv auf das Virus getestet worden. Der Coach und die sieben neu infizierten Spieler befänden sich bereits in häuslicher Isolation, teilte der Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Samstag mit. Es gehe ihnen den Umständen entsprechend gut.