Suchergebnis


Der Motorradclub Red Knights aus Laiz spendet an die Angelostiftung.

Biker wollen sich für Hilfe bedanken und spenden 500 Euro an die Angelostiftung

Der Motorradclub Red Knights MC Germany1 aus Laiz hat 500 Euro an die Angelostiftung gespendet, welche Kinder mit Krebserkrankung und deren Familien finanziell unterstützt. Zur Scheckübergabe trafen sich kürzlich neun von insgesamt 14 Bikern auf dem Marktplatz in Sigmaringen. Die Motorradfahrer unterstützen die Angelostiftung bereits das zweite Jahr. „Wir haben selbst schon von der Stiftung profitiert“, sagt Präsident Jörg Döring. Damals erhielt Paul Schube aus Laiz als Kind Unterstützung von der 2012 gegründeten Stiftung, als bei ihm Leukämie ...

Nikolausgilde spendet 1500 Euro an Angelo-Stiftung

Die Nikolausgilde der Kolpingsfamilie Meßkirch unterstützt die Angelo-Stiftung, die krebskranken Kindern und deren Eltern hilft, mit 1500 Euro. Stifterin Evi Clus (Dritte von links) freute sich über die Summe ebenso wie Babette Schube mit ihrem Sohn Paul, dessen Krankheit vor rund zwei Jahren Auslöser der Stiftungsgründung gewesen sei, sagte Clus. Thomas Schlude (rechts neben Clus) von der Nikolausgilde erklärte, dass bei Hausbesuchen an Nikolaus in den vergangenen drei Jahren eine ordentliche Summe an Spenden zusammengekommen sei, die die ...

Angelo-Stiftung unterstützt krebskranke Familien

„Klein aber fein“ ist das Motto der Angelo-Stiftung, deren Gründung am gestrigen Nachmittag offiziell gemacht wurde. Dabei wurde unter anderem Jochen Fetzer, Bürgermeister der Gemeinde Bingen, als Stiftungsträger ernannt.

Somit können in Notlagen Gelder direkt eingesetzt werden. Derzeit besteht die Stiftung aus einem achtköpfigen Gremium, das Kindern mit einer Krebserkrankung oder Kinder, deren Eltern an Krebs erkrankt sind, finanziell und sozial unterstützen möchte.

„Die ganzen Spenden sind wie ein Sechser im Lotto“

Paul lässt seine Spielzeugautos über die Bettdecke sausen. Vorhin hat er an seinem eigenen Schreibtisch Hausaufgaben gemacht. Ein großer Traum ist für ihn in Erfüllung gegangen: Er hat endlich ein eigenes Kinderzimmer. Zusammen mit Evi Clus ist es seiner Mutter Babett Schube gelungen, die Sigmaringer Stadtverwaltung zu überzeugen, dass die Einrichtung von den Spendengeldern der vielen Freunde und Helfer der Familie bezahlt werden kann.

Babett Schube schläft jetzt im Wohnraum direkt neben der Küche.

Paul Schube und Wolfgang Querner

Paul Schube zieht die Lose der Gewinner

Stolz hebt Paul Schube den Ball mit Autogrammen hoch. Der Ball gehört zu den 16 fußballspezifischen Preisen, die der Fußballclub zusammengetragen hat, um sie zugunsten des erkrankten Pauls zu verlosen. Weitere Preise sind Trikots von Mario Gomez, Rafinha, Toni Kroos, Christian Sauter, Stefan Mayer, sowie Kickschuhe von Mario Gomez und Wimpel vom VfB Stuttgart. 876 Lose wurden verkauft. Wolfgang Querner, Jugendtrainer beim FC Laiz, ruft die Namen der Gewinner auf, deren Lose Paul aus der Trommel gezogen hat.

Stettener Schüler berühren Paul Schubes Mutter

Stettener Schüler berühren Paul Schubes Mutter

Rund 50 Schüler aus den neuten Klassen des Stettener Schulzentrums haben bei der elften Auflage des landesweiten Projekts „Mitmachen – Ehrensache“ einen Tag lang ihre Arbeitskraft für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Ein Großteil der örtlichen Geschäfte und Unternehmen, bei denen sich die Jugendlichen beworben haben, erklärten sich bereit, bei der Aktion mitzumachen. Hierzu ließen die Firmen die Jungen und Mädchen einen Tag lang zu einem vorher von den Jugendlichen ausgehandelten Stundensatz arbeiten.

Der FC Laiz unterstützt leukämiekranken Paul mit einer Verlosung

Der FC Laiz unterstützt leukämiekranken Paul mit einer Verlosung

Aktuell schwimmt der FC Laiz durch die Tabellenführung seiner ersten Mannschaft in der Bezirksliga auf einer Erfolgswelle. Dies war aber nicht immer so. Noch vor zehn Jahren kämpfte der Verein um den Verbleib in der Kreisliga A.

Schwierige Zeiten durchleben auch der Jugendspieler des FC Laiz, Paul Schube und seine Mutter Babett (die SZ berichtete). Der FC Laiz möchte den leukämiekranken Paul auf seinem Weg zur Genesung unterstützen. Deshalb veranstaltet er eine Verlosung zugunsten von Paul.

Laizer Fußballer wollen sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen

Im Vereinsheim „Laizer Stüble“ hat die Hauptversammlung des FC Laiz stattgefunden. Der Vorsitzende Simon Sprissler begrüßte den stellvertretenden Bürgermeister Elmar Belthle, die Stadträte Fritz Schulz und Heinz Henselmann sowie Ortsvorsteher Werner Kirschbaum. Nach der Ehrung der verstorbenen Mitglieder mit einer Schweigeminute stand der Bericht des Vorsitzenden auf der Tagesordnung.

Die Mitglieder des Vorstandes besuchten verschiedene Veranstaltungen des Fußballverbandes, trafen sich mit Vertretern der Stadtverwaltung und der ...

Babett und Paul Schube kämpfen gegen die Leukämie.

Spenden sollen nicht in Staatskasse fließen

Der an Leukämie erkrankte kleine Paul und seine Mutter Babett Schube erfahren eine große Welle der Solidarität, die dazu führt, dass die notwendigen Spenden auf das eigens dafür eingerichtete Konto eingehen. Doch bestand bislang die Gefahr, dass ein Teil der Spenden nicht bei den beiden ankommt. Die SZ schaltete sich ein, die Gefahr scheint nun abgewendet zu sein.

Die alleinerziehende Mutter hat aufhören müssen zu arbeiten, um während der langwierigen Therapie ganz bei ihrem Kind bleiben zu können.

Sigmar Rauser, Erwin Riegger, Waltraud Beusch, Wolfgang Bach und Günter Bruttel von HGV-Die Stadtinitaitive übergeben den Scheck

Spendenaktion des HGV für leukämiekranken Paul spielt 3600 Euro ein

„Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll“, sagt Babett Schube und wischt die Tränen schnell weg, als die Vertreter der HGV-Die Stadtinitiative, Sigmar Rauser, Erwin Riegger, Waltraud Beusch, Wolfgang Bach und Günter Bruttel ihr und ihrem an Leukämie erkrankten Sohn Paul (die SZ berichtete) am Montag einen Scheck in Höhe von 3600 Euro überreichten. Während des verkaufsoffenen Sonntags und einen Tag zuvor auf dem Wochenmarkt stellten etwa 50 Geschäfte ein Spendenkässchen für die Familie auf.