Suchergebnis

 Paul Odoeme ist nicht nur Pfarrer, sondern neuerdings auch Feuerwehrmann.

Wie der Biberacher Pfarrer Paul Odoeme zum Feuerwehrmann wurde

Die Freiwillige Feuerwehr Biberach muss sich von ihrem wohl prominentesten Mitglied verabschieden: Paul Odoeme. Erst vor ein paar Monaten hat der katholische Pfarrer seine Grundausbildung in Biberach abgeschlossen und schon ruft ihn die Kirche nach Rottweil. Nach sechs Jahren verlässt der 49-Jährige nun Biberach und damit auch seine Feuerwehrkameraden. Warum Pfarrer Odoeme unbedingt Feuerwehrmann werden wollte? Tanja Bosch hat mit ihm gesprochen.

Pfarrer und Feuerwehrmann, das ist eine außergewöhnliche Kombination.

Peter Grundler (von links), Elke Gutermann, Gabriele Müller-Rautenberg, Paul Odoeme haben die Schecks entgegen genommen.

Hilfe für Kinder in Not im Landkreis und in Nigeria

Drinnen in der katholischen Spitalkirche sind angenehme Temperaturen, draußen ist es kalt, es knirschen die Eiskristalle. Mehr als hundert Gläubige sind trotz dieser widrigen Umstände in der Dunkelheit in den Frühgottesdienst gekommen – und viele von ihnen haben gespendet.

In diesem Frühgottesdienst, der ohne Priester stattfindet, organisieren den ganzen Ablauf wie auch das gemeinsame Frühstück Mitglieder aus verschiedenen Kirchgemeinden, jüngere aber auch ältere Menschen.

 Von links: Pfarrer Stefan Ruf, Hans Beck, Pfarrer Paul Odoeme, Georg Bernard

Kirchengemeinde St. Martin spendet

Wie schon in den vergangenen Jahren spendete die katholische Kirchengemeinde St. Martin in Biberach den Erlös ihres Gemeindefests in Höhe von 1600 Euro an gemeinnützige Projekte. Georg Bernard, Gewählter Vorsitzender der Kirchengemeinde St. Martin, freute sich, symbolische Schecks an zwei Förderprojekte übergeben zu können.

600 Euro erhielt Pfarrer Paul Odoeme für sein Schulprojekt Ugwaku in Nigeria. Dort entsteht ein Schulzentrum mit einer Grund- und weiterführenden Schule, einem Schlafhaus und einem Sportzentrum für mehr als 300 ...

Die Kinder aus Ugwaku haben auch Dank der Spenden aus Biberach eine Chance auf gute Bildung.

So hilft ein Biberacher Pfarrer den Kindern in Nigeria

Dank Pfarrer Paul Odoeme aus Biberach und der Kinderhilfe Ugwaku haben viele Kinder die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen.

Denn das war in Ugwaku, einem kleinen Dorf in Nigeria, noch vor einigen Jahre keine Selbstverständlichkeit. Mittlerweile – und dank vieler Spenden auch aus Biberach – gibt es in Ugwaku eine Grundschule, eine weiterführende Schule, ein Schlafhaus, ein Sportzentrum und künftig soll es auch eine Berufsschule geben.

 Der Ochsenhauser Förderverein Pièla-Bilanga engagiert sich seit Jahren in Burkina Faso. Vorsitzender Erwin Wiest hat mit den Sp

Das haben die Hilfsprojekte aus der Region mit 30 000 Euro gemacht

Mehr als eine halbe Million Euro sind im vergangenen Jahr bei der SZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ zusammengekommen. Im Mittelpunkt steht die Bekämpfung von Fluchtursachen. Der Erlös der Spendenaktion ging zur Hälfte in Flüchtlingscamps im Nordirak und zur anderen Hälfte in lokale Initiativen, die Projekte weltweit unterstützen. Im Verbreitungsgebiet der „Schwäbischen Zeitung Biberach“ wurden zehn Hilfsprojekte mit insgesamt 30 000 Euro bedacht.

 Pfarrer Paul Odoeme segnete zu Beginn der Zeremonie die zusammengebundenen Kräuterbüschel.

Geweihte Kräuter sollen Menschen schützen

In der Stadtpfarrkirche in Biberach wurde das nachgeholte Hochfest Mariä Himmelfahrt und das Patroziniumfest gefeiert. Das seit dem 5. Jahrhundert begangene Fest, ist in Teilen Bayerns und Österreich ein offizieller Feiertag, während es in Baden-Württemberg nicht mehr der Fall ist.

Pfarrer Paul Odoeme segnete zu Beginn der Zeremonie die zusammengebundenen Kräuterbüschel. Der bestehen aus sieben verschiedene Kräuter: Von den Melissen zu den Rosen bis zur Schafgarbe werden die Kräuter und Gewächse gesegnet.

 Freude bei allen Beteiligten über die stolze Spendensumme des Sponsorenlaufes an der Max-Weishaupt-Realschule Schwendi: Schulle

Auf dem richtigen Kurs

Im Rhythmus von drei Jahren führt die Max-Weishaupt-Realschule Schwendi einen Sponsorenlauf durch. Die „eingelaufenen Gelder“ werden unter anderem Hilfsbedürftigen zur Verfügung gestellt. Am Ende dieses Schuljahres war es wieder soweit: 290 Realschüler joggten oder wanderten für einen guten Zweck, insgesamt 10 842 Euro betrug der Erlös. Dieser wurde gedrittelt: Jeweils einen Betrag von 3614 Euro erhielten der gemeinnützige Verein „Projekt 36 Kalkutta-Hilfe“ in Walpertshofen, der Biberacher Pfarrer Paul Odoeme für ein Schulprojekt in Nigeria ...

 52 Schüler haben am BSBZ die Mittlere Reife erworben

Verantwortung für sich und andere übernehmen

Rissegg (sz) - Unter dem Motto „Auf dem Weg sein“ stand die Entlassfeier von 52 Realschülern am Bischof-Sproll-Bildungszentrum. Zu Beginn wagte Pfarrer Paul Odoeme im Rahmen eines Gottesdienstes den Blick der Erinnerung zurück auf die letzten sechs Jahre am Bildungszentrum, aber auch den Blick in die Zukunft. Eigens gestaltete Texte und eine abwechslungsreiche Liedauswahl verliehen dem Gottesdienst eine persönlich festliche Note. In der Gewissheit auf Gottes Begleitung machte Paul Odoeme den Jugendlichen Mut ihren Weg zuversichtlich anzugehen ...

 Das Vorbereitungsteam hat sich mit den Pilgerrouten auseinander gesetzt.

Auf drei Routen pilgern für den Frieden

Am Schönstattzentrum in Aulendorf laufen derzeit die Vorbereitungen für die Veranstaltung „Pilgern für den Frieden“ am Sonntag, 29. September, an. Jetzt hat das Vorbereitungsteam drei Routen festgelegt.

Zum Kernteam gehören Ulrike Branz, Sonja Denkinger, Silvia Kellinger, Hildegard und Philipp Reck-Zuchotzky, Gerlinde und Wolfgang Richter und Adelheid Sugg. Sie habe sich laut Pressemitteilung Gedanken über den Ablauf und die Gestaltung der Veranstaltung gemacht.

Die Fronleichnamsprozession zog direkt über den Marktplatz.

Im Zeichen von Brot und Frieden

Im Zeichen von Brot und Frieden hat das Hochfest von Fronleichnam in der Pfarrkirche von Biberach und die anschließende Prozession von der Kirche über den Marktplatz zum Museumshof gestanden. Teilgenommen haben alle fünf Pfarrgemeinden der Seelsorgeeinheit Biberach und die kroatische Gemeinde. Drei Priester zelebrierten: Stadtpfarrer Stefan Ruf, Pfarrer Paul Odoeme von der Gemeinde Zur Heiligsten Dreifaltigkeit sowie Pfarrer Ilja Kristic von der kroatischen Gemeinde.