Suchergebnis

Patrizia Moresco hat in Ehingen ihre Welt erklärt.

Warum der ständige Optimismus auf den Geist geht

Die Kabarettistin Patrizia Moresco und die Mentaltrainerin Hedwig Mohl haben mit den Frauen und ein paar versprengten Männern im Franziskanerkloster einen unterhaltsamen Weltfrauentag gefeiert.

„Die Hölle des positiven Denkens“ hat Patrizia Moresco, gebürtige Stuttgarterin mit italienischen Wurzeln in Berlin lebend, ihr aktuelles Programm betitelt. „Wie soll man Gelassenheit zelebrieren, wenn man sieht, wer heute die Welt regiert. Das Rad dreht sich, aber der Hamster ist tot.

Daniel Helfrich machte den Auftakt in die zweite Aalener Lachnacht.

Comedy: Nicht denken – nur lachen

Lachen hat wohl Konjunktur in diesen Zeiten, die vordergründig so gar nicht zum Lachen sind. Die zweite Aalener Lachnacht am Freitagabend in der Stadthalle hatte deshalb auch nur diesen einen Sinn: Das Publikum lauthals lachen zu lassen – nicht belehren, nicht zum Nachdenken bringen, einfach nur lachen.

Der Wahl-Berliner Ole Lehmann, mehr Beteiligter als nur Moderator, hatte diesmal Daniel Helfrich, Vera Deckers, Frederic Hormuth und Patrizia Moresco mit an Bord.

 Ole Lehmann.

Aalen City lacht

Mit einem Mix aus Kabarett und Comedy startet der Kleinkunst-Treff ins Jahr 2019. Am Freitag, 18. Januar, um 20 Uhr findet die zweite Aalener Lachnacht in der Stadthalle Aalen statt. Das abwechslungs- und temporeiche Programm wird moderiert von Ole Lehmann.

Lehmann begibt sich dabei auf die Suche nach fröhlichen Menschen und fragt: Warum haben so viele Menschen ihre unbeschwerte Art verloren? Wann sind die Worte „Danke“ und „Bitte“ verschwunden?


Patrizia Moresco bei ihrem Auftritt im Aichstettener Pfarrstadel.

Parforceritt im Pfarrstadel

Einen fulminanten Auftritt hat die Kabarettistin Patrizia Moresco am Samstagabend im Aichstettener Pfarrstadel hingelegt. Organisator des Abends war der Kleinkunstverein der Gemeinde, der mit der Verpflichtung dieser Künstlerin einen Volltreffer gelandet hat.

Die Stuttgarterin mit italienischen Wurzeln, die heute in Berlin-Kreuzberg lebt, legte in ihrem Programm „Die Hölle des positiven Denkens“ einen Parforceritt durch verschiedene Themen hin.

Patrizia Moresco

Kabarett-Profi tritt im Pfarrstadel auf

Mit Patrizia Moresco kommt am Samstag, 5. Mai, ab 20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) ein Kabarett-Profi mit 20-jähriger Bühnenerfahrung in den Pfarrstadel nach Aichstetten. Unter dem Motto „Die Hölle des positiven Denkens“ präsentiert sie auf Einladung des Kleinkunstvereins Aichstetten ihr aktuelles Programm.

Patrizia Moresco ist die Tochter einer Römerin und eines neapolitanischen Amerikaners, die in Stuttgart aufgewachsen ist und seit 2007 mit diversen Soloprogrammen erfolgreich in der Republik unterwegs ist.


Mannes Sangesmannen kreieren aus dem Stand das „Altmannshofer Heimatlied“.

Sieben Oberschwaben wie du und ich

Einen tollen Abend haben Mannes Sangesmannen auf Einladung des Kleinkunstvereins Aichstetten dem Publikum in Altmannshofen beschert.

Das große gesangliche Können des Bad Wurzacher Septetts (Mannfred Gaupp, Johannes Ott, Thomas Bodenmüller, Florian Tobisch, Johannes Tress, Alexander Stützle und Uli Hoenes) steht über jeder Diskussion. Doch das wahre Geheimnis ihres großen Erfolgs, der wie in Altmannshofen regelmäßig zu ausverkauften Sälen führt, ist der hervorragende Draht zum Publikum.

Wenn der Humor in die Faltencreme fällt

Wenn der Humor in die Faltencreme fällt

Für die Liebhaber von exklusivem Kabarett und für alle Menschen, die mit großem Spaß und anspruchsvoller Unterhaltung soziale Projekte in der Region unterstützen wollen, gehören die alljährlichen „Kuhstall–Gschichta“ des Lions-Clubs Weingarten zu den festen Terminen im Jahreskalender.

Der Lions-Club Weingarten gehört zu den 45 000 Clubs mit knapp 1,4 Millionen Mitgliedern in 202 Ländern, die ehrenamtlich soziale Projekte und Veranstaltungen organisieren und Spenden sammeln für internationale humanitäre Zwecke.

Sie sind aktiv im Lionsclub Weingarten (von links) Winfried Metzler, Gründungspräsident Viktor Hillebrand, Stefan Gessler und An

Aktiv sein und Benachteiligten helfen

Sie gehören zu den jungen Lions mit ihren 25 Jahren. Wurde doch der weltweit agierende Serviceclub, der sich unter anderem dem Dienst am Nächsten verschrieben hat, schon vor 100 Jahren in Amerika gegründet. Die Aktivität, mit der der Lionsclub Weingarten Geld beschafft für humanitäre Hilfe, sind die „Kuhstall-Gschichta“. Erst Theater, jetzt Kabarett im Dorfgemeinschaftshaus Blitzenreute. Über 300 000 Euro hat der Lionsclub Weingarten so seit seiner Gründung 1991 erwirtschaftet und an Bedürftige weitergegeben.

Patrizia Moresco hinterfragt fast alles kritisch: Politik, Erziehung und Smartphones.

„Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht“

Patrizia Moresco hat im Bahnhof Fischbach mit ihrem abwechslungsreichen zweistündigen Programm einen gelungenen Spagat zwischen Gesellschaftskritik und Alltagsthemen: Kabarett, wie es sein sollte.

„An dieser Stelle kommen normal mehr Reaktionen“, meint Kabarettistin Patrizia Moresco und blickt in die nicht ganz voll besetzten Stuhlreihen im Bahnhof Fischbach. Und tatsächlich: Das Publikum braucht an diesem Abend etwas länger als gewöhnlich, um aufzutauen.

Diese drei Kabarettistinnen (von links) Patrizia Moresco, Lisa Fitz und Sissi Perlinger strapazierten die Lachmuskeln des Publik

„Für Euer Lachen spielen wir“

Die Steigerung von „Frauenpower“ ist „Weiberpower pur“, und die wirbelte in der Stadthalle mächtig Staub auf. Zum Kabarettherbst sind Lisa Fitz und Sissi Perlinger aus dem bayrischen Nachbarland nach Biberach gekommen, kräftig unterstützt von Patrizia Moresco, die dem hochexplosiven Gemisch das schwäbische Sahnehäubchen aufsetzte.

„Euer Lachen und Klatschen ist pure Energie, das ist das Brot des Künstlers“, klärt Sissi Perlinger das Publikum in der fast ausverkauften Stadthalle auf.