Suchergebnis

 Patrick Steuer überreicht einen Spendenscheck an Thomas Müller (von links).

EPS-Rennsport übergibt Spende an Nachsorgeklinik

„Die persönliche Leidenschaft nutzen, um etwas Gutes zu tun“, so lautet das Motto des Bubsheimer Rennstalls EPS-Rennsport um Teamchef und Fahrer Patrick Steuer. Und so konnte Patrick Steuer im Namen aller Beteiligten eine Spende in Höhe von 2800 Euro an Geschäftsführer Thomas Müller von der Nachsorgeklinik Tannheim (VS) übergeben. Durch diese Spende konnte sich die Nachsorgeklinik ein neues Echo-Ultraschallgerät sowie einen „Notfall-Server“, der medizinische und technische Notfälle an die Rettungszentrale meldet, anschaffen.

Keeper in Aktion

Mehr Belastung geht nicht: Handball-Profis am Anschlag

Handball, überall Handball und Euphorie: Deutschland ist im WM-Fieber. Die Nationalmannschaft begeistert, das Halbfinale ist sicher, Tausende fiebern in der Halle mit Kapitän Uwe Gensheimer und Kollegen, Millionen Menschen schauen die Spiele im TV. Die Sportart begeistert über ihre sonstigen Grenzen hinaus. „Zuerst haben nur die Handballer geschaut, dann die Familien, jetzt alle“, fasste DHB-Vizepräsident Bob Hanning angesichts der TV-Quoten von über zehn Millionen Zuschauern und 30 Prozent Marktanteil zusammen.

DHB-Team

Smoothies, Schlaf, Sauna: Erholung für gestresste Handballer

Wer am besten regeneriert, wird am Ende Handball-Weltmeister - das ist die tiefe Überzeugung von Kurt Steuer. Der 62-Jährige arbeitet seit vielen Jahren als Mannschaftsarzt des deutschen Teams und steht auch bei der Heim-WM wieder vor einer Herausforderung.

Zwischen manchen Spielen liegen nur wenige Stunden, für die der Chefarzt des Johanniter-Krankenhauses in Bonn einen Regenerationsplan entworfen hat. Darüber hinaus haben Kapitän Uwe Gensheimer und Co.

 Sterninger besuchten am Sonntag die Gäste des Heroldstatt-Cafés.

Heroldstatt-Café, Mobilitätstraining, Oldtimer-Traktoren-Treffen, Ausflug und Basar

Mit dem ersten Heroldstatt-Café verbunden mit dem Besuche einer Sternsingergruppe der katholischen Kirchengemeinde hat das Jahresprogramm des Arbeitskreises für Senioren „Mitarbeiter engagieren sich“ gestartet. Das erste Treffen im neuen Jahr in der Seniorenbegegnungsstätte war angesichts des Dauerregens und der allgemein schwierigen Bedingungen auf den Straßen erwartungsgemäß weniger gut besucht als sonst üblich.

Sternsinger zu BesuchDie Besucher erlebten einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und vielen leckeren Kuchen und kamen ...

Der Bubsheimer Patrick Steuer und sein EPS-Rennsportteam bereiten sich auf die neue Saison vor. Weil für das Fahren eines Porsch

EPS-Team bereitet sich auf neue Saison vor

Das EPS-Rennsportteam um den Bubsheimer Patrick Steuer bereitet sich auf die neue Saison vor. Ein BMW E90 325i V 4 wird gerade für die VLN-Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring umgerüstet. Damit kehrt das Team zu den eigenen Wurzeln zurück.

Auf Fahrzeugen des bayrischen Autoherstellers, die Ursprungsmarke des EPS-Rennsportteams, entdeckte Steuer und sein Team die Leidenschaft zum Motorsport. Nachdem das neue Straßenfahrzeug nun komplett entkernt worden ist, wird die Rennversion in die BMW-Hülle eingebaut.

 Eine klare Sache ist die Partie des Aufsteiger dieses Jahres gegen den Aufsteiger des vergangenen Jahres. Marcel Bravo (links)

Bronnen siegt, SVL sogar zweistellig

Die fünfte Jahreszeit - Fasnet - hat begonnen, aber der Spieltag schien friedlich zu verlaufen. Nicht ein Platzverweis. Dann aber kam der Bericht aus Renhardsweiler, wo in der 78. Minute gleich zwei Spieler zum Duschen mussten. Sportlich hat der SV Langenenslingen zweistellig gewonnen, Fulgenstadt punktete in Gammertingen, sechs Tore in einem Spiel hat der SV Braunenweiler schon lange nicht mehr kassiert und Bronnen scheint für Schlagerspiel gegen Langenenslingen gewappnet zu sein.

Arbeiter sind damit beschäftigt, den Trafo an den Ort seiner Bestimmung zu hieven.

Das Herz des neuen Umspannwerks ist da

Er ist vier Meter hoch, sechseinhalb Meter breit und wiegt 77 Tonnen: Ein Spezialtransport hat am Mittwochmorgen den Trafo für das neue Umspannwerk in Tannheim angeliefert. Damit ist das Projekt, in welches die Netze BW fünf Millionen Euro steckt, einen entscheidenden Schritt weitergekommen. Notwendig ist das neue Umspannwerk im Landkreis Biberach, um den Strom zu den Verbrauchern zu bringen.

Nachdem die Netze BW im August dieses Jahres die Baufreigabe erhalten hatte, starteten die Arbeiten auf dem Gelände des Illerkraftwerks ...

 Karl-Josef Enz, Vorsitzender der Verkehrswacht in Ehingen und Polizeibeamter in Laichingen, leitete einmal mehr den praktischen

Mobil im Alter: Sogar aus Stuttgart kommt ein Teilnehmer

Der Heroldstatter Arbeitskreis für Senioren „Mitbürger engagieren sich“ hat am Samstag zum zwölften Mal ein Mobilitätstraining veranstaltet. Durch dieses Training sollen ältere Autofahrer fit am Steuer bleiben. Der Tageskurs am Samstag war zweigeteilt: Einem praktischen Teil mit Fahrübungen am Parkplatz vor Rathaus und Berghalle folgte ein theoretischer in den Räumen der Fahrschule Axel Graser.

Fünf der neun Teilnehmer an dem jüngsten Mobilitätstraining kamen aus Heroldstatt, zwei aus Laichingen, einer aus Westerheim und einer sogar ...


 Zweikampf zwischen Thomas Linseis vom FC Krauchenwies/Hausen II (rechts) und Albert Münch (links) vom FC Inzigkofen/Vilsingen/

Kevin Hüpfner hält den Sieg fest

Spät ist es am Sonntagabend in Hausen geworden. Die zweite Garnitur des FCK/Hausen feierte den Heimsieg gegen den FC Inzigkofen/Vil./Eng. Mittendrin der stellvertretende Vorsitzende Andreas Ostermaier, der von einer Partie „FC-Kevin Hüpfner gegen den FC 99“ sprach. Der Teufelskerl im Tor trieb die Offensivabteilung der Gäste allein zur Verzweifelung und dies nur eine Woche nach dem 0:7 in Bronnen. Das Schlagerspiel Renhardweiler – Langenenslingen endete 1:1.


 Der Bubsheimer Jan Rubner (7) erzielte in der 33. Minute die 1:0-Führung im Bezirkspokalspiel gegen SG Böhringen/Dietingen sow

Bubsheim gewinnt im Elfmeterschießen

In der dritten Runde des Fußball-Bezirkspokals hat der SV Bubsheim das einzige Duell zweier Bezirksligisten gegen die SG Böhringen/Dietingen 6:4 nach Elfmeterschießen gewonnen. Zweistellige Ergebnisse gab es in Trossingen und Denkingen: Die zweite Mannschaft der Musikstädter besiegte Bezirksliga-Schlusslicht BSV Schwenningen 10:2 und der FSV Denkingen erreichte gegen den SV Sulgen einen 10:1-Erfolg. Der Kreisliga-A-Tabellenführer FSV Schwenningen schaltete den Bezirksliga-Zweiten SV Villingendorf mit einem 5:2-Erfolg aus.