Suchergebnis

 Ein Blick aus dem Bett im Bulli in Hoddevik in Norwegen.

Leben auf acht Quadratmetern

Der Salemer Fotograf Patrick Scholz und seine Freundin Lisa Nuber fahren gemeinsam mit ihrem Hund Oskar im VW-Bus durch Europa. Unterwegs unterstützen sie auf verschiedene Weise soziale Projekte. In unregelmäßigen Abständen berichten sie in der „Schwäbischen Zeitung“ von ihren Erlebnissen.

Wir leben nun seit rund anderthalb Jahren in unserem VW Bus. Immer wieder werden uns dieselben Fragen gestellt: Wie könnt ihr euch das leisten? Zu zweit auf so wenig Raum – geht ihr euch nicht ständig auf die Nerven?

Wurmlingen/Tuttlingen ringt den TSV Meimsheim nieder

Die KG Wurmlingen/Tuttlingen hat auch ihren zweiten Saisonkampf in der Ringer-Landesliga gewonnen. Gegen den TSV Meimsheim gab es vor 100 Zuschauern in der Wurmlinger Elta-Halle einen 19:13-Sieg.

Im Bantamgewicht traf ein glänzend aufgelegte Luca Ilardo auf Jannis Alexander Densow. Ilardo bestätigte seine gute Leistung der Vorwoche und kam zu einem technischen Überlegenheitssieg. Neuzugang Samuele Varicelli war es leider nicht vergönnt, sich auf der Matte präsentieren zu können.

Verfolger-Trio jagt den Spitzenreiter aus Trossingen

In der Fußball-Bezirksliga hat die SpVgg Trossingen durch einen 4:0 Erfolg beim SV Bubsheim seine Spitzenposition verteidigt (siehe Spiel des Tages). Dahinter folgt ein Trio SV Winzeln (3:0 gegen die SG Deißlingen/Lauffen), SV Villingendorf (2:1 gegen die SG Bösingen II/Beffendorf) und Aufsteiger FV Kickers Lauterbach (3:2 beim SC Wellendingen) mit ebenfalls sechs Punkte auf der Habenseite. Landesliga-Absteiger FV 08 Rottweil (5:4 gegen den SV Gosheim) sowie die SG 08 Schramberg/SV Sulgen (2:1 gegen Aufsteiger SV Renquishausen) landeten ihre ...

 Die Halbwüste in Navarra ist atemberaubend schön.

Bulli-Tour: Spanien überrascht mit Küsten und Wüsten

Der Salemer Fotograf Patrick Scholz und seine Freundin Lisa Nuber fahren gemeinsam mit ihrem Hund Oskar im VW Bus durch Europa. Von unterwegs unterstützen sie auf verschiedene Weise soziale Projekte. In unregelmäßigen Abständen berichten sie in der „Schwäbischen Zeitung“ von ihren Erlebnissen. Von Portugal geht es für Lisa und Patrick quer durch Spanien und Frankreich Richtung Heimat an den Bodensee. Das Ende der Reise? Vermutlich nicht.

Etwas traurig sind wir ja schon, als wir Portugal, das Land, das uns so unglaublich gut gefällt, ...

 120 Schülerinnen und Schüler haben an der Friedrich-von-Keller-Schule Abtsgmünd ihren Abschluss geschafft.

25 Preise und 41 Belobigungen

Bei der gemeinsamen Abschlussfeier von Werkrealschülern und Realschülern der Friedrich-von-Keller-Schule Abts-gmünd hat Rektor Stefan Schempp insgesamt 120 Schülern zu einem erfolgreichen Abschluss gratuliert. Er überreichte 29 Hauptschulabschluss- und 91 Realschulabschlusszeugnisse. Es wurden 25 Preise (P) und 41 Belobigungen (B) vergeben, dazu zahlreiche Sonderpreise.

Die Firma Kessler und Co. stiftete auch in diesem Jahr einen Sonderpreis, der allen Abschlussschülern, die einen Preis erhalten, überreicht wurde.

Bei Peniche an der portugiesischen Küste finden der Bulli „Willi“ und seine Bewohner einen schönen Platz zum Übernachten.

In Portugal wird Bulli „Willi“ zum Tonstudio

Der Salemer Fotograf Patrick Scholz und seine Freundin Lisa Nuber fahren gemeinsam mit ihrem Hund Oskar im VW Bus durch Europa. Von unterwegs unterstützen sie auf verschiedene Weise soziale Projekte. In unregelmäßigen Abständen berichten sie in der „Schwäbischen Zeitung“ von ihren Erlebnissen.

Nachdem wir drei Monate im wunderschönen Marokko verbracht haben, rollen wir in unserem Bulli erst einmal die portugiesische Südküste entlang und sind direkt überwältigt von der wunderschönen Landschaft.

 94 junge Damen und Herren erhielten am Freitag am Kreisgymnasium ihr Reifezeugnis.

94 Abiturienten am KGR und viele Preisträger

Riedlingen (sz) - Unter dem Prüfungsvorsitz der Schulleiterin vom Scholl Gymnasium in Ulm, Oberstudiendirektorin Höflinger-Schwarz, sind 94 Abiturientinnen und Abiturienten der Kreisgymnasiums Riedlingen zur mündlichen Abiturprüfung angetreten. Alle haben die Reifeprüfung bestanden. Der Notendurchschnitt des Abiturjahrgangs liegt bei 2,34. 24 Schülerinnen und Schüler haben im Reifezeugnis eine Eins vor dem Komma.

Insgesamt konnte die Schule 48 Preise vergeben, darunter neun Schulpreise für einen Notendurchschnitt bis 1,4.

Bei der Abschlussfeier der Berufsschule und des Dualen Berufskollegs an der Technischen Schule Aalen sind am Donnerstagabend 491

85 Preise und 136 Belobigungen

Bei der Abschlussfeier der Berufsschule und des Dualen Berufskollegs an der Technischen Schule Aalen sind am Donnerstagabend 491 Absolventen verabschiedet worden. Die dreijährige Ausbildung erfolgte in den Berufsfeldern Metalltechnik, Elektrotechnik, Informationstechnik, Fahrzeugtechnik, Bautechnik, Holztechnik, Farbtechnik und Körperpflege.

Schulleiter Vitus Riek begrüßte die etwa 800 Teilnehmer der Abschlussfeier und beglückwünschte die Absolventen.

Bulli-Treffen vor traumhafter Kulisse: Patrick und Lisa sind mit ihrem VW-Bus „Willi“ in Portugal angekommen.

„Willi“ bekommt einen neuen Anstrich

Der Salemer Fotograf Patrick Scholz fährt gemeinsam mit seiner Freundin Lisa Nuber und Hund Oskar im VW-Bus durch Europa. Von unterwegs unterstützen sie auf verschiedene Weise soziale Projekte. In unregelmäßigen Abständen berichten sie in der „Schwäbischen Zeitung“ von ihren Erlebnissen. Von Marokkos größter Sandwüste geht es zurück an die Küste. In Agadir lassen die beiden ihren alten Post- Bulli „Willi“ auf Vordermann bringen bevor sie weiter Richtung Spanien und Portugal reisen.

 Der SV Germania hat zahlreiche Mitarbeiter und langjährige Mitglieder geehrt.

Zwei Posten bleiben leer beim SV Germania

Über wachsende Mitgliederzahlen kann sich der Sportverein (SV) Germania Fachsenfeld freuen. Derzeit zählt der Verein 1100 Mitglieder. Vorsitzender Hubert Vogel dankte in der Hauptversammlung den Übungsleitern für ihre Arbeit.

Neben den Mitgliederzahlen fällt auch die Gewinn- und Verlustrechnung positiv aus. Das erzielte Plus wird für die Sondertilgung des Kunstrasens verwendet, damit der Schuldenstand des Vereins weiter sinkt.

Ortsvorsteher Jürgen Opferkuch war erfreut über die positive Entwicklung des Vereins.