Suchergebnis

 Der SV Weingarten spielt in der Landesliga beim FV Biberach.

SV Weingarten ist zu Gast bei der Mannschaft der Stunde

Der SV Weingarten tritt am Samstag in der Fußball-Landesliga um 14.30 Uhr beim FV Biberach an. Eine ganz schwere Aufgabe, denn die Biberacher sind in der Liga die Mannschaft der Stunde.

Beide Vereine haben die gleiche Durststrecke hinter sich. 2017 stieg der FV Biberach in die Bezirksliga ab – damals gewannen die Weingartener übrigens beide Duelle gegen den FVB. Ein Jahr später erwischte es auch Weingarten. Beide Mannschaften schafften den direkten Wiederaufstieg, hier trennen sich aber die Wege: Die Biberacher zählten in der Saison ...

 Der SV Weingarten hat beim TSV Straßberg mit 0:4 verloren.

Weingarten verliert das Kellerduell

Bereits nach einer knappen halben Stunde der SV Weingarten am Sonntag in der Fußball-Landesliga beim TSV Straßberg mit 0:3 hinten. Am Ende gab es eine 0:4-Niederlage.

SVW-Trainer Nectad Fetic schickte sein Team in einem 4-4-2 mit Jonathan Weisser neben Patrick Onuoha in der Spitze in die Partie. Ziel war es, über die Außen Chancen zu erarbeiten. Die Weingartener lagen allerdings schon früh zurück: Torwart Marius Suta konnte in der fünften Minute einen Eckball beim Rauslaufen nicht kontrollieren, Marc-Philipp Kleiner musste nur noch ...

Fußballer in Aktion

FV Bad Schussenried ist mit 0:3 noch gut bedient

Völlig verdient hat der FV Bad Schussenried mit 0:3 (0:3) gegen Mitaufsteiger SV Weingarten den Kürzeren gezogen und hätte sich auch über eine höhere Niederlage nicht beklagen können.

Von Beginn an trumpften die Gäste aggressiv, lauffreudig und gedankenschnell auf und erwischten zudem einen Start nach Maß. Der bärenstarke Kapitän Martin Bleile bediente in der Mitte Dumitru Muntean, der aus 18 Metern direkt abzog und FV-Keeper Florian Harsch keine Chance ließ.

 Fabian Schmid (re.) erkämpfte sich mit dem SV Weingarten einen Punkt gegen den FV Olympia Laupheim (Lukas Mangold).

Den Punkt kann Weingarten gebrauchen

Der SV Weingarten hat am Sonntag gegen den Verbandsligaabsteiger FV Olympia Laupheim einen Punkt geholt. Unterm Strich hatten die Weingartener beim 0:0 in der Fußball-Landesliga sogar die Mehrzahl der Tormöglichkeiten.

Was die beiden Mannschaften den Zuschauern in der ersten Halbzeit boten, war allerdings fußballerische Magerkost. Defensiv standen beide Teams bis auf wenige Ausnahmen sicher, offensiv überbot man sich gegenseitig mit technischen Mängeln, Abstimmungs- und Passfehlern.

 Der SV Weingarten spielt gegen Laupheim.

Weingarten will an Leistung in Trillfingen anknüpfen

Der SV Weingarten hat am Sonntag (15 Uhr) in der Fußball-Landesliga den FV Olympia Laupheim zu Gast. Die Weingartener wollen an ihren ersten Saisonsieg im Kellerduell in Trillfingen anknüpfen.

Der Verbandsligaabsteiger aus Laupheim kommt mit der Hypothek von zwei Niederlagen ins Lindenhofstadion. In Mengen gaben die Laup-heimer in den letzten fünf Minuten noch eine Führung her und verloren mit 1:2. Und gegen den VfB Friedrichshafen reichte am vergangenen Samstag eine Unachtsamkeit, um die Partie mit 0:1 zu verlieren.

 Patrick Onuha hat den SV Weingarten im Alleingang zum ersten Saisonsieg geschossen.

Onuhas Viererpack bringt Weingarten ersten Saisonsieg

Der SV Weingarten hat im sechsten Spiel dank Patrick Onuoha den ersten Sieg gelandet: Der Stürmer erzielte beim 4:0 beim Tabellenletzten TSV Trillfingen alle vier Treffer.

Weingartens Trainer Nectad Fetic nimmt Onuoha immer aus Bad Saulgau zum Training nach Weingarten mit. „Er war sehr unglücklich mit der Situation und konnte auch nicht verstehen, dass wir bisher so wenig Erfolg hatten“, meint der Trainer. Der Samstag hat einiges verändert.

 Martin Bleile (Weingarten Mitte) gegen Andreas Hehle (links) und Kerim Saritekin.

Weingarten fehlen die Automatismen völlig

Der FV Rot-Weiß Weiler hat in der Fußball-Landesliga beim SV Weingarten einen verdienten 2:1-Sieg eingefahren. Die Weingartener konnten sich kaum echte Torchancen erarbeiten.

Beim SVW stand Slavisa Dakovic erstmals nach langer Pause wieder in der Startelf. Sein Gefühl im linken Fuß hat der Kroate nicht verloren, mit der Fitness hapert es aber noch gewaltig – daher reichte es nur zu einer Hälfte. In diesem ersten Durchgang war ein Freistoß von Dakovic die einzige Szene, in der der Aufsteiger so etwas wie Torgefahr ausstrahlte.

Nix zu holen gab es für den Aufsteiger SV Weingarten in Albstadt.

Klare Niederlage für den SV Weingarten in Albstadt

Aufsteiger SV Weingarten hat in der Fußball-Landesliga mit 0:3 (0:1) beim FC Albstadt verloren. Die Weingartener kassierten in beiden Hälften frühe Gegentore und sind in dieser Saison weiter sieglos.

Kompakt stehen und schnell umschalten – das war die Devise, die Weingartens Trainer Nectad Fetic für die Partie beim Verbandsligaabsteiger ausgegeben hatte. Die Weingartener mussten allerdings früh einem Rückstand hinterherlaufen: Als Innenverteidiger Dominik Delimar einen langen Ball des Gegners zu kurz Richtung eigenen Torwart ...

 Nicht oft müssen Johannes Irmler (rechts) und Stefan Hornstein (hinten) Serdar Özkaya (links) nachschauen, meistens liegt auch

Mengen feiert einen Einstand nach Maß

Der FC Mengen hat einen Saisoneinstand in die Landesliga, Staffel 4 nach Maß gefeiert. Am Sonntagnachmittag siegte die Mannschaft von trainer Herbert Küchler gegen den Aufsteiger SV Weingarten, der von Nectad Fetic gecoacht wird, mit 4:0. Die Tore für die Gäste erzielten Alexander Klotz (2), Patrick Klotz und Tobias Nörz. „Es ist so viel leichter, ein Tor zu verhindern, als eines zu schießen – leider haben wir das nicht geschafft“, ärgerte sich SVW-Trainer Nectad Fetic, der eine Menge Arbeit vor sich hat: „Wir sind im Moment immer noch am ...

 Schwerer Stand: Lukas Margreiter (Weingarten, rechts) gegen Doppeltorschütze Alexander Klotz.

SV Weingarten trifft das Tor nicht

Der SV Weingarten hat im ersten Spiel nach der Rückkehr in die Fußball-Landesliga gegen den FC Mengen ein deutliches 0:4 kassiert. „Es ist so viel leichter, ein Tor zu verhindern, als eines zu schießen – leider haben wir das nicht geschafft“, ärgerte sich SVW-Trainer Nectad Fetic, der eine Menge Arbeit vor sich hat: „Wir sind im Moment immer noch am Probieren, wer welche Position spielen kann.“

Fetic fehlte die Stamm-Innenverteidigung, er begann daher mit einer Dreierkette, gab diese Taktik aber gegen drei Stürmer des FCM schnell ...