Suchergebnis

 Mit ordentlich Zug zum Tor: Ann-Kathrin Kübler hat mit den Weingartener Handballerinnen gegen Mössingen gewonnen.

Erste Heimpunkte für TVW-Handballerinnen

Erfolg für die Landesliga-Handballerinnen des TV Weingarten: Gegen die SpVgg Mössingen gab es den ersten Heimsieg der Saison. Auch die Weingartener Männer waren in der Bezirksklasse in eigener Halle gegen die TSG Leutkirch erfolgreich.

Frauen, Landesliga: TV Weingarten – SpVgg Mössingen 28:25 (14:12). – Die Weingartener Handballdamen konnten die ersten Heimpunkte gegen die SpVgg Mössingen einfahren. Dabei erlebte das TVW-Publikum eine über sechzig Minuten spannende und umkämpfte Partie, in der die Welfenstädterinnen schlussendlich ...

Jan Frodeno

„GOAT“ vom anderen Planeten: Frodeno macht weiter

Jan Frodeno plaudert bestens gelaunt beim traditionellen Frühstückstalk der Champions. Im Hintergrund rollen die Wellen des Pazifik sanft auf den Strand von Kailua-Kona.

Die Sonne strahlt, die Palmen bewegen sich leicht im hawaiianischen Wind. Und nun sitzt er dort, dieser Frodeno, der eigentlich alles in seiner Sportart erreicht hat: Olympiasieger, dreimaliger Ironman-Weltmeister, zweimaliger Halbironman-Weltmeister, Weltbestzeitinhaber, WM-Rekordzeitinhaber.

 Sah einen Sieg: Trainer Beniamino Molinari.

Essingen: i-Tüpfelchen nach der Gala

Fußball-Verbandsligist TSV Essingen hat nach der Gala gegen den 1. FC Normannia Gmünd nachlegen können und sich auch im schwierigen Auswärtsspiel beim VfL Pfullingen am Ende mit 3:1 durchsetzen können. Matchwinner war Innenverteidiger Stergios Dodontsakis, der doppelt traf. TSV-Trainer Beniamino Molinari warnte ausdrücklich vor den offensivstarken Pfullingern – und das nicht zu Unrecht, wie die Partie schließlich zeigte. Essingen machte es zu Beginn der Partie ordentlich.

 Ein verbissenes Derby sehen die 800 Zuschauer im Bucbühl am Samstag. Hier versucht Mengens Anton Hartock (rechts) den Ostracher

Blut, Schweiß und Freudentränen

Ein fast episches Fußball-Landesligaderby haben sich am Samstag, vor 800 Zuschauern im Ostracher Buchbühlstadion, der FC Ostrach und der FC Mengen geliefert. Am Ende stand es 3:3. Der FC Ostrach blieb damit auch im dritten Landesligaspiel in Folge gegen den Derbyrivalen ungeschlagen, Mengen wartet weiter auf den ersten Sieg in einem Pflichtspiel gegen die Zebras seit 2013, als die Mengener ausgerechnet im Landesligaaufstiegsjahr der Ostracher diesen vier Punkte abgeknöpft hatten.

 Zweimal trifft auch Patrick Engler beim Derbysieg gegen die TG Biberach.

TSV Bad Saulgau dreht das Derby

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Match hat Handball-Landesligist TSV Bad Saulgau am Samstagabend in der Kronriedhalle das Derby gegen den Favoriten Biberach letztendlich verdient mit 27:25 gewonnen. Nach drei Niederlagen in Folge ein Befreiungsschlag für die Heimmannschaft.

Trotz strahlenden Herbstwetters und Temperaturen um die 20 Grad Celsius war die Kronriedhalle fast voll besetzt. In den ersten 13 Minuten lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch.

Schwarz Weiß Donau II stoppt den SV Betzenweiler

Nach jedem Spieltag ein neuer Tabellenführer in der Fußball-Kreisliga A1. Und wieder spielte die SGM Schwarz Weiß Donau II dabei eine Rolle, denn am neunten Spieltag büßte der SV Betzenweiler im Donaustadion zwei Punkte ein und ließ damit wieder dem FC Schelklingen/Alb den Vortritt. Die SF Kirchen kamen in Daugendorf unter die Räder. Die SG Griesingen gewann in Dürmentingen verdient. In Oberdischingen holte der TSV Rißtissen einen wichtigen Punkt.

Patrick Lange

Lange zur Aufgabe beim Ironman: „So ist Sport“

Patrick Lange hat sich knapp 24 Stunden nach seiner Aufgabe bei der Ironman-Weltmeisterschaft erstmals zu Wort gemeldet.

„Hallo an alle, es war ein harter Tag“, sagte der 33 Jahre alte Weltmeister der vergangenen beiden Jahre in einer 47-sekündigen Videobotschaft, die er unter anderem bei Facebook veröffentlichte.

Das Schwimmen sei großartig gewesen, berichtete Lange, der nach der ersten Teildisziplin noch absolut aussichtsreich im Rennen gelegen hatte.

Reichenbach überrascht mit 4:3-Sieg beim FC Frittlingen

Am neunten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat sich der BSV Schwenningen durch ein 2:2 gegen die SG Fridingen/Mühlheim II mit nunmehr 16 Punkten auf den zweiten Platz vorgeschoben. Hinter dem BSV folgt eine Gruppe von sechs punktgleichen Mannschaften (jeweils 15). Den höchsten Tagessieg fuhr der SV Kolbingen mit 5:0 gegen den SV Tuningen ein. Spitzenreiter FSV Denkingen war spielfrei.

BSV 07 Schwenningen – SG Fridingen I/Mühlheim II 2:2 (0:1).

 Der SV Ringschnait (links Stefan Grell) hat mit einem Sieg bei Mittelbiberach (hier Benjamin Hipp) die Tabellenführung verteidi

BSC besiegt Sulmetingen mit 3:2

Der SV Ringschnait hat in der Fußball-Bezirksliga Riß am elften Spieltag mit einem 5:1-Sieg beim Aufsteiger Mittelbiberach die Tabellenführung verteidigt. Hartnäckigster Verfolger sind weiterhin die punktgleichen SF Schwendi nach dem 1:0-Sieg in Reinstetten. An Boden verloren hat dagegen der Dritte Sulmetingen nach einer überraschenden 2:3-Niederlage in Berkheim. Der VfB Gutenzell kam beim 4:1 gegen Schlusslicht Olympia Lauheim II zum dritten Sieg in Serie.

Egesheim verteidigt mit 5:2-Sieg die Tabellenführung

In der Fußball-Kreisliga B 2 hat der SV Egesheim mit einem 5:2-Heimsieg gegen den VfL Nendingen die Tabellenführung verteidigt. Zweiter bleibt der SV Böttingen, der sich bei Schlusslicht SV Wurmlingen II 7:1 durchsetzte. Im Verfolgerduell gewann der SV Spaichingen 2:1 gegen die FSV Schwenningen II. Der SV Deilingen musste gegen die SG Gosheim/Wehingen II mit einem 2:2 zufrieden sein. Ebenfalls 2:2 trennten sich Aufsteiger Türkgücü Tuttlingen und die SpVgg Aldingen.