Suchergebnis

Wieder ein Erfolgserlebnis

TSG: Wieder ein Erfolgserlebnis

3:1 hat Fußball-Verbandsligist TSG Hofherrnweiler-Unterrombach den Mitaufsteiger VfL Pfullingen geschlagen. Daniel Rembold, Nico Zahner und Julian Köhnlein erzielten die Treffer für das Team von Benjamin Bilger und Patrick Faber.

Vor der Reise zum VfL Pfullingen waren die Mannen aus der Weststadt gewarnt. Der Meister der Landesliga-Staffel III konnte aus den ersten Spielen 13 Punkte einfahren und rangierte vor dem Duell gegen die TSG auf Rang vier.

 So sieht Verzweiflung aus. Marco Ganzenmüller traf zum vermeintlichen Ausgleich. Doch der Referee gab den Treffer nicht.

TSG unterliegt trotz Überzahl

0:1 ist die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach am vierten Spieltag der Verbandsliga-Württemberg dem 1. FC Heininigen unterlegen. Max-Julian Hölzli erzielte in der 26. Minute das „goldene Tor“ für die Elf von Trainer Denis Egger und bescherte dem FCH damit die ersten Zähler der Saison.

Benjamin Bilger und Patrick Faber veränderten ihre Mannschaft gegenüber der Partie beim TSV Essingen auf vier Positionen. Jonathan Sedlmayer, Efendi Erol, Oliver Rieger und Daniel Serejo rutschten in die Startformation.

 Die TSG muss Derbyniederlage schnell abhaken.

Die TSG nach der Derbyschmach

Nach der 1:4-Niederlage unter der Woche beim TSV Essingen empfängt die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach an diesem Samstag den 1. FC Heiningen im heimischen Sportpark. Anpfiff der Verbandsliga-Partie ist um 16 Uhr.

Das Duell gegen den 1. FC Heiningen gab es bereits in der zweiten Runde des DB Regio-wfv-Pokals. Hier gewannen die Jungs von Benjamin Bilger und Patrick Faber mit 4:0 und zogen in die dritte Runde ein. Dass es jetzt ein anderes Spiel werden wird, ist sich der Trainer der TSG sicher.

 Das perfekte Heimspiel: Die TSG feiert den ersten Sieg.

Fichtner und Erol machen Premierensieg klar

Im historischen ersten Verbandsliga-Spiel der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach ist der VfB Neckarrems im Sportpark zu Gast gewesen. Unter den Augen der Meistermannschaft von 1980 siegte das Team von Benjamin Bilger und Patrick Faber mit 3:0.

Nach dem 4:1-Auftaktsieg der Gäste war die Bilger-Elf gewarnt. Sie trat dem Gegner mit Respekt, aber ohne Angst gegenüber. Die erste Chance hatte Jeton Avduli nachdem er sich gegen Pero Mamic durchsetzte.

 Ein Großteil diese Meistermannschaft wird am Samstag mit dabei sein.

TSG mit meisterlicher Unterstützung

Am zweiten Spieltag der Verbandsliga empfängt die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach an diesem Samstag den VfB Neckarrems im heimischen Sportpark. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr.

Auf die Niederlage beim FC Wangen folgte ein deutlicher 4:0-Sieg im DB Regio-wfv-Pokal gegen den Ligakonkurrenten 1. FC Heiningen. Nach dieser deutlichen Leistungssteigerung stehen die Jungs von Benjamin Bilger und Patrick Faber in der dritten Runde und treffen hier am 28.

 Einfach stark. Die TSG hat Heiningen aus dem Pokal geschossen.

4:0 – TSG eine Runde weiter

4:0 haben die Verbandsliga-Fußballer der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach den Ligakonkurrenten 1. FC Heiningen besiegt und ziehen damit in die dritte Runde des DB Regio-wfv-Pokal ein.

Mit großer Freude erwarteten die Spieler und Fans der TSG den Gegner 1. FC Heiningen. Benjamin Bilger und Patrick Faber konnten wieder Kapitän Philipp Leister zurückgreifen. Dazu rückte Efendi Erol in die Startformation der Weilermer. Bereits nach fünf Minuten konnte die Weststadt-Elf das erste Mal jubeln.

Verbandsliga: TSG sieht rot beim Start

Im ersten Fußball-Verbandsliga-Spiel der Saison 2019/20 unterlag die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach beim FC Wangen mit 0:2. Torhüter Manuel Landgraf sah in der 84. Minute die Rote Karte und wird seinem Team in den nächsten Spielen fehlen.

„Die erste Halbzeit war überhaupt nicht gut von uns. Das war in allen Belangen zu wenig“ – so analysierte Wangen-Trainer Adrian Philipp die Leistung seiner Jungs im ersten Durchgang des Spiels. Der FC hatte kaum Zugriff auf das Spiel der Elf von Benjamin Bilger und Patrick Faber.

 Gibt die Richtung vor: TSG-Trainer Benjamin Bilger.

TSG betritt Neuland

Die Spannung in der Weststadt steigt. Erstmals in der Historie der 120-jährigen Vereinsgeschichte bestreitet die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach ein Spiel in der Verbandsliga-Württemberg. Gegner am Samstag (10. August) ist der FC Wangen. Anpfiff im Allgäustadion ist um 14 Uhr.

Bei den Verantwortlichen ist bei den Gedanken an die vergangene Saison noch ein breites Lächeln im Gesicht zu sehen. Benjamin Bilger und sein Co-Trainer Patrick Faber arbeiten jedoch seit Wochen auf Hochtouren, um die Mannschaft auf das erste Spiel in der ...

2:1-Sieg – TSG ist eine Runde weiter

Stark ersatzgeschwächt trat die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach in der ersten Runde des WFV-Pokals beim Landesligisten SC Geislingen an. Doch nach dem 2:1-Sieg am Samstag trifft die TSG in Runde 2 auf den 1. FC Heiningen.

Schon unter der Woche hat sich angedeutet, dass Benjamin Bilger und Patrick Faber mit einer „Notelf“ nach Geislingen reisen müssen. Einige Spieler befinden sich im Urlaub, die anderen fielen angeschlagen aus. Doch der Auftritt in Geislingen zeigte den Charakter der Mannschaft.

 Benjamin Bilger und die TSG sind gefordert.

TSG: Wiedersehen im ersten Pflichtspiel

In der ersten Runde des DB-Regio-wfv-Pokals reist die Fußball-Verbandsliga-Mannschaft der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach zum Landesligisten SC Geislingen. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 15.30 Uhr im Eybach-Stadion.

Für das Team von Benjamin Bilger und Patrick Faber kommt es gleich im ersten Pflichtspiel der Fußball-Saison 2019/20 zu einem Wiedersehen mit alten Bekannten aus der Landesliga. Der SC Geislingen beendete die abgelaufene Runde als Fünfter, spielte aber Langezeit vorne mit.