Suchergebnis

Patrick Beckert

Perfekter Rennplan: Eisschnellläufer Beckert holt WM-Bronze

Im schnellsten 10.000-Meter-Rennen der Eisschnelllauf-Geschichte hat sich Patrick Beckert seine Kräfte perfekt eingeteilt.

Zum dritten Mal nach 2015 und 2017 sicherte sich der 29 Jahre alte Erfurter in Salt Lake City die Bronzemedaille bei Weltmeisterschaften über 10.000 Meter. In 12:47,93 Minuten verbesserte er seinen deutschen Rekord gleich um 4,83 Sekunden. „Na klar, mein Ziel war die Medaille. Und ich wusste, wenn ich die haben will, muss ich den Rekord knacken“, berichtete der Thüringer.

Patrick Roest

Eisschnelllauf-WM: Favorit wird disqualifiziert

Gedankenverloren saß Patrick Roest auf der Treppe des Utah Olympia Oval. Als haushoher Favorit war der Niederländer ins WM-Rennen über 5000 Meter gegangen. Alle Weltcuprennen in dieser Saison, an denen er am Start stand, hatte er gewonnen.

Doch in Salt Lake City passierte ihm ein seltenes Missgeschick: Er hatte vergessen, beim Start die weiße Armbinde als Starter auf der Innenbahn anzulegen und wurde disqualifiziert.

„Ich war so nervös, so im Tunnel für das Rennen - da habe ich das vergessen“, erklärte er.

Thomas Dreßen

Das bringt der Wintersport am Freitag

BIATHLON

Weltmeisterschaften in Antholz, Italien

Sprint-Wettkampf, Frauen

14.45 Uhr (ZDF und Eurosport)

Wie verkraftet Denise Herrmann ihren Patzer am Schießstand in der Mixed-Staffel? Für die Verfolgungsweltmeisterin geht es im Sprint auch um eine gute Ausgangsposition für das Jagdrennen am Sonntag. Nach dem Rücktritt von Ausnahmekönnerin Laura Dahlmeier fokussiert sich alles auf die 31 Jahre alte Sächsin, auch wenn mit Franziska Preuß, Vanessa Hinz, Janina Hettich und Karolin Horchler gleich vier ...

Claudia Pechstein

Beckert auf Platz sechs über 5000 Meter - Pechstein Elfte

Patrick Beckert hat zum Auftakt der Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Salt Lake City mit Platz sechs über 5000 Meter sein Vorjahresergebnis wiederholt.

In 6:12,12 Minuten schaffte der Erfurter seine beste Saison-Platzierung und schuf sich eine gute Ausgangsposition für das Rennen über 10.000 Meter, das bereits am Freitag ausgetragen wird.

Für eine Überraschung sorgte der Sieg von Ted-Jan Bloemen, der Kanada den ersten WM-Titel über die 5000 Meter bescherte.

Biathlon-WM

Das bringt der Wintersport am Donnerstag

BIATHLON:

Weltmeisterschaften Antholz, Italien

Mixed-Staffel

14.45 Uhr (ZDF und Eurosport)

Mit viel Selbstvertrauen gehen Franziska Preuß, Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Benedikt Doll heute in die Mixed-Staffel Das Quartett will bei der ersten von zwölf WM-Chancen für die Auftaktplakette sorgen. „Der Minimalanspruch ist ja immer eine Medaille, das ist auch unserer. Ein positiver Einstieg wäre wünschenswert, damit das ganze Team davon zehren kann“, sagte die 31-Jährige.

Viktoria Rebensburg

Das bringt der Wintersport am Samstag

Garmisch-Partenkirchen(dpa) - Beim Heimspiel in Garmisch wollen nun auch die deutschen Ski-Rennfahrerinnen um Viktoria Rebensburg endlich jubeln. Der angekündigte Wind gefährdet das Weltcup-Skispringen in Willingen.

Der Wintersport am Samstag im Überblick:

SKI ALPIN

Weltcup in Garmisch-Partenkirchen

Abfahrt, Damen

11.30 Uhr (ARD und Eurosport)

Weltcup in Chamonix, Frankreich

Slalom, Herren

10.

Denise Herrmann

Das bringt der Wintersport am Samstag

Heute gibt es für alle Wintersport-Fans das volle Programm:

BIATHLON

Staffel, Damen, Oberhof (12.00 Uhr/ARD und Eurosport)

Staffel, Herren, Oberhof (14.15 Uhr/ARD und Eurosport)

Mit Denise Herrmann auf Rang zwei und Johannes Kühn als Drittem verliefen die Sprintrennen schon mal sehr ordentlich. Bei den Staffelrennen sind vor allem die Damen auf Wiedergutmachung aus, hatten sie doch zuletzt in Hochfilzen mit Platz zwölf das schlechteste Ergebnis überhaupt eingefahren.

In Bestform

Beckert und Pechstein in Nagano auf Kurs

Patrick Beckert und Claudia Pechstein steuern auf WM-Kurs, die Eissprinter Nico Ihle und Joel Dufter müssen vor den Titelkämpfen in Salt Lake City noch zulegen.

Bei der vierten Weltcup-Station in Nagano verbuchte Beckert über 5000 Meter in 6:21,79 Minuten seine beste Saison-Platzierung, mit der er sich im Gesamtklassement auf Platz sieben verbesserte. „Es war ein richtig guter Lauf. Er zeigt mir, dass die Formkurve stimmt. Jetzt bin ich in Schlagdistanz zu den Podestplätzen“, sagte der Erfurter.

Eisschnelllauf-Weltcup in Kasachstan

„Da geht noch mehr“: Ihle Fünfter in Nur-Sultan

Mit dem bislang besten Weltcup-Ergebnis dieses Winters will sich Nico Ihle noch lange nicht zufriedengeben. Der Eisschnelllauf-Routinier aus Chemnitz überzeugte mit Rang fünf am Samstag über 1000 Meter in Nur-Sultan ebenso wie der Inzeller Joel Dufter als Siebter.

Der Erfurter Patrick Beckert landete im einzigen 10.000-Meter-Rennen dieser Weltcup-Saison auf Platz acht, nachdem es Altmeisterin Claudia Pechstein bei der dritten Weltcup-Station in Kasachstan am Freitag als Neunte über ihre Spezialstrecke 5000 Meter ebenfalls unter die ...

Thomas Dreßen

Das bringt der Wintersport am Samstag

Die wichtigsten Wettkämpfe im Wintersport finden heute im Ski alpin, im Biathlon, Skispringen und im Bob statt.

SKI ALPIN

Weltcup in Beaver Creek/USA

Abfahrt, Herren 19.00 Uhr/MEZ (Eurosport/ZDF Livestream)

Weltcup in Lake Louise/Kanada)

Abfahrt, Damen, 20.30 Uhr/MEZ (Eurosport/ZDF Livestream)

Die Abfahrt in Beaver Creek hat Thomas Dreßen das erste Podestergebnis seiner Karriere gebracht - und ihn vor einem Jahr abgeworfen und ins Krankenhaus befördert.