Suchergebnis

 94 junge Damen und Herren erhielten am Freitag am Kreisgymnasium ihr Reifezeugnis.

94 Abiturienten am KGR und viele Preisträger

Riedlingen (sz) - Unter dem Prüfungsvorsitz der Schulleiterin vom Scholl Gymnasium in Ulm, Oberstudiendirektorin Höflinger-Schwarz, sind 94 Abiturientinnen und Abiturienten der Kreisgymnasiums Riedlingen zur mündlichen Abiturprüfung angetreten. Alle haben die Reifeprüfung bestanden. Der Notendurchschnitt des Abiturjahrgangs liegt bei 2,34. 24 Schülerinnen und Schüler haben im Reifezeugnis eine Eins vor dem Komma.

Insgesamt konnte die Schule 48 Preise vergeben, darunter neun Schulpreise für einen Notendurchschnitt bis 1,4.

 Fünf Mal rief Schulleiterin Anja Blüthgen den Jahrgangsbesten Moritz Maurer zu sich, um ihm außer dem Reifezeugnis mit Schulpre

„Wählt euren individuellen Weg“

94 Abiturienten haben am Freitagnachmittag in der Aula des Kreisgymnasiums Riedlingen aus der Hand der Schulleiterin Anja Blüthgen und ihres Stellvertreters Alexander Thomas ihr Reifezeugnis entgegengenommen. Mit einem Schulpreis für eine Note zwischen 1,1 und 1,4 geehrt wurden Jule Erdmann, Dominik Hermann, Diana Jarkas, Vera Ott, Natalie Seifert, Elena Unger, Martin Weiß und die beiden Schulbesten Moritz Maurer und Patricia Stöhr, die zudem als Scheffelpreisträgerin die Rede für die Abiturienten hielt.


Kreisgymnasium Riedlingen.

Preise und Belobungen am Kreisgymnasium Riedlingen

Folgende Schülerinnen und Schüler haben zum Ende des Schuljahres 2018 Preise und Belobigungen am Kreisgymnasium Riedlingen erhalten:

Klasse 5A: Preise: Barth Lea, Bendel Leonhard, Renn Hans, Schoppenhauer Franka, Spleiß Paulina, Steinhart Marlene. Belobungen: Armbruster Lena, Baur David, Dorner Katharina, Filippidis Ioannis, Traub Emma.

Klasse 5B: Preise: Baumeister Paula, Bochtler Lara, Dura Lena, Münst Helena, Oberdorfer Lara.

Die Klavierklasse Marina Lewandowski gestaltete eine bunte mit viel Beifall bedachte Vorspielstunde.

Vom Dudelsackpfeifer zum Walzer von Edvard Grieg

Vom Kinderlied über Mozart, Schumann und Tschaikowsky bis zur modernen Musikszene hat sich ein bunter Melodienschirm gespannt, unter dem mehr als 20 Nachwuchspianisten der Klavierklasse Marina Lewandowski an der Conrad Graf-Musikschule Riedlingen den Eltern ihr Können präsentierten.

Als adventlich passende Einstimmung hatte Marina Lewandowski die Wand hinter dem Flügel im Refektorium mit Tannenbäumen dekoriert, was sich auf die Stimmung und den Verlauf der Vorspielstunde durchweg positiv auswirkte.

Lars Rottweiler ist der neue Vorsitzende des Fördervereins, Patricia Dorndorf (rechts daneben) ist seine Stellvertreterin

Förderverein schafft den Generationswechsel

Bei der Hauptversammlung des Fördervereins der Trossinger Rosenschule hat es merkliche Veränderungen gegeben. Teile des Führungsteam haben gewechselt, ein neues Projekt soll vorangebracht werden.

Sieben Mitglieder des zehnköpfigen Vorstandes haben nach langjähriger Arbeit ihre Posten niedergelegt und an eine neue Elterngeneration übergeben. Der Grund für das Ausscheiden war bei allen Beteiligten der gleiche: Die Kinder der Vorstandsmitglieder sind – teilweise schon seit Jahren – der Rosenschule entwachsen und besuchen nun andere ...

31 Jugendliche feiern Firmung

31 Jugendliche feiern Firmung

Unter dem Leitwort „Dem Christsein Farbe geben“ haben vor Kurzem 31 Jugendliche der Seelsorgeeinheit Trossingen ihre Firmung gefeiert. Domkapitular Paul Hildebrand aus Rottenburg legte ihnen in einem feierlichen Gottesdienst in Trossingen die Hand auf und salbte sie mit Chrisam als Zeichen der Stärkung. Gefirmt wurden aus Trossingen Lara Baglama, Maximilian Braun, Nirojan Chandran, Alicia Erdrich, Moritz Feiler, Danijel Franjic, Giustina Gentile, David Greiner, Maxi Haller, Franziska Hartelt, Jana Hess, Gabriel Keilbach, Maria Kirschning, ...


28 junge Pianisten der Klavierklasse Marina Lewandowski gestalteten ein bunt bewegtes Frühlingsvorspiel.

Von der alten grauen Eule zu Hangman´s Blues

28 junge Pianisten der Klavierklasse von Marina Lewandowski der Conrad Graf-Musikschule gestalteten ein breit gefächteres Vorspiel. Dieses bot einen frühlingshaften Melodienstrauß.

Zur Jahreszeit passend eröffnete Isabell Kern mit zwei Gartenliedern den Melodienreigen. Auch für Karina Losmann war es mit Aladins Reise das erste öffentliche Vorspiel. Mit einer heiteren Melodie wies Amelie Chiriac auf den Regenbogen hin, worauf Maggie Müller in Melodie und klaren Akkorden ihre Freundin, die alte graue Eule, vorstellte.


Maggie Müller (links) und ihre Schwester Sophie luden mit ihrer Lehrerin sechshändig in Zukowskis Weihnachtsbäckerei ein.

Vom Schluckauf über Händel zum Rag

Ob erst seit wenigen Wochen mit den Tasten des Instruments vertraut oder seit Jahren in der Welt des Klaviers zuhause – der große Flügel im Refektorium im Kapuzinerkloster in Riedlingen übte eine magische Anziehungskraft auf 21 Nachwuchskräfte der Conrad-Graf-Musikschule aus. Im vollbesetzten Raum zeigten diese ihr Können. Manche Mama war nervöser als ihr kleiner Künstler.

Im Verlauf des bunten abwechslungsreichen Vorspiels spürten die Zuhörer, dass sich die kleinen Pianisten, egal auf welcher Alters- oder Entwicklungsstufe, bei ...

Die neuen Ministranten sind bereit für ihren Dienst.

Kirche nimmt neue Ministranten auf

Was haben Bundestrainer Joachim Löw, Willi Weitzel, Xavier Naidoo, Andrea Nahles oder Günther Jauch gemeinsam? Pfarrer Thomas Schmollinger hat es den neuen Ministranten verraten: Alle diese bekannten Persönlichkeiten haben als Ministranten gedient.

Schmollinger ermutigte die neuen Ministranten, sich und ihren Talenten zu vertrauen, die ihnen von Gott geschenkt worden seien. Schmollinger erzählte auch von seiner eigenen Motivation, Ministrant zu werden und sagte, dass es einfach schön sei, so nahe am Altar zu sein und aus einer ...


Ravensburgs Tennisspielerinnen sind mit einer Niederlage in die Oberliga gestartet.

Ravensburgs Tennisspielerinnen ohne Satzgewinn

Die Tennisspielerinnen des TC Ravensburg sind mit einer klaren Niederlage in die Oberligasaison gestartet. Gegen den TC Doggenburg hatte der TCR beim 0:9 keine Chance. Besser machten es die Spielerinnen des TC Weingarten, die in der Verbandsliga mit 7:2 gegen den TC RW Spaichingen gewannen.

Der TC Ravensburg gewann gegen den TC Doggenburg weder in den sechs Einzeln noch in den drei Doppeln überhaupt einen Satz. Schon nach den Einzeln stand daher die Niederlage fest.