Suchergebnis

 Bad Buchaus Richard Bin (rechts) schirmt den Ball ab. Der SV Bad Buchau gewinnt mit 3:1 gegen Aufsteiger SV Langenenslingen (li

Krauchenwies rutscht ab - Altshausen macht Boden gut

Rumpfprogramm zum Abschluss. In der Bezirksliga Donau haben am letzten Spielwochenende des Kalenderjahres nur fünf Spiele stattgefunden. Der TSV Riedlingen gönnte der SGM Rottenacker/Munderkingen einen kleinen 2:0-Vorsprung, drehte dann aber auf und die Partie. Fabian Ragg eröffnete den Rothosen-Reigen mit einem Dreierpack halbzeitübergreifend innerhalb von nur neun Spielminuten. Da die TSG Ehingen zu Hause dem FV Altshausen unterlag, vergrößerte sich der Riedlinger Vorsprung auf 16 Punkte auf den FV Neufra, beziehungsweise 17 Punkte auf die ...

 Der TSV Riedlingen (links: Hannes Schmid) vergrößert seinen Vorsprung nach dem 3:1-Sieg gegen die TSG Ehingen am Samstag auf 13

Pascal Schoppenhauer entscheidet das Spitzenspiel

Der TSV Riedlingen setzt sich in der Bezirksliga ab. 13 Punkte beträgt der Vorsprung nach dem 3:1-Sieg gegen die TSG Ehingen am Samstag. „Ja, im Moment sieht es gut aus“, meinte Riedlingens Spielleiter Martin Hinz am Sonntagabend via Mail nur trocken. Erster Verfolger, wenn man das angesichts des Vorsprungs noch so nennen kann, ist nicht länger die TSG Ehingen, sondern der FV Neufra, der die SF Hundersingen mit 4:2 besiegte. Blönried/Ebersbach kann ebenfalls noch in den Kampf um Platz zwei eingreifen, nach dem 4:1-Sieg gegen Uttenweiler.

Die TSG Ehingen (blau, Fabian Heitele) hatte gegen den Spitzenreiter Riedlingen wenig zu bestellen.

Riedlingen zeigt TSG die Grenzen auf

Das Spitzenspiel der Bezirksliga Donau hat der TSV Riedlingen erneut gewonnen und seinen Vorsprung noch vergrößert. Die TSG Ehingen hat durch diese Niederlage vorerst den zweiten Platz an den FV Neufra abgegeben. Die SGM Schwarz Weiß I hat in Langenenslingen gewonnen. Die Spiele der SG Altheim und der SG Öpfingen wurden abgesagt.

TSV Riedlingen - TSG Ehingen 3:1 (1:0). - Tore: 1:0 Fabian Ragg (33.), 2:0, 3:0 Pascal Schoppenhauer (79., 86.

 Am ersten Spieltag musste sich die TSG Ehingen (hier Niklas Braun) dem TSV Riedlingen geschlagen geben – im zweiten Aufeinander

TSG Ehingen sinnt auf Revanche

Zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga Donau kommt es am Samstag, 30. November, gleich zu einem Spitzenspiel. Am ersten Spieltag der Saison 2019/20 war der TSV Riedlingen im Ehinger Stadion zu Gast und legte mit einem Sieg den Grundstein für eine bisher sehr erfolgreiche Verbandsrunde. Ohne Niederlage steht Riedlingen souverän an der Spitze. Die TSG Ehingen dagegen knabbert immer noch an den verlorenen acht Punkten in den ersten drei Spielen.

 Kapitän Fabian Ragg (links) und Kim Büchele (links) lassen mit dem TSV Riedlingen auch dem Landesligaabsteiger FV Altheim (M.:

Riedlingen: Ungeschlagen Herbstmeister

530 Tore in 118 Spielen haben die Schützen in der Vorrunde der Fußball-Bezirksliga bejubelt. Dies sind 4,5 Treffer pro Spiel. In der vergangenen Saison waren es zum vergleichbaren Zeitpunkt 433 Tore in 113 Spielen. Zwei Partien aus der Hinrunde sind noch nachzuholen. An der Spitze der Liga steht der TSV Riedlingen mit 43 Punkten. In der vergangenen Saison kam der spätere Meister, der FV Bad Schussenried, als Herbstmeister nur auf 33 Punkte.

Vorrundenmeister: Der TSV Riedlingen.

 TSG-Angreifer Valentin Gombold (2. v. l., blaues Trikot) war der erfolgreichste Torschütze der Bezirksliga-Hinrunde. Als Mannsc

Riedlingen: Ungeschlagen Herbstmeister

530 Tore in 118 Spielen haben die Schützen in der Vorrunde der Fußball-Bezirksliga bejubelt. Dies sind 4,5 Treffer pro Spiel. In der vergangenen Saison waren es zum vergleichbaren Zeitpunkt 433 Tore in 113 Spielen. Zwei Partien aus der Hinrunde sind noch nachzuholen. An der Spitze der Liga steht der TSV Riedlingen mit 43 Punkten. In der vergangenen Saison kam der spätere Meister, der FV Bad Schussenried, als Herbstmeister nur auf 33 Punkte. Die Verfolger TSG Ehingen und FV Neufra haben einen Rückstand von mehr als zehn Punkten.

 Marc Dreher (Mitte) entwischt in dieser Szene Robert Henning (3.v.l.). Am Ende trennen sich die beiden Teams mit einem Remis.

Hettingen/Inneringen punktet in Neufra

Alle spielen für den TSV Riedlingen zu spielen. Während Riedlingen einen knappen 1:0-Sieg gegen die SG Öpfingen feierte, unterlag die TSG Ehingen mit 0:1 beim Aufsteiger SV Langenenslingen, der seinerseits am vergangenen Wochenende noch mit 1:8 in Öpfingen unter die Räder gekommen war. Hettingen/Inneringen bestätigte in Neufra seine aufsteigende Form und den Sieg vom vergangenen Wochenende gegen Altshausen und entführte einen Zähler aus dem Waldstadion.

Die SG Altheim muss sich geschlagen geben – die SGM Schwarz Weiß Rottenacker/Munderkingen (r., Timm Walter) gewann deutlich.

Altheimer Lokalderby geht an die Gäste

Für die Negativ-Überraschung des letzten Vorrunden-Spieltages hat die TSG Ehingen mit der Niederlage in Langenenslingen gesorgt. Die SG Öpfingen machte beim TSV Riedlingen eine gute Figur. Das Lokalderby in Altheim entschieden die Gäste durch eine starke zweite Halbzeit für sich.

SG Altheim - SGM Schwarz Weiß Rottenacker/Munderkingen 0:3 (0:0). - Tore: 0:1 Lukas Ottenbreit (52.), 0:2 Daniel Meier (59.), 0:3 Ferhat Kavgaci (90.). - Von Anfang an hatte die SG Altheim mehr vom Spiel.

 Hundersingens Felix Freyer (rechts) kriegt es in dieser Szene gleich mit zwei Riedlingern zu tun: Artur Altergot (links) und Ki

Riedlingen siegt im Klasseduell in Hundersingen

Der TSV Riedlingen bleibt auch im 14. Saisonspiel der Fußball-Bezirksliga ungeschlagen. In Hundersingen kamen die Rothosen zu einem - aus der Sicht der Gastgeber vielleicht etwas zu hohen - 4:0-Erfolg. Im Kellerduell siegte die SG Hettingen/Inneringen deutlich gegen den FV Altshausen und verkürzte den Rückstand auf die Konkurrenz. Erste Verfolger der Riedlinger bleiben die TSG Ehingen (nach einem 2:0-Sieg gegen die SG Altheim) und der FV Neufra nach einem 4:0-Erfolg im Derby in Altheim.

Ehingens „Dauertorschütze“ Valentin Gombold (Mitte) hat auch gegen die SG Altheim getroffen.

Ehingen und Riedlingen marschieren weiter

In der Fußball-Bezirksliga zieht der TSV Riedlingen weiterhin einsam seine Kreise als ungeschlagener Tabellenführer. Die TSG Ehingen gewinnt das Derby gegen eine stark ersatzgeschwächte SG Altheim auf dem Kunstrasenplatz und bleibt damit Riedlingen auf den Fersen. Hoch fertigte die SG Öpfingen ihre Gäste ab. Die SGM Schwarz Weiß Donau zeigte eine gute Moral und drehte in der zweiten Halbzeit noch einen Rückstand in einen Sieg.

TSG Ehingen - SG Altheim 2:0 (2:0).