Suchergebnis

Cunha und Paulinho

Cunha und Paulinho für Olympia-Team nominiert

Die Bundesliga-Profis Paulinho von Bayer Leverkusen und Matheus Cunha von Hertha BSC sind für die brasilianische Olympia-Auswahl nominiert worden.

Trainer André Jardine berief auch Altstar Dani Alves in den Kader. Neben dem 38-jährigen Verteidiger vom FC São Paulo gehören zudem Torwart Santos von Athletico Paranaense und Diego Carlos vom FC Sevilla zu den Veteranen, die die U24-Mannschaft bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio unterstützen.

Ramos und Kroos

Stockende Stimme und Tränen: Ramos-Adios mit Real im Herzen

Sergio Ramos räusperte sich kurz und stellte sich mit seinem muskulösen 82-Kilo-Körper im schicken Anzug hinter das Pult. Nach wenigen Worten hielt der knallharte Innenverteidiger inne. Die Stimme stockte, im Publikum wurden die Augen feucht.

Und auch Ramos, der Schrecken eines jeden Angreifers, konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten. «Der Moment ist gekommen», sagte der spanische Fußballstar: «Einer der schwersten in meinem Leben. Man ist nie bereit, Real Madrid adios zu sagen.

Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo zu Wechselspekulationen: Bin keine 18 mehr

Cristiano Ronaldo lässt sich von Spekulationen um seine Fußball-Zukunft nicht aus der Ruhe bringen.

«Wenn ich 18 oder 19 wäre, würde ich wahrscheinlich nachts nicht schlafen können und über meine Zukunft nachdenken», meinte der Kapitän von EM-Titelverteidiger Portugal. Er sei aber eben schon 36 Jahre alt. Was auch immer komme, werde gut sein. «Der Fokus liegt jetzt auf der Nationalmannschaft. Es ist meine fünfte Europameisterschaft, ich will da gut reinkommen», betonte er.

Niederlande - Ukraine

Niederlande mit perfektem EM-Start: Sieg gegen Ukraine

Wolfsburgs Torjäger Wout Weghorst feierte mit den Oranje-Kickern nach dem Abpfiff ausgelassen den perfekten Start in die Fußball-Europameisterschaft, der auch das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima auf der Tribüne erfreute. Mit dem 3:2 (0:0) gegen die Ukraine legte die Niederlande am Sonntagabend in Amsterdam eine gelungene Rückkehr auf die große Fußball-Bühne nach 2528 Tagen hin und verschaffte sich eine gute Ausgangsposition in der Gruppe C.

FC Barcelona - Aalborg HB

Barcelonas Handballer triumphieren in der Champions League

Als die Spieler des FC Barcelona mit einer historischen Bestmarke zum zehnten Mal Europas Handball-Thron bestiegen hatten, ließen sie den Gefühlen freien Lauf.

Nach dem souveränen 36:23 (16:11) gegen den dänischen Titelträger Aalborg HB im Endspiel der Champions League tanzten die Gewinner ausgelassen über das Parkett und schwenkten später euphorisch den Siegerpokal. «Es ist wundervoll. Alle haben perfekt gespielt. Ich bin stolz, ein Teil dieses Teams zu sein», sagte Kroatiens Star-Regisseur Luka Cindric.

Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo: Der Gejagte dieser Fußball-EM

Cristiano Ronaldo wird verfolgt. Man muss dabei nun wirklich nichts Schlimmes befürchten, es handelt sich nicht um einen Stalker oder Ähnliches.

Rekorde sind dem selbstverliebten Superstar des Fußballs auf den Fersen. So was geht vermutlich nur bei jemandem wie Cristiano Ronaldo, der als Titelverteidiger in die EM startet.

«Ich habe bereits gesagt, dass ich keine Rekorde jage, Rekorde jagen mich», ließ er - oder vielmehr sein Social-Media-Team - die Welt vor Kurzem wissen.

Dika Mem

Barcelona und Aalborg im Endspiel der Champions-League

Der FC Barcelona und Aalborg HB stehen im Finale der Handball-Champions-League. Der spanische Rekordmeister gewann vor 1000 Zuschauern in Köln gegen den französischen Vertreter HBC Nantes mit 31:26 (15:13).

Zuvor hatte sich der dänische Titelträger aus Aalborg überraschend mit 35:33 (13:15) gegen das französische Starensemble von Paris Saint-Germain durchgesetzt. Am Sonntag folgen dann das Spiel um den dritten Platz (15.15 Uhr/DAZN) und das Finale (18.

Marco Rossi

Marco Rossi: „Deutschland könnte sehr kompliziert werden“

15 Jahre Nationaltrainer? Ungarns Fußball-Coach Marco Rossi schwärmt von Joachim Löw. Aber so viele Jahre an der Spitze einer Mannschaft hält der Italiener für ausgeschlossen.

«Er hat soviel Erfolg gehabt als Nationaltrainer und das 15 Jahre lang, das kann ich mir gar nicht vorstellen», sagte Rossi lachend im Interview der Deutschen Presse-Agentur. «Zuletzt hat er vielleicht nicht immer die richtigen Ergebnisse geholt, aber er musste über die Jahre hinweg auch mehrmals einen Generationenwechsel vollziehen.

 Italiens Torhüter Gianluigi Donnarumma

Donnarumma: Rückhalt Italiens

Leonardo Mimmo ist Lehrwart der Schiedsrichtergruppe Saulgau und „selbstverständlich“ hält er der Squadra Azzurra, der Nationalmannschaft Italiens, die Daumen. Mit einem Augenzwinkern sagt er: „Das Spiel gegen die Türkei ist das letzte Testspiel auf dem Weg ins Finale“, und lacht. „Nein, ich hoffe und denke, dass Italien gegen die Türkei gewinnt, gegen Wales spielen wir dann unentschieden und die Schweiz verhält sich sowieso neutral. Ich hoffe, dass Italien das Halbfinale erreicht, vielleicht das Finale und das ist dann ein Spiel.

Georginio Wijnaldum

Niederländer Wijnaldum wechselt von Liverpool nach Paris

Der niederländische Fußball-Nationalspieler Georginio Wijnaldum wechselt von Jürgen Klopps FC Liverpool nach Frankreich zum entthronten Serienmeister Paris Saint-Germain.

Der 30-Jährige, der sich derzeit mit Oranje auf das erste EM-Spiel am Sonntag (21.00) in Amsterdam gegen die Ukraine vorbereitet, unterschrieb einen Vertrag bis ins Jahr 2024.

Der erfahrene Mittelfelderspieler zählt zu den Leistungsträgern seiner Nationalmannschaft und gehörte bereits beim dritten Platz bei der WM 2014 zum niederländischen Kader.