Suchergebnis

Alessandro Zanardi

Rennfahrer Zanardi erneut stundenlang operiert

Der mit einem Handbike schwer verunglückte Ex-Formel-1-Fahrer Alessando Zanardi ist zum dritten Mal wegen seiner Kopfverletzungen operiert worden, teilte das Krankenhaus in Siena in der Toskana mit.

Dorthin war der 53 Jahre alte Italiener nach seinem Unfall vom 19. Juni gebracht worden. Die OP habe rund fünf Stunden gedauert. Zanardis Zustand bleibe „unter neurologischen Gesichtspunkten“ ernst, die Prognosen seien verhalten.

Nach der zweiten Operation Ende Juni hatte der behandelnde Arzt betont, dass Zanardis Zustand von ...

Niko Kappel

Paralympics-Sieger Kappel stößt Weltrekord

Paralympics-Sieger Niko Kappel hat den Weltrekord im Kugelstoßen auf 14,30 Meter verbessert. Der 25-Jährige übertraf am Sonntag bei einem Wettkampf in Bad Boll die alte Bestmarke des Briten Kyron Duke um elf Zentimeter. Zwei Wochen zuvor hatte der zweimalige Behindertensportler des Jahres in Stuttgart zwar bereits 14,40 Meter weit gestoßen, allerdings wurde der Rekord damals nicht offiziell anerkannt, weil der Wettkampf zu kurzfristig angesetzt worden war.

 Amtzells Bürgermeister Clemens Moll gab den Startschuss zum Zwölf-Stunden-Lauf.

756 Sportler erlaufen Geld für 4500 sichere Geburten – weltweit

52 295 Euro, mehr als 12 557 erlaufende Kilometer und 756 Läufer: Die Rekorde rund um den 15. Zwölf-Stunden-Lauf in Amtzell am Samstag purzelten nur so dahin. Die größten Sieger dabei waren die Lauffreunde des SV Amtzell und die Organisation Ärzte ohne Grenzen, die binnen sechs Wochen einen Lauf auf die Beine stellten, der so ganz anders gewesen ist als seine 14 Vorgänger. Und der unzählig schöne Geschichten mit sich brachte.

Das Ziel wurde erreicht – mindestensSamstagabend, 21 Uhr.

Alessandro Zanardi

„#ForzaAlex“: Ferrari setzt Zeichen für Zanardi

Sebastian Vettels Ferrari-Team will mit einem besonderen Schriftzug auf seinen roten Formel-1-Rennwagen dem verunglückten Alessandro Zanardi ein Zeichen der Unterstützung senden.

Wie die Scuderia mitteilte, tragen die Autos von Vettel und Charles Leclerc beim anstehenden Formel-1-Neustart in Österreich an diesem Wochenende in Spielberg die Botschaft „#ForzaAlex“. Die Schrift ist auf beiden Seiten des Überrollbügels lackiert.

Der ehemalige Formel-1-Pilot Zanardi (53) hatte vor rund eineinhalb Wochen in der Toskana die ...

Alessandro Zanardi

Alessandro Zanardi musste erneut operiert werden

Der mit einem Handbike schwer verunglückte ehemalige Rennfahrer Alessando Zanardi ist ein zweites Mal wegen seiner Kopfverletzungen operiert worden, teilte das Krankenhaus in Siena mit, in das der 53 Jahre alte Italiener nach seinem Unfall am 19. Juni gebracht worden war.

Zanardis Zustand bleibe unter kardio-respiratorischen und metabolischen Gesichtspunkten stabil, hieß es in einer Mitteilung am 29. Juni, „unter neurologischen Gesichtspunkten schwerwiegend“.

Alessandro Zanardi

Papst betet für weiter im Koma liegenden Zanardi

Papst Franziskus hat den schwer verletzten ehemaligen Formel-1-Piloten Alessandro Zanardi als großes Vorbild für viele Menschen bezeichnet.

„Lieber Alessandro, Ihre Geschichte ist ein Beispiel dafür, wie man nach einem plötzlichen Stopp wieder anfangen kann“, schrieb der Pontifex in einem Brief an Zanardi in der Zeitung „Gazzetta dello Sport“. Zanardi habe eine „Behinderung zu einer Lehre der Menschlichkeit“ gemacht. „Danke, dass Sie denen Kraft geben, die sie verloren haben.

Alessandro Zanardi

Zanardi weiter im künstlichen Koma

Nach dem Unfall des ehemaligen Formel-1-Piloten Alessandro Zanardi wollen die Ärzte bis nächste Woche mit der Entscheidung warten, ihn möglicherweise aus dem künstlichen Koma zu holen. Das erklärte das Krankenhaus in Siena.

Der 53-Jährige sei immer noch in einem ernsten, aber stabilen Zustand und werde künstlich beatmet. Ab nächster Woche werde eine mögliche Verringerung der Narkosemittel in Betracht gezogen, um eine Beurteilung seines neurologischen Zustands zu ermöglichen.

Niko Kappel

Paralympics-Sieger Kappel stößt Weltrekord

Paralympics-Sieger Niko Kappel hat im ersten Wettkampf nach der Corona-Pause den Weltrekord im Kugelstoßen auf 14,40 Meter verbessert. Der 25 Jahre alte zweimalige Behindertensportler des Jahres verbesserte am Samstag in Stuttgart die alte Bestmarke des Briten Kyron Duke aus dem Jahr 2019 gleich um 21 Zentimeter. Die Weite des 1,40 Meter großen Weltmeisters von 2017 vor leeren Zuschauerrängen muss aber noch vom Internationalen Paralympischen Komitee (IPC) anerkannt werden.

Paralympics-Sieger

Paralympics-Sieger Kappel stößt Weltrekord

Paralympics-Sieger Niko Kappel hat den Weltrekord im Kugelstoßen auf 14,30 Meter verbessert.

Der 25-Jährige übertraf bei einem Wettkampf in Bad Boll die alte Bestmarke des Briten Kyron Duke um elf Zentimeter. Zwei Wochen zuvor hatte der zweimalige Behindertensportler des Jahres in Stuttgart zwar bereits 14,40 Meter weit gestoßen, allerdings wurde der Rekord damals nicht offiziell anerkannt, weil der Wettkampf zu kurzfristig angesetzt worden war.

Olympia

Tokio denkt über Maßnahmen für straffere Spiele nach

Gastgeber Tokio will die Olympischen Spiele im Sommer 2021 angesichts einer möglichen weiteren Bedrohung durch das Coronavirus in manchen Bereichen „straffen und vereinfachen“.

Gouverneurin Yuriko Koike nannte darüber hinausgehend allerdings keine Details. Die Maßnahmen sollten in Absprache mit der Zentralregierung und dem Organisationskomitee getroffen werden. Gespräche in der Angelegenheit seien bereits geführt worden.

Regierungssprecher Yoshihide Suga kommentierte bei einer Pressekonferenz mögliche straffere Spiele ...