Suchergebnis

Der Zeitungstreff der „Ipf- und Jagst-Zeitung / Aalener Nachrichten“ beginnt. Dieses Mal geht es um die Theman Nachhaltigkeit un

600 Schüler machen mit beim Zeitungstreff

Mehr als 600 Schülerinnen und Schüler aus 31 Klassen von Grundschulen und weiterführenden Schulen beteiligen sich am Zeitungstreff 2020 der „Ipf- und Jagst-Zeitung / Aalener Nachrichten“.

Sie haben damit die Möglichkeit, in den nächsten Wochen in die Rolle von Journalisten zu schlüpfen, Zeitungsartikel oder eine Bilderstory zu verfassen, zu fotografieren und Interviews zu führen. Im Vordergrund steht, kompetent mit Medien umzugehen. Die Schüler lernen, wie Zeitung funktioniert und wie Artikel entstehen.

Mann sitzt an einem Tisch neben einer Fensterfront

Halbzeit: Wolfgang Steidles persönliche Bilanz

Der Bauboom in Aalen ist ungebrochen. Davon zeugen die vielen Kräne im Stadtbild, aber auch die nackten Zahlen der Aalener Bauverwaltung. Die hat 2018 und 2019 jeweils Investitionen in Höhe von mehr als 50 Millionen Euro abgewickelt. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 wurden nur 14 Millionen bewirtschaftet. Im Dezernat werde aktuell viel umgesetzt, sagt Wolfgang Steidle - „mit fast der gleichen Mannschaft“.

Steidle leitet das Aalener Baudezernat seit vier Jahren.

Mann steht neben einer Turbine

Auf dem Gelände der Papierfabrik Mochenwangen entsteht Strom für ein ganzes Dorf

Strom aus der Schussen: In Mochenwangen steht ein Wasserkraftwerk, das so viel Strom erzeugt, dass im Prinzip der ganze Ort mit dieser Energie versorgt werden könnte. Allerdings wird der Strom ins Netz eingespeist und kommt deshalb nicht direkt bei den Mochenwangenern an. Gebaut wurde das Wasserkraftwerk einst zu ganz anderen Zwecken.

Der moderne Mensch kann sich schwer vorstellen, dass es im 19. Jahrhundert noch keinen Strom aus der Steckdose gab.

 Rosa Beller ist 100 Jahre alt. Zu diesem besonderen Geburtstag gratuliert Bürgermeister Lothar Fischer mit Blumen und Urkunde.

Rosa Beller nimmt das Leben mit Humor

Rosa Beller hat im Kreise ihrer Familie den 100. Geburtstag gefeiert. Die Gemeinde hat ihr zu diesem Ehrentag einen Baum gepflanzt. Gewünscht hat sie sich einen Apfelbaum, der jetzt am alten Sportplatz gegenüber von Schloss Bartelstein steht. Rosa Beller ist bei guter Gesundheit, bewegt sich mit dem Rollator und liest jeden Tag. Sie liest die Schwäbische Zeitung und ist politisch interessiert. In den vergangenen Jahren habe sie sich vor allem mit dem Brexit beschäftigt.

 OB Thilo Rentschler und Wolfgang Palm gratulierten Maria Hausner zum 100. Geburtstag.

Maria Hausner feiert 100. Geburtstag

Bei guter Gesundheit hat Maria Hausner am Nikolaustag, 6. Dezember, ihren 100. Geburtstag im Kreise ihrer Familie und weiteren Gästen gefeiert. Unter den Gratulanten reihte sich OB Thilo Rentschler ein, der die Urkunde des Ministerpräsidenten übergab und selbst die Glückwünsche der Stadtverwaltung überbrachte. „Ich freue mich, dass Sie sich in der Gemeinschaft hier im Altenhilfezentrum wohlfühlen und wünsche Ihnen weitere glückliche und gesunde Jahre“, sagte Rentschler.

Rund 20 Hektar groß ist das Fabrikgelände. Das Gebäude im Hintergrund ist denkmalgeschützt und muss bei der Neubebauung erhalten

So geht es auf dem Gelände der Papierfabrik Mochenwangen weiter

Die Ära der Papierherstellung in Mochenwangen gehört endgültig der Vergangenheit an: Der letzte Eigentümer der Papierfabrik, der polnisch-schwedische Konzern Arctic Paper, hat das Gelände an die „Betz-Bau-Partner-Gruppe“ übergeben. Der Bauträger plant dort ein neues, großes Wohngebiet. Auch Gewerbe soll sich ansiedeln.

Ende Oktober habe die Übergabe des Geländes stattgefunden, sagt Projektleiter Friedrich Wenka von „Betz und Weber“. Bereits im Sommer war bekannt geworden, dass der Investor das rund 20 Hektar große Fabrikgelände, ...

 An der Karte erläutert Manfred Thierer den Flusslauf der Iller vom Allgäu bis nach Ulm.

Ein Fluss, viele Geschichten: die Iller

Erst wild, dann lebhaft und schließlich gebändigt: Die Iller zeigt auf ihrem 146 Kilometer langen Weg vom Allgäu nach Ulm viele verschiedene Gesichter. Faszinierend ist ihr Lauf allemal, und Spannendes gibt’s auch entlang der Ufer zu entdecken. Wer wüsste das besser als Manfred Thierer, Geografieprofessor, Heimatforscher und Autor. Er hat dem Fluss sein vor kurzem erschienenes großformatiges Buch gewidmet – und „Die Iller“ am Dienstagabend in der Buchhandlung Kappler vorgestellt.

 19 Arbeitsjubilare sind bei der Feier am Freitag bei Palm geehrt worden.

Palm: „Sie sind die starken Säulen des Betriebs“

„Sie sind die starken Säulen unseres Betriebes und haben zusammen 445 Jahre geballte Betriebserfahrung.“ Mit diesen Worten hat am Freitag bei einer Feier in der Papierfabrik Palm in Unterkochen der Geschäftsführer Wolfgang Palm das hohe Engagement und die Treue von 19 Arbeitsjubilaren gewürdigt. Im Hinblick auf die Geschäftsentwicklung hätte sich auch bei Palm die konjunkturelle Eintrübung ausgewirkt, so dass der Umsatz 2019 mit 1,6 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr gleich geblieben sei.

Was geschieht mit dem Archiv der ehemaligen Papierfabrik Stora Enso?

137 Jahre hat die Papierfabrik Stora Enso die Geschichte und Geschicke der Gemeinde Baienfurt bestimmt. 2008 ging sie in Insolvenz, Hunderte von Beschäftigten verloren ihren Arbeitsplatz. Auf dem 30 Hektar großen Gelände entstand inzwischen ein sehr attraktiver Gewerbepark. 2018 hat die Gemeinde vier Gebäude der ehemaligen Fabrik erworben. In ihnen lagert das Archiv von Stora Enso, etwa 20 laufende Meter gelten als archivwürdig. Doch was damit geschieht, ist unklar und offenbar umstritten.

 Die Baustelle auf dem Gelände der Papierfabrik Palm in Neukochen ist eine der größten Baustellen in Süddeutschland. Am Dienstag

Baustelle ist eine der größten im Süden – Weiterer Meilenstein im Milliarden-Projekt

Sie ist derzeit eine der größten Baustellen in Süddeutschland: die Baustelle auf dem Gelände der Papierfabrik Palm in Neukochen. Die Arbeiten für die neue Papierfabrik laufen seit Monaten auf Hochtouren. Am Dienstagmorgen wurden die ersten knapp 27 Meter hohen und 50 Tonnen schweren Betonfertigteilstützen für die neue Papiermaschinenhalle errichtet. Ein weiterer Meilenstein in dem eine halbe Milliarde Euro teuren Projekt.

Die umfangreichen Erdarbeiten und die damit einhergehende extreme Staubbelastung auf der Baustelle im Sommer ...